MINI Vision Concept: Design der MINI F56-Vorschau im Video erklärt

Concept Cars | 26.07.2013 von 3

Kurz nach der virtuellen Präsentation des MINI Vision Concept hat das Design-Team der Marke nun auch ein erstes Video von der Studie veröffentlicht. Wir haben …

Kurz nach der virtuellen Präsentation des MINI Vision Concept hat das Design-Team der Marke nun auch ein erstes Video von der Studie veröffentlicht. Wir haben das Video-Material mit einigen Anmerkungen versehen und hoffen, so die wesentlichen Aspekte der jeweiligen Perspektive hervorheben zu können.

Unübersehbar ist, dass die Designer rund um Anders Warming versucht haben, das charakteristische Design der Marke behutsam weiterzuentwickeln. Klassische Stil-Elemente wie der Trapez-Grill, die auffallend kurzen Überhänge, die aufrecht stehenden Heckleuchten, die großen Rund-Scheinwerfer oder die markante Gestaltung der vorderen Kotflügel erinnern an typische Besonderheiten des Ur-Mini von 1959 und machen auch die vierte Generation unverwechselbar.

MINI-VISION-F56-Concept-Car-Design-Studie-03

Auch das Interieur des MINI F56 präsentiert sich als Evolution und Weiterentwicklung, wobei einige Elemente und Gestaltungs-Lösungen an die ersten drei Generationen des Kleinwagens erinnern. Besonders auffällig ist das Center Speedo genannte Instrument in der Mitte des Armaturenbretts, allerdings wird hier künftig keine Geschwindigkeit mehr angezeigt – das integrierte Display dient ausschließlich zum Anzeigen von Navigation- und Infotainment-Funktionen.

Gesteuert wird das leistungsfähige Infotainment-System mit Hilfe eines Controllers, der stark an das vor kurzem bei BMW eingeführte iDrive Touch erinnert und ebenfalls die Zeichen- und Gesten-Eingabe auf der berührungsempfindlichen Oberfläche erlaubt. Direkt hinter dem Lenkrad erhält der Fahrer die wichtigsten Informationen zum Fahren, die Geschwindigkeitsanzeige wird dabei von Drehzahlmesser und Tankanzeige umrandet.

Zwar entspricht die nun gezeigte Studie nicht zu 100 Prozent dem Serienfahrzeug, das im November offiziell vorgestellt wird, sie ist laut Anders Warming aber bereits sehr seriennah. Einen finalen Eindruck können sich die Fans spätestens im März 2014 verschaffen, wenn der neue MINI F56 in den Handel kommt.

3 responses to “MINI Vision Concept: Design der MINI F56-Vorschau im Video erklärt”

  1. SusiXDr1ver says:

    Optisch gut getarnter Größenzuwachs mit dicken Felgen und runden Formen. Der Golf 7 hat inzwischen eine Fahrzeugbreite (mit Spiegeln) von über 2m. Damit darf man nichtmal mehr doppelspurige Autobahnbaustellen auf der linken Fahrbahn passieren. Manchmal habe ich das Gefühl, dass BMW mit jedem seiner Modelle auch dorthin will. Mit dem Countryman sind sie schon bis auf 7mm an der bösen Marke dran. Sportlicher Stadtflitzer? Ääh ja..

  2. meiersen says:

    Sehr schönes Auto mit sicherlich hohem Spaßfaktor. Freu mich auf die Präsentation.

  3. […] MINI Vision Concept: Design der MINI F56-Vorschau im Video erklärt – Nochmal, das ist ein BMW! […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden