BMW Vierzylinder-Hochhaus und BMW Museum München: 40 Jahre

News | 10.07.2013 von 5

Der BMW M3 CSL feiert 2013 seinen 10. Geburtstag, BMW Motorrad kommt sogar auf 90 Jahre – aber es gibt einen Jubilar in der BMW …

Der BMW M3 CSL feiert 2013 seinen 10. Geburtstag, BMW Motorrad kommt sogar auf 90 Jahre – aber es gibt einen Jubilar in der BMW Group, der zumindest in Sachen Höhe alle überragt: 99,5 Meter ragt der BMW Vierzylinder in den Himmel – und das seit nunmehr 40 Jahren, denn eingeweiht wurde das BMW Hochhaus in unmittelbarer Nachbarschaft zum BMW Werk München am 18. Mai 1973.

Auch das am gleichen Tag eingeweihte BMW Museum am Fuß des Vierzylinders feiert folgerichtig einen 40. Geburtstag und es ist an der Zeit für einen Blick zurück in die Geschichte der beiden Bauwerke, die bis heute mit ihrer Architektur beeindrucken. Zum Jubiläum liefert BMW nun einige interessante Archiv-Aufnahmen zu Bau und Geschichte seiner beiden Wahrzeichen.

40-Jahre-BMW-Vierzylinder-Hochhaus-Museum-Muenchen-1968-bis-2004-02

Verantwortlicher Architekt für beide Gebäude war Prof. Karl Schwanzer, der sich in der Ausschreibung 1968 durchsetzen konnte. Begonnen wurde der Bau des neuen Verwaltungsgebäudes am 16. Juli 1970 mit der Grundsteinlegung, 12 Tage später erfolgte offiziell der erste Spatenstich. Nach zwei Jahren waren die Bauarbeiten beinahe abgeschlossen, ab Oktober 1972 wurde an der Innenausstattung gearbeitet und noch im Januar 1973 bezogen die ersten Mitarbeiter das neue BMW Hochhaus.

Am 18. Mai erfolgte schließlich die offizielle Einweihungsfeier für den Vierzylinder und das Museum, seit November 1973 prangen nach längerem Rechtsstreit mit der Stadt München auch die BMW-Logos weithin sichtbar an der Spitze des Gebäudes, dem es mit 22 Etagen und etwa 53.000 Quadratmetern Nutzfläche nicht an praktischen Qualitäten mangelt. Anders als bei herkömmlichen Gebäuden hängen die vier Zylinder des BMW-Hochhauses an einer kreuzförmigen Stahlkonstruktion auf dem Dach, lediglich der aus Stahlbeton gefertigte Hochhausschaft als zentraler Kern im Zentrum der vier Zylinder steht auf einem massiven Fundament.

Die in dieser Größe seinerzeit einmalige Konstruktion verleiht dem Gebäude bis heute eine optische Leichtigkeit, von der konventionell konstruierte Bürogebäude nur träumen können. Die vier riesigen Hängesäulen eignen sich mit ihrer runden Grundfläche perfekt für Großraumbüros, die sich bis heute bewährt haben – abgesehen von sehr wenigen Einzelbüros arbeiten die rund 1.500 Mitarbeiter zum größten Teil in solchen Büros und profitieren von kurzen Wegen zwischen den Entscheidungsebenen.

Eine umfangreiche Sanierung erfuhren die beiden seit 1999 unter Denkmalschutz stehenden Gebäude in den Jahren 2004 bis 2006, während in unmittelbarer Nachbarschaft das neue Ausstellungs- und Auslieferungszentrum der BMW Group gebaut wurde – seit 2007 komplettiert die BMW Welt den Auftritt des bayerischen Autobauers in der Landeshauptstadt.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden