BMW 2er Coupé 2014: 3D-Modell zeigt F22 aus allen Perspektiven

BMW 2er | 5.07.2013 von 18

Erst nach der IAA 2013 wird BMW die Hüllen vom neuen 2er Coupé nehmen, schließlich soll sich die Aufmerksamkeit der Besucher in Frankfurt vor allem …

Erst nach der IAA 2013 wird BMW die Hüllen vom neuen 2er Coupé nehmen, schließlich soll sich die Aufmerksamkeit der Besucher in Frankfurt vor allem auf die beiden Effizienz-Aushängeschilder i3 und i8 sowie das BMW 4er Coupé richten. Wer sich trotzdem schon einen ziemlich genauen Eindruck vom neuen BMW 2er F22 machen will, bekommt nun eine Hilfestellung in dreidimensionaler Form.

Humster3D hat ein detailliertes 3D-Modell des ab März 2014 erhältlichen Kompaktklasse-Coupés erstellt und dabei die jüngsten Erlkönig-Bilder als Grundlage genommen, weshalb sein Modell nicht besonders weit vom endgültigen Serienfahrzeug entfernt sein wird. Front und Heck orientieren sich am enttarnten BMW M235i beziehungsweise am BMW 2er mit M Sportpaket.

BMW-2er-Coupé-F22-2014-M-Sportpaket-Humster3D

Technisch basiert das BMW 2er Coupé F22 auf der aktuellen 1er-Reihe F20, es unterscheidet sich optisch aber unübersehbar von den Hatchback-Varianten der Münchner Kompaktklasse-Familie. Mit den neuen Scheinwerfern an der Front könnte der 2er auch schon einen Hinweis auf das Design des BMW 1er Facelift (F20 LCI) geben, das rund um den Jahreswechsel 2014 / 2015 gezeigt werden dürfte.

Zum Marktstart in Deutschland werden neben dem BMW M235i mit Reihensechszylinder und 320 PS auch schwächere Varianten in den Showrooms stehen, darunter die Varianten 220i und 220d. Im Lauf der Zeit werden fast alle aus der 1er-Reihe bekannten Motoren ihren Weg in den 2er finden, darunter auch 225i und 225d.

18 responses to “BMW 2er Coupé 2014: 3D-Modell zeigt F22 aus allen Perspektiven”

  1. MM says:

    Ich hoffe mal das Heck kommt nicht so. Ist ja fürchterlich…
    Der Rest aber sehr geil

  2. o0MDriver0o says:

    Ich finde das geht mal gar nicht. Hoffentlich sieht der im Real-Life 1000.Mal besser aus sonst wird das nichts m.M.n.

    • Pro_Four says:

      …find ich auch, schrecklich das Teil, auch die Farbe ist sooo bäähhhh….
      Man sieht an der Front deutlich das bearbeitet wurde, gerade an den Nieren. Hier fehlen überall die Kanten, gerade die letzten realen Fotos an der Front zeigen ein viel viel schöneres Auto….

  3. BE.EM.WE says:

    Nicht so gelungen die Darstellung. Proportionen sehen auf den spyshots viel besser aus.

  4. v10 says:

    Übel. Das BMW Design scheint unterhalb des Dreiers nicht zu funktionieren. Pausbackig, aufgeblasen. Kein Vergleich zum 4er Coupe. Das ist für mich der derzeit gelungenste BMW. Der hier kommt direkt nach dem 1er als der misslungenste.

    • BE.EM.WE says:

      Abwarten…

    • Pro_Four says:

      …das 4er Coupe ist ein schönes Auto, ohne Frage, aber der 5/6er egal in welcher Ausführung sind wunderschöne Autos.

      Der nächste 7er wird in 2-3 Jahren sicher wieder das nächste Design einleuten lassen, da der 7er immer den Anfang machte.

      Ansonsten finde ich alle BMWs bis jetzt individuell klasse geworden, außer natürlich den 1er, aber trotzdem bis jetzt tolle Verkaufszahlen auch außerhalb D.

    • david says:

      och ja… die GT-Modelle finde ich noch wesentlich hässlicher… zu dicker A…..
      Und erst der schwangere Mini ))

  5. jojo says:

    Ihr seid doch blind. 1er und 2er ist das geilste an bmw. Die gehen wenigstens noch richtig um die ecken.

  6. der_ardt says:

    das ding ist hässlicher als der 1er und vor allem tierisch langweilig. das kann man nicht mal polarisierend nennen. So wird er ganz sicher nicht kommen zum Glück!

  7. DoNuT says:

    Bis auf die Grundform kann man da wohl nicht viel für bare Münze nehmen. Die Front ist aus 5er, X5M und nochwas zusammengemixt, die Heckleuchten kauf ich ihm auch nicht ab, da tippe ich auf die kompakte L-Form der auslaufenden Generation mit der bekannten Grafik der aktuellen Modelle.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden