Bild-Vergleich Mittelklasse-Coupés: BMW 4er F32 trifft 3er Coupé E92 LCI

BMW 4er | 17.06.2013 von 16

Auch wenn das BMW 4er Coupé F32 auf dem Papier eine neue Baureihe begründet, steht es in der Tradition mehrerer Vorgänger. Da auch die zweitürigen …

Auch wenn das BMW 4er Coupé F32 auf dem Papier eine neue Baureihe begründet, steht es in der Tradition mehrerer Vorgänger. Da auch die zweitürigen Varianten auf Basis der 3er Limousine bisher zur 3er-Familie gezählt wurden, liefen diese allerdings als BMW 3er Coupé und somit weniger eigenständig positioniert vom Band.

In unserem dritten Bild-Vergleich rund um den neuen BMW 4er 2013 zeigen wir die dynamischste aktuelle Mittelklasse-Interpretation aus München im Vergleich mit dem direkten Vorgänger, dem BMW 3er Coupe der Generation E92 LCI. Schon vor der Vorstellung des E92 soll in München darüber nachgedacht worden sein, das Coupé als 4er auf den Markt zu bringen – getraut hat man sich damals allerdings nicht.

BMW-4er-F32-Bild-Vergleich-3er-E92-Coupe

Im Vergleich mit dem BMW 3er Coupé E92 ist der neue 4er 2,6 Zentimeter länger, 3,3 Zentimeter flacher und 4,3 Zentimeter breiter. An der Vorderachse wurde die Spurweite um 4,5 Zentimeter vergrößert, an der Hinterachse sogar um 8,1 Zentimeter. Trotz der größeren Abmessungen ist das BMW 4er Coupé F32 etwas leichter als der Vorgänger, auch der Schwerpunkt liegt noch etwas tiefer. Unterm Strich bringt der 4er hervorragende technische Voraussetzungen mit, um trotz verbessertem Komfort spürbar mehr Fahrdynamik als der 3er E92 bieten zu können.

Dass der neuere 4er eine ganze Reihe von Optionen und Sonderausstattungen mitbringt, an die beim E92 noch nicht zu denken war, dürfte niemanden überraschen. Exemplarisch seien an dieser Stelle das Head Up-Display, die adaptiven Voll-LED-Scheinwerfer und die unter BMW Active Protection und Driving Assistant Plus zusammengefassten Assistenzsysteme zur Erhöhung der Sicherheit.

Wie sich die beiden Mittelklasse-Coupés aus München im direkten Vergleich schlagen, zeigen die folgenden Bilder.

Weitere Bild-Vergleiche zum BMW 4er Coupé:

(Bilder: BMWblog.com)

  • iQP

    Zum E92 LCI ist das ein großer Sprung ;-)

    • MFetischist

      :D Ja vor allem bei der Hängeschnauze.

      Das gerade bei dem Vergleich für mich ganz persönlich der E92 vorn liegt, sollte sich von selbst verstehen.

      Sachlich, elegantes Design und zwei R6 Sauger.. BMW Herz, was willst du mehr!? :D

      Selbstverständlich wird der Neue aber auch seine Fans und zahlreichen Käufer finden. =)

      • BMW_550i

        Bin auch der Meinung, dass man einen gedrosselten 430i mit R6T (R6 Sauger können wir vergessen) anbieten sollte mit ca. 270-280 PS oder wie gehabt eben 272 PS aber Ladedrucksenkung und EU6. :)

        Dann hätten wir wieder zwei R6, wenn auch keine Sauger!

        Grüße aus MUC.

        • MFetischist

          Zumal die Motorenpalette beim E92 genauso war/ist, wie ich mir das von BMW als Kompromiss gewünscht hätte.

          Benziner:

          – 2x 4T Knatterbüchsen für die Ökos, als Einstiegsmodelle und “Brüssel”

          – 2x R6 Sauger ( 25er, 30er )

          – 1x R6 Turbo ( 35i )

          Das ist in meinen Augen die optimale Spreizung.

          Vor allem ein Coupé hat ja auch eine exponierte Stellung. Auch und gerade ein 4er Coupé sollte sie haben.

          Die echten Genießer könnten demnach bei den Benzinern nur zum 35i und zum ///M greifen. Ich finde das arg mau.

          Da wäre selbst dein gedrosselter Turbo R6 noch ein Kompromiss. ( Auch wenn ich den Turbos bekanntlich arg kritisch gegenüber stehe. )

          Hab sowieso nicht verstanden warum man dem 35i nicht gleich das M Performance Badge verliehen hat. Dann hätte man ihm die 340 PS Ausbaustufe aus dem Z4 spendiert und ihn so auch gleich attraktiver gegen den 35i E92 LCI positioniert.

          Naja da hilft alles jammern nichts. In ein Spaßmobil gehört eben auch ein guter Motor. Punkt. ;)

          • BMW_550i

            Dem letzten Absatz stimme ich zu :)

            Woher kommt eigentlich die Abneigung gegenüber Turbomotoren, speziell bei Reihensechszylindern?

            Grüße 550i

            • MFetischist

              Meine Philosophien sind:

              – Hubraum ist durch nichts zu ersetzen

              Im Sportbereich:

              – Sauger + Hochdrehzahlkonzept

              Soviel generell vorweg. Wenn Aufladung, dann präferiere ich
              den Kompressor. Ich mag auch die alten B5/B6/B7 lieber als die aktuellen Versionen. (dein Motor + Kompressor.. das ist doch was ;))

              Aber was will Alpina machen!?

              Um auf deine Frage zu kommen. Was ich gegen den 35er mit
              Turbo hab? Wenig.. sehr wenig. Der wahre Dorn im Auge sind natürlich die Downsizing R4T.

              http://www.auto-motor-und-sport.de/news/sprit-verbrauch-nefz-bevorzugt-hubraumschwache-motoren-7242684.html

              Musst du dir mal durchlesen. Am interessantesten sind die Verweise auf den V8 HDZ UND den 25er Sauger. ;)

              Sachen gibt’s.. Wie dem auch sei…

              Les dir auch mal die einschlägigen Foren durch. Wann denen
              teilweise die Turbos um die Ohren fliegen. Das wäre es mir nicht wert. Das ist meine Kritik. Am 35i Turbo hab ich wenig auszusetzen. Klar manche meinen der Biturbo (N54) ist geiler als der Twinscroll (N55) aber das kann ich nicht beurteilen. Ich bin froh, dass wenigstens der 35i Turbo überleben darf. Noch.
              ;)

              Grüße :D

              • BMW_550i

                Okay, danke für die Erklärungen, jetzt weiß ich es ja endlich :) Hat mich schon immer interessiert, da ich bemerkt habe durch deine Beiträge hier, dass du schon sehr kritisch den R6T-Motoren gegenüber stehst :)

                Ja, das mit dem Artikel habe ich auch schon gelesen. Leider gibt’s das ja nicht mehr.

                Kann mich noch gut an den Vergleich zwischen A5 2.0 TFSI, BMW 325i und einem Benz (R4T) erinnern – der Sauger R6 hat am wenigsten verbraucht. Einfach tolle Motoren, die man auf EU6 bringen und weiter in den Baureihen einsetzen konnte – aber nein, die wollen ja die beschissenen R4T.

                Wenn du im Syndikat unterwegs bist, wirst du viele M52TÜ- und M54-Motoren sehen, die Kompressoren haben – echt tolle Umbauten :) Der Kompressor spricht auch wesentlich besser an – meine damit nicht unbedingt mehr Leistung, sondern ohne dem Turboloch :)

                Grüße 550i

                • MFetischist

                  Nicht falsch verstehen. Im Zweifel R6. Der R6T klingt wenigstens auch wie ein R6. Der V8T ( 50i ) klingt komisch ( wohl aufgrund der Konstruktion ) aber das Thema hatten wir hier in Bimmer ja auch schon ausführlich.

                  BMW hat ja erkannt, dass 500cm³ pro Zylinder das Optimum sind. Deswegen ist der Turbo beim 35i ja eher eine Hubraumerweiterung, als ein Hubraumersatz. Großes Plus!
                  So an dem Konzept (+ Neuwagengarantie ;)) des 35er hab ich wenig auszusetzen. ;)

                  Hauptsache R6!

                  • BMW_550i

                    Danke nochmals :) Wollte es dich wie gesagt schon länger fragen, nun ist es getan! ;)

                    Schöne Nacht!

      • iQP

        Aber das Facelift vom E92 gefällt mir nicht …
        Mit M-Paket top.

        • MFetischist

          Die Ansicht kann man teilen. Dann greif gedanklich zum M3 LCI, da haben sich ja nur die Heckleuchten verändert. ;)

  • 135iCoupe_N55

    Beide Autos sind optische Leckerbissen :-)

    “um trotz verbessertem Komfort spürbar mehr Fahrdynamik als der 3er E92 bieten zu können.” und genau das erwarte ich vom F32…

  • BMW_550i

    Beide BMWs sehen toll aus. Mir gefällt das breite Heck des F32, sieht sehr ansprechend aus, wobei der E92 mit und ohne LCI ebenfalls einen Platz in meinem Herzen hat :-)

    Die Seitenansicht spricht klar für den F32.

    Die R6T-N55-Triebwerke liebe ich ebenfalls, genauso wie die R6-Sauger. Tolles Gefühl, diese zu fahren <3 Hoffentlich bleiben uns die R6-Motoren noch lange erhalten :-)

    Sauger vs. Turbo kann man darüber streiten, R6 bleibt aber letztendlich R6 :)

    Danke BMW, dass ihr sowas konstruiert.

  • Wombat

    Der F32 ist sehr schön geworden, gefällt mir sehr gut.
    Was mich jedoch total ärgert, jetzt geht der Trend schon zu kompletter LED-Beleuchtung (LED-Scheinwerfer, LED-Nebler, …), aber in den Rücklichtern werden beim Bremlicht und den Blinkern offensichtlich wieder vorsintflutliche Glühbirnen verbaut! Hat mich bei der Vorstellung vom F30 schon gestört!
    Was soll das?? Oder will sich BMW hier ein paar Gimmicks fürs LCI aufsparen?

  • e46 coupé

    Wenn BMW das Modell als 4er schon höher positionieren möchte, dann sollte der Kunde das aber anhand einer höheren Qualität auch erkennen wie z.B. einem verbesserten Innenraum. Hier wurde doch das in vielen Bereichen billig wirkende Cockpit aus dem 3er gewählt. Also einfach nur ‘ne 4 am Heck mit Aufpreis, und leider immer noch die hässliche Trennfuge zwischen Motorhaube und Kühlergrill.

  • Meier

    Der neue 3er Coupe ist wieder mal schöner geworden wie der Vorgänger.

    Wobei 3er Limo mir besser gefällt.

    Aber wo ist der super schöne 4er, den BMW doch mit dem Concept versprochen hat ?

    Den wollten doch so Viele haben.

    Kommt der noch ?

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden