BMW 4er Coupé: Preis ab 35.750 Euro für 420i, fünf Modelle mit xDrive

BMW 4er | 15.06.2013 von 33

Nach der offiziellen Vorstellung des neuen BMW 4er Coupé F32 dürfte in manchem Kopf eine wichtige Frage aufgetaucht sein: Was kostet der? Die Antwort liefert …

Nach der offiziellen Vorstellung des neuen BMW 4er Coupé F32 dürfte in manchem Kopf eine wichtige Frage aufgetaucht sein: Was kostet der? Die Antwort liefert BMW in Form der kompletten Preisliste (PDF, Ziel speichern unter) und wie schon nach der Vorstellung des Concept Cars versprochen, wird der 4er trotz des neuen Namens nicht dramatisch teurer als das bisherige 3er Coupé.

Den Einstieg in die neue BMW 4er-Reihe stellt das BMW 420i Coupé F32 mit 184 PS starkem N20 Turbo-Vierzylinder dar, dieses ist mit manuellem Getriebe ab 35.750 Euro erhältlich. Günstigster Diesel ist der ebenfalls 184 PS starke BMW 420d, der ab 39.200 Euro den Besitzer wechselt.

2013-BMW-4er-F32-Wallpaper-1920-x-1200-Desktop-Hintergrund-11

Genau wie 428i, 435i und 420d ist auch der 420i mit Allradantrieb xDrive erhältlich, der Biturbo-Diesel 435d kommt wie in der 3er-Reihe stets mit xDrive. Alle Varianten des BMW 4er Coupé sind optional oder serienmäßig mit Achtgang-Automatikgetriebe erhältlich, bei 430d und 435d können Kunden allerdings kein manuelles Getriebe wählen. Die neuen Voll-LED-Scheinwerfer sind mit einem Aufpreis von 1.900 Euro verbunden, Xenon ist bei allen Varianten Serie.

Für die auf den meisten bisher veröffentlichten Bildern abgebildete Sport Line berechnet BMW je nach Motorisierung 1.500 bis 1.900 Euro, die Luxury Line kommt mit deutlich mehr Umfängen und kostet stets 3.900 Euro Aufpreis. Die Modern Line ist ab 1.900 Euro erhältlich. Für einen BMW 4er mit M Sportpaket müssen die Kunden mindestens 39.250 Euro ausgeben, denn das M Paket kostet je nach Motorisierung 3.100 bis 3.500 Euro Aufpreis.

33 responses to “BMW 4er Coupé: Preis ab 35.750 Euro für 420i, fünf Modelle mit xDrive”

  1. Enjax says:

    Da ist der 20d mal schlappe 1800€ teurer mit gleichen Motor. Und das alles nur weil aus der 3 eine 4 geworden ist? Auch wenn das Auto schön ist, ist die Preisgestaltung ein Witz und ungerechtfertigt.

    • MFetischist says:

      Ob die Preisgestaltung ein Witz ist, müssen letztlich die potentiellen Leaser entscheiden.

      Deine restlichen Aussagen entsprechen ziemlich genau dem, was Spiegel Online heute veröffentlicht hat.

    • Der_Namenlose says:

      Ich finde die Preisgestaltung RELATIV zum 3er absolut in Ordnung. Das 3er Coupé war schon immer teurer als der normale 3er. Und wenn es nur die 1800 € sind, dann ist der Preis ok. Xenon ist bei 4er Coupé Serie und ich weiß nicht, was noch. Außerdem zahlt man ja auch fürs Design.

      BMW geht hier wirklich sehr moderat vor. Das E-Klasse Coupé ist ja um einiges teurer als die C-Klasse. Und die Namensgebung von Mercedes empfinde ich als echten Etikettenschwindel.

    • Wombat says:

      Naja, war auch erst erschrocken. Habe aber dann exakt die gleiche Ausstattung zusammenkonfiguriert wie bei meinem jetzigen 320d (E92LCI) und siehe da, im Endeffekt war ich zwar auch wieder über 50k, aber nur knapp 300,- Euro über meinem jetzigen, neu gekauft vor 3 Jahren. Ich finde, das geht…

  2. khujo says:

    Oh man, scheinbar gibt es bis auf Felgen zum Start kein Performace Zubehoer. Nicht mal das Powerkit.

    • khujo says:

      Weiß da jemand evtl. was genaueres. Wollte eigentlich zumindest das Powerkit und die Abgasanlage gleich mitbestellen und ins Leasing packen. Scheint ja wohl nix zu werden. Das nervt mich jetzt echt an.

    • R6 says:

      Das M Performance Power Kit für den 30d ist offiziell für den F30/31/32/33 freigegeben.

      • khujo says:

        @R6

        wie ist es beim 335i, weißt du da auch genaueres??. Zumindest ist nix in der Preisliste. Hoffentlich ändert sich das noch kurzfristig. Wollte im Juli bestellen und auf alle Fälle mit Power Kit und Abgasanlage.

        • 135iCoupe_N55 says:

          hey, das Powerkit für den N55-Motor kannst Du dir sparen, den Unterschied merkst Du wohl kaum und dafür über 1000€ hinlegen? Okay Du willst den Wagen ja leasen, also das Performance-Power-Kit für den 4er wird das Gleiche sein wie für 3er und 135 E82, sollte somit bereits ab Marktstart des 4ers verfügbar sein.

          Die Performance-Aga dagegen ist für jeden der auf satten Sound steht absolut empfehlenswert, die wird sich ebenso nicht vom F30 unterscheiden, also einfach mal beim Autohaus deines Vertrauens nachfragen, beides sollte kein Problem darstellen….

          LG und schonma im Voraus viel Spaß mit deinem nächsten Auto 😉

          • khujo says:

            @135iCoupe_N55:disqus

            Hi, danke Dir. Beim Powerkit geht es mir eher um die Abstimmung von Getrieben und Motorcharakteristik als um die paar PS. Hier werde ich ohnehin noch anderweitig nachhelfen. Die Performance-AGA ist, wie du schon sagst, Pflicht. Kenne Sie noch zu gut von meinem 135i N54. Ohne die gehts einfach nicht.

            • 135iCoupe_N55 says:

              ah nice, Du bist schon 35i erfahren 😉
              Wenn ich das richtige verstehe willst Du also noch zusätzlich Leistung? Durch eine zusätzliche Kennfeldoptimierung? oder wie willst Du denn noch Leistung rausholen? Downpipes^^ ? Wäre eine Möglichkeit, kriegst Du bei nem Leasingfahrzeug aber mächtig auf die Finger gehauen 😀
              Den einzigen Vorteil, den ich beim Powerkit sehe ist die zusätzliche Hardware, dieses Kühlpaket welches man dazubekommt ist schon nice bringt aber bei 326PS nicht wirklich viel…

              • khujo says:

                Ja das Kühlpaket ist ne gute Ausgangsbasis für ein kleines zusätzliches Leistungsplus. Ich werde diesbezüglich mit dem JB4 arbeiten. Hatte schon sehr sehr gute Erfahrungen mit dem JB3 im 135i. Evtl. kommen noch ein paar catted downpipes dazu.

                • 135iCoupe_N55 says:

                  interessant… aber wenn Du das JB4 nutzt, dann werden doch die positiven Änderungen des Performance-Power-Kits bzgl. der Motorcharakteristik einfach überschrieben bzw. außer Kraft gesetzt. Du hast dann nur noch den Vorteil des zusätzlichen Motorkühlsystems. Ich würde Downpipes und einen gescheiten Ladeluftkühler (zB. Wagner Tuning) reinbauen, das wird ausreichen um die thermische Zusatzbelastung durch dein Tune auszugleichen, auf das PP-Power-Kit kann man dann auch verzichten… naja ich bin absolut kein Tuning-Experte 😉

                  Du verlierst mit diesen Mods (JB4 usw.) natürlich die Garantie, aber das weißt Du sicher schon^^

                  • khujo says:

                    Ja weiß ich, aber wir sind ziemlich guter BMW-Kunde seit 30 Jahren und haben immer so ca. 6 Autos am Start, von daher hab ich Glück das da einiges durchgeht.

                    Was mir noch aufgefallen ist, das beim F32 auch noch kein Individualleder aufgeführt ist. Hoffe das wird bis zur Bestellbarkeit im Juli noch nachgepflegt.

  3. […] Martkstart feiert der BMW 4er F32 unmittelbar nach der IAA 2013 im September, die Preise beginnen bei 35.750 Euro für den BMW 420i. Der im Video dargestellte BMW 435i kostet mindestens […]

  4. BMW_550i says:

    Schade, dass der 430d nicht mit Handschaltung angeboten wird. Bin Handschalter-Fan. 🙂

  5. Wombat says:

    Hmmmm, hatte so auf einen 425d gehofft mit dem 218PS-N47… Weiß da jemand was, ob daraus noch was wird bzw. noch kommt?? Wäre doch eigentlich die ideale Kombination. Warum gibts den Motor im 1er und hier nicht… 🙁

  6. ju8547 says:

    Ist das etwa nur ein kleiner Fehler in der BMW-4er-Preisliste, oder stimmt es wirklich, dass der 435d xDrive F32 2 Endrohre links bekommt? Hätte da eher an die 1 links/1 rechts-Anordnung wie beim 435i F32 gedacht?
    Was meint ihr?
    Oder kommt etwa oberhalb des 435d noch ein M440d??

  7. David Wolf says:

    Ich hab mir grad die BMW Website mal genauer angeschaut, was die technischen Daten des 4ers angeht. Ich find es erstaunlich, dass ein 20d (!) inzwischen den Sprint auf 100 in 7,5 Sekunden schafft und 240km/h Spitze erreicht. Und das bei nem Normverbrauch von unter 5 Litern.
    Und die 4,7s auf 100 vom 435d sind auch der Hammer 😉
    Das sind Autos, die alle tempomäßig abhängen und trotzdem weniger brauchen als deutlich langsamere Autos. Das ist innovativ 😀

    • Wombat says:

      Ja, das macht das Coupe zu so einem Spaßmobil. Das ist bei meinem 320d E92LCI auch schon so, hat die gleichen Leistungswerte. Schafft sogar (ungechipped!) locker 250km/h (per GPS nachgemessen).
      Gerade der 20d ist für mich die ideale Kombination aus sparsamen Langstrecken-, Allerweltsauto und Spaßmobil. Ist halt einfach der leichteste, niedrigste und fahrdynamischste 3er, den man kaufen kann. Der 320d Touring zB. ist leer schonmal gleich 200 Kilo schwerer, mehr muß man dazu ja gar nicht sagen… 🙂

      • David Wolf says:

        Aber wahrscheinlich wird’s dann bei mir doch ein 3er mit vier Türen oder sogar Kofferraum, da man da besser Sachen transportieren kann und Leute mitnehmen kann 😉
        Ist dann immer noch sehr flott und sparsam.

        • Wombat says:

          Na, mit Kofferraum wär ich vorsichtig, ich kenne beide und weiß nicht, wie’s beim 4er aussehen wird, aber der Kofferraum von meinem 3er Coupe ist größer als von der Limousine (E90). Sitzplätze, na gut, ist ein Argument, aber in 3 Jahren ist es – bei mir – vielleicht 2-3 mal vorgekommen, daß mehr als 2 Leute im Auto waren… Das hält das Leder auf den Rücksitzen auf 1A-Auslieferungsniveau :-)))

          Das wichtigste hab ich ja noch vergessen: Das Coupe schaut halt einfach 1000x besser aus als die Lim, das erfreut mich jeden Tag aufs Neue! 🙂

    • der_ardt says:

      Ja super, Normverbrauch 😀 Ich würde erstmal abwarten was bei Spritmonitor drin steht und dann das Urteil fällen.

      • David Wolf says:

        Ja ist schon klar, dass der bei entsprechender Fahrweise mehr als die 4,6 Liter verbraucht. Trotzdem wird er bei hohem Tempo relativ sparsam sein verglichen mit anderen Autos (wenig Luftwiderstand usw.). Dadrauf kommt es mir an 😉
        Und wenn man mal sparsam fährt, kann mit Sicherheit mal ne 4 vorm Komma stehen 😀

        • Wombat says:

          Klar, an die Prospektwerte kommt wohl keiner ran, aber ich schaffe es auch mit sehr dynamischer Fahrweise und viel zügiger Autobahn nicht, den 320d Coupe auf über 6,0-6,1 Liter zu bringen. Gaaaanz zurückhaltend sind auch 5,7 drin, aber viel weiter runter gehts dann auch wieder nicht. Ne 4 vorm Komma halte ich für utopisch, obwohl die neue Generation (F30 und somit auch F32) da auch wieder nen Schritt nach vorne gemacht haben.
          Hab nen 320dA (F30) schon mit 5,4 bewegt… 🙂

          • David Wolf says:

            Gut meine Eltern haben nen Touran 2.0 TDI von 2005 mit 140 PS und den kriegt man im Alltag auf 6 Liter, selbst wenn man vollbeladen (2,3 Tonnen) in Urlaub fährt, Mittelstrecke um die 5,5 minimal laut Bordcomputer.
            In so nem flacheren, leichteren 3er mit deutlich modernerem Motor sollte schon noch weniger rauskommen 😀

            • Wombat says:

              Nö, beim besten Willen nicht, probiers aus… 🙂
              Zumindest nicht beim E92, ich sagte ja, daß F30 und F32 die Latte nochmal höher (oder besser: tiefer…) legen. Aber unter 5,4 habe ich den 320dA F30 auch mit viel Anstrengung nicht gebracht. Aber es hängt natürlich auch sehr viel von der gefahrenen Strecke ab (Stadt, Land, AB, …).

              Da ich aus eigener beruflicher Erfahrung sehr viel mit den unterschiedlichsten aktuellen Fahrzeugen des deustchen Marktes zu tun habe, kann ich aber sagen, daß 5,5 Liter mit nem Touran 2.0 TDI im Alltagsbetrieb schon ein äusserst gutes Ergebnis sind!
              Gut, der Motor hat keine knapp 200 PS (die 184 Nominal-PS nehme ich dem N47 nicht ab!) und Deine Eltern werden auch nicht besonders sportlich unterwegs sein, aber dafür wiegt das Teil schon ne Menge mehr als ein E92 und hat den Luftwiderstand von ‘ner Schrankwand.
              Naja, ich bin mit meinen 6,0 Litern für diese Dynamik jedenfalls mehr als zufrieden! 🙂

              • David Wolf says:

                Haha ich Fahr ja jetzt schon selber mit dem Auto seit letztem Jahr und bin auch dynamisch unterwegs, halt aber weniger oder nur selten auf Autobahnen, deswegen kommen die 6 Liter raus.
                Bei 160-170 sind’s mindestens 7-8 Liter.
                Meine Eltern beschleunigen nicht so stark wie ich aber nutzen auch nicht so viele Tricks wie ich und fahren nicht bei 70 im 6. Gang zum Beispiel 😀

  8. ex3 says:

    kann mir das jemand erklären: warum haben, trotz hochgelobter air curtains, air breather etc. pp., die modelle 428i und 420d einen höheren normverbrauch als die entsprechende 3er limousine?

  9. […] spüren bekommen, vergleichsweise mit dem Schritt von der 3er- zur 4er-Reihe. Dort musste man für den 420i knapp 1650 Euro mehr auf den Tisch blättern als noch für den 320i.Ab 2015 dann kommen die […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden