Elektroauto BMW i3: 100.000 Anfragen für Probefahrt liegen vor

BMW i | 14.06.2013 von 32

Noch ist der BMW i3 nicht offiziell vorgestellt, aber das Interesse am Kleinwagen haben die Bayern offenbar schon geweckt: Wie Vertriebs-Chef Ian Robertson auf einem …

Noch ist der BMW i3 nicht offiziell vorgestellt, aber das Interesse am Kleinwagen haben die Bayern offenbar schon geweckt: Wie Vertriebs-Chef Ian Robertson auf einem Kongress von Automotive News Europe stolz verkündete, liegen BMW aktuell rund 100.000 Anfragen für Probefahrten vor. Natürlich hofft man in München, dass sich hinter dem Wunsch nach einer Probefahrt auch ein Kaufinteresse verbirgt, falls der BMW i3 im Test überzeugt.

Einige hundert Kunden haben sich schon von den technischen Daten und dem Konzept der umfassenden Mobilitäts-Dienstleistung überzeugen lassen und sich einen der ersten BMW i3 oder dessen Range Extender-Variante BMW i3 REX gesichert, ohne das Serienmodell gesehen oder gefahren zu haben.

BMW-i3-Coupé-2012-LA-Auto-Show-Concept-01

Die Entwicklung des i3 stand von Beginn an im Zeichen der Elektromobilität, was den Ingenieuren viel Freiheit gegeben hat. Die üblichen Kompromisse, die beim Umbau eines eigentlich auf den primär verbrennungsmotorischen Einsatz ausgelegten Autos auf Elektroantrieb eingegangen werden müssen, konnten so umschifft werden. Beispielsweise ist die Lithium-Ionen-Batterie des BMW i3 schwerpunktideal und crashsicher im Fahrzeugunterboden platziert.

Der 170 PS starke und praktisch permanent mit 250 Newtonmeter Drehmoment glänzende Elektromotor ist im Heck des BMW i3 untergebracht und treibt die Hinterräder an. Die Reichweite liegt je nach Strecke und Verkehr zwischen 130 und 160 Kilometer, mit Range Extender steigt der Wert auf 300 Kilometer. Aufladen lässt sich die Batterie je nach verfügbarer Stromstärke in 30 Minuten bis 8 Stunden.

Der Grundpreis für das Elektroauto wird in Deutschland zwischen 36.000 und 40.000 Euro liegen, wobei Optionen und Sonderausstattungen wie der Range Extender diesen Preis wie gewohnt deutlich in die Höhe treiben können.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden