BMW X4 M F26: Erste Entwürfe zum SUV-Coupé mit Extra-Portion Power

BMW X4 | 12.06.2013 von 7

Noch steht das Concept Car zum BMW X4 F26 in der BMW Welt und ein knappes Jahr vor dem Marktstart des kleinen X6-Bruders ist noch …

Noch steht das Concept Car zum BMW X4 F26 in der BMW Welt und ein knappes Jahr vor dem Marktstart des kleinen X6-Bruders ist noch nicht einmal die Serienversion vorgestellt – aber natürlich kann man trotzdem schon jetzt einen Schritt weiter denken. Genau das macht David Kiss für Topspeed.com, denn seine Renderings zeigen uns, wie ein potenzieller BMW X4 M aussehen könnte.

Noch ist zwar unklar, ob die M GmbH auch den X4 als Grundlage für ein Performance-SUV nehmen wird, unwahrscheinlich ist dieses Szenario aber keineswegs. Der Erfolg von BMW X5 M und X6 M und ihren diversen Wettbewerbern zeigt deutlich, dass viele Autofahrer überlegen motorisierte SUVs zu schätzen wissen.

2015-BMW-X4-M-F26-Topspeed-David-Kiss-1

Angetrieben werden könnte der BMW X4 M vom Reihensechszylinder des kommenden BMW M3 F80. Dank mehrfacher Turbo-Aufladung bietet dieser Motor in jeder Lebenslage genügend Kraftreserven, mit voraussichtlich unter 450 PS wird aber auch der Respekt-Abstand zu den größeren SUV-Modellen aus Garching gewahrt.

Bis der BMW X4 M 2015 auf den Markt kommen könnte, wird es auch bei den großen BMW-SUV einige Änderungen gegeben haben. Der neue BMW X5 M F15 dürfte sich den Antriebsstrang zu großen Teilen mit dem BMW M5 F10 LCI teilen, auch die 575 PS starke S63-Variante aus dem Competition Paket ist für das Power-SUV denkbar. Das gilt natürlich auch für den nächsten X6 M auf Basis des BMW X6 F16, die zweite Generation des SUV-Coupé wird in rund einem Jahr an den Start gehen.

Die wichtigsten Gegner des potenziellen BMW X4 M kommen aber nicht aus dem eigenen Haus, sondern von der Konkurrenz. So wird der neue Porsche Macan mit ähnlichen Abmessungen und einem sehr dynamischen Ansatz versuchen, BMW X3 F25 und den kommenden X4 gleichermaßen aufs Korn zu nehmen. Coupé-artige Ableger von Audi Q5 und Mercedes GLK sind für die etwas fernere Zukunft ebenfalls nicht auszuschließen.

Um den Audi SQ5 TDI deutlich in die Schranken zu weisen, ist oberhalb des BMW X4 xDrive35d mit Biturbo-Diesel theoretisch auch ein BMW X4 M50d mit Triturbo-Diesel denkbar, konkrete Hinweise auf ein solches Modell gibt es allerdings noch nicht. Mit Blick auf die weltweiten Märkte dürfte der X4 M mit Ottomotor in München die höhere Priorität genießen, denn nicht nur Chinesen und Amerikaner stehen Dieselmotoren im Performance-Segment weiterhin skeptisch gegenüber.

2015-BMW-X4-M-F26-Topspeed-David-Kiss-2

(Photoshop-Entwürfe: TopSpeed.com / David Kiss)

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden