BMW i8 2014: Erlkönig vom Hybrid-Sportwagen in München erwischt

BMW i | 15.04.2013 von 9

In den letzten Wochen konnten wir immer wieder über Prototypen vom BMW i3 berichten, mit denen offenbar an der finalen Abstimmung für die ab November …

In den letzten Wochen konnten wir immer wieder über Prototypen vom BMW i3 berichten, mit denen offenbar an der finalen Abstimmung für die ab November 2013 erhältliche Serienversion gefeilt wird. “Erst” im Frühjahr 2014 kommt der Plug-in-Hybrid-Sportwagen BMW i8, die Testarbeit geht aber auch beim zweiten Ableger der Submarke BMW i in die heiße Phase.

Andreas hat nun in München einen Erlkönig des BMW i8 im Stadtverkehr erwischt und einige Bilder aus der Nähe machen können. Zwar verdeckt die für Hybrid-Prototypen von BMW typische blau-weiße Folie fast das komplette Fahrzeug, die aufwendige Aerodynamik im Heckbereich lässt sich aber trotzdem gut erkennen.

BMW-i8-Erlkoenig-Muenchen-by-Andreas-06

In der Serienversion werden die Rückleuchten weiter oben positioniert sein und sich harmonisch in das Gesamtbild einfügen, der nun erwischte i8 ist offenbar noch mit der Prototypen-Lichttechnik unterwegs und lässt keine Rückschlüsse auf das finale Design zu. Große Unterschiede zum Concept Car sind aber ohnehin nicht zu erwarten.

motiv1_tür_ 003

Das Serienfahrzeug wird ab Anfang 2014 mit einer Systemleistung von 354 PS im Werk Leipzig vom Band laufen und genau wie der BMW i3 auf eine Carbon-Fahrgastzelle setzen. Die schwere Batterie ist schwerpunktideal in der Mitte des Fahrzeugs zwischen den Insassen untergebracht und ermöglicht dem i8 das Erreichen eines Norm-Verbrauchs von unter 3 Liter auf 100 Kilometer.

Auch wenn der BMW i8 einen anderen Ansatz als klassische Sportwagen verfolgt und vielleicht eher als dynamischer Gran Turismo für den Alltag zu verstehen ist, muss er sich fahrdynamisch nicht verstecken. Laut BMW wird der i8 auf der Nürburgring Nordschleife in der Lage sein, auf Augenhöhe mit einem BMW M3 E92 zu fahren, was für eine Rundenzeit im Bereich von 8 Minuten spricht.

(Erlkönig-Bilder: Andreas für BMWblog.com)

  • cisi

    den seh ich 1-2 mal die woche… fährt immer die Schleißheimer auf und ab… wie alle anderen prototypen auch.. der neue X4, X5 i3 5er facelift neue M4 neue M3 und so ein getanter mini (keine ahnung welcher) etc etc. Da sind die bmw werke.

    • Martin

      Wohne ebenfalls an einer “Teststrecke”. Dingolfing – Passau (auf der Autobahn) – Dingolfing (über Landstraßen). Die haben ihre festen Zeiten (täglich um ca. 19:00 Uhr) kommen sie, vortmittags auch, aber verschieden.

      Sind genau die gleichen Modelle, wie du aufgezählt hast. M3 und M4 bringen immer einen schönen Sound ins Dorf, zumal die Testfahrer am Ortsende jeden Testwagen bis zum Anschlag durchdrücken :)

      Ist der Mini bei dir auch in weiß-blauer Testfolie? Es sind ja nur die i-Modell weiß-blau, alle anderen schwarz-blau. Ist der Mini somit auch eine Elektro-Fahrzeug?

      • cisi

        der mini bei mir ist in gelb-schwarz foliert. wieß blau ist komisch…. vielleicht ein hybrid. Zumindest hab ich bis jetzt nur hybrid fahrzeuge in weiß blau gesehen.
        Die machen von mir aus aber manchmal auch einfach ein “ablenkungsmanöver”. Manchmal läuft ein LKW hier in gelb/schwarz herum, oder neulich ein X3 der rein schwarz foliert nen sehr kurzen “haubenbra” hatte (+ foliertes bmw logo vorne + hinten in schwarz).

      • Chris35i

        Die Minis in München sind alle schwarz-gelb, der i8 blau-weiß und Facelift-Testfahrzeuge fahren (teilweise schon längst veröffentlicht) mit schwarz-weißer Kringelfolie herum.

  • Chris35i

    Nix besonderes, habe den i8 allein letzte Woche 3x hier in MUC gesehen. Man muss nur wissen, wo die Testrouten verlaufen. ;-)

  • qwer123

    Das wäre mir jetzt neu wenn einer den X4 schon gesehen hätte…
    die anderen fahren aber wirklich ständig die Schleißheimer auf und ab…
    die Minis sind schwarz – gelb…

  • BMW_550i

    Freue mich darauf!

    Grüße aus MUC.

  • Ich

    habschon bestellt!

  • Andreas

    @Benny
    Passt zwar nicht dazu, aber ich schreibe das trotzdem mal hier.
    Weißt du etwas bezüglich einer neuen Ausbaustufe des N47D20?
    Die Version mit 184 PS ist ja nun auch schon seit Anfang 2010, also seit über 3 Jahren, auf dem Markt. Kann man mit dem F10 LCI mit einer Überarbeitung (Leistungssteigerung) rechnen?

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden