VLN 2013: Erfolgreicher Saison-Start für BMW Z4 GT3 am Nürburgring

BMW Z4 | 14.04.2013 von 9

Auftakt nach Maß für BMW Motorsport in der VLN 2013: Beim gestrigen ersten Lauf der neuen Saison konnten die beiden vom Team Schubert Motorsport eingesetzten …

Auftakt nach Maß für BMW Motorsport in der VLN 2013: Beim gestrigen ersten Lauf der neuen Saison konnten die beiden vom Team Schubert Motorsport eingesetzten Werks-Z4 auf die Positionen 1 und 3 fahren und das Potenzial des in der Winterpause erneut überarbeiteten GT3-Rennwagens eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Wie angekündigt wurden die Langstrecken-Experten Dirk Müller, Jörg Müller, Claudia Hürtgen und Jens Klingmann von den DTM-Fahrern Augusto Farfus und Martin Tomczyk unterstützt, letzterer war dabei das erste Mal für BMW auf der Nordschleife unterwegs und konnte direkt aufs Podium fahren. Noch besser machte es Augusto Farfus, der gemeinsam mit Dirk und Jörg Müller den Tagessieg holte.

VLN-2013-BMW-Z4-GT3-Nuerburgring-Nordschleife-04

Sehr schnell unterwegs war auch der H&R BMW Z4 GT3 mit Uwe Alzen, Philipp Wlazik und Alexander Margaritis, der auf dem fünften Rang ins Ziel kam. Zwischen den genannten BMW Z4 GT3 landeten zwei Porsche 911 GT3 R von Timbuli Racing, auf dem sechsten Rang folgte der Porsche 911 GT3 RSR vom Team Manthey.

Dirk Müller (Startnummer 19): “Das Jahr fängt richtig gut an, ich habe jede einzelne Runde im BMW Z4 GT3 genossen. Zwei Jahre nach meinem Sieg beim 24-Stunden-Rennen auf die Nordschleife zurückzukehren und dann gleich wieder zu gewinnen, ist einfach großartig. Der BMW Z4 GT3 ist ein fantastisches Auto.”

Martin Tomczyk (Startnumm 20): “Die Plätze eins und drei, viel besser kann der Einstand in der VLN nicht sein. Wir sind richtig happy, das Auto ist absolut konkurrenzfähig. Mir hat dieser Einsatz sehr viel Spaß gemacht.“ Hürtgen zeigte sich vom großartigen Abschneiden vom BMW Team Schubert sogar etwas überrascht und meinte: „Es war nicht zu erwarten, dass es gleich zu Beginn der Saison so gut laufen würde. Das war ein Start nach Maß.”

9 responses to “VLN 2013: Erfolgreicher Saison-Start für BMW Z4 GT3 am Nürburgring”

  1. M130i says:

    Da hat BMW einen richtig guten Rennwagen mit dem Z4 GT3 und bringt trotzdem keinen M.
    Die Erfolge würden den Verkaufzahlen sicherlich nicht schaden.
    Hoffe immernoch das zu Ende des Verkaufszyklus einer mit dem neuen M3 Motor kommt. Aber warscheinlich wird das nix sonst würde man sicherlich schon Erlkönige gesichtet haben…

  2. Chris says:

    Warum kein Z4 mit dem bisherigen V8 M3 Triebwerk kommt, verstehe ich auch nicht… wäre doch wahnsinnig potenzial da, aber VLN, war Super!

    • M130i says:

      Weil der V8 aus dem aktuellen M3 wohl ausgedient hat und nurnoch für den Rennsport verwendet wird. Jetzt gibts nurnoch Turbos…

  3. 135iCoupe_N55 says:

    ich denke dass die Grundbasis des Z4 E89 mit ca. 1600kg (Wert für Z4 35is) einfach zu schwer ist um eine gescheite M-Version auf den Markt zu bringen…
    der Nachfolger muss dringend leichter werden, peinlich für BMW dass ein vergleichbarer TT oder SLK fahrdynamisch überlegen sind, das muss sich ändern beim Modellwechsel!

    • M130i says:

      Dafür ist er halt der schönste!

      Aber beim Gewicht geb ich dir recht. Aber wir beim neuen M3/M4 könnte man auch hier mit viel Carbon arbeiten um das gewicht zu drücken.

      • Pro_Four says:

        …richtig, das Carbon wird dann flächendeckend bei allen Serienfahrzeugen eingeführt und dann wird BMW ein Sprung nach unten machen, in Sachen Gewicht natürlich ;)))

  4. Ineverfeltsotight says:

    Hi,
    kann mir von euch jemand verraten, wie der aktuelle Status von Jörg Müller in Sachen BMW ist? Wenn ich mich richtig erinnere, wurde Ende letzten Jahres bekannt gegeben, dass er nicht mehr BMW Werksfahrer ist. Jetzt lese ich, dass er hier mit dabei war. Bitte erleuchtet mich 🙂

    • M-Freak says:

      Jörg Müller hat keinen Werksvertrag für die komplett Saison. Er wird
      von BMW nur noch in der ALMS für die Langstreckenrennen (ich glaube 2
      Stück) eingesetzt. Für das 24h Rennen am Nürburgring und ich glaube für
      das 24h Rennen in Spa.
      Sonst fährt er fürs Team Schubert wohl
      angeblich in der ADAC GT Masters. Denke das dies aber nicht direkt mit
      BMW Motorsport zu tun hat. Wie es genau in der VLN aussieht weiß ich
      nicht, könnte aber im Moment einfach als Test fürs 24h Rennen gewesen
      sein. Also schon noch für BMW Motorsport Unterwegs, aber nirgends eine
      ganze Saison, sondern alles nur ausgewählte Rennen.

  5. […] die europäische Kundensport-Variante, die unter anderem auch in der VLN zum Einsatz kommt und beim Saison-Auftakt 2013 gleich den ersten Sieg einfahren […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden