BMW 328d F30: Erster Vierzylinder-Diesel von BMW USA in New York

BMW 3er | 30.03.2013 von 7

Wer demnächst in Deutschland einen BMW 328d F30 erblickt, hat allen Grund für einen skeptischen Blick – um einen Fake muss es sich dabei aber …

Wer demnächst in Deutschland einen BMW 328d F30 erblickt, hat allen Grund für einen skeptischen Blick – um einen Fake muss es sich dabei aber keineswegs handeln, schließlich holt so mancher Amerikaner sein Auto im Rahmen des Programms European Delivery in der BMW Welt München ab und verbringt danach noch einige Tage mit dem neuen Auto in Deutschland, bevor das Fahrzeug seine Schiffs-Reise in die USA antritt.

Und genau dort erweitert der BMW 328d F30 das Angebot moderner Dieselmotoren in der Mittelklasse – und stellt den Einstieg von BMW Nordamerika in die hierzulande längst etablierte Welt der Vierzylinder-Diesel dar. Seinen ersten öffentlichen Auftritt feiert der neue BMW 328d auf der New York Auto Show 2013.

BMW-328d-F30-USA-N47-Vierzylinder-Diesel-01

Unter der Haube des US-328d arbeitet eine Variante des 2,0 Liter großen Vierzylinder-Turbodiesels N47, die sich mit 180 horsepower und 280 lb-ft Drehmoment auf dem Level eines deutschen 320d befindet. In den USA wird der Motor stets mit Achtgang-Automatik kombiniert und mit einem Sprint-Wert von knapp über 7 Sekunden von 0 auf 60 Meilen sowie einem kombinierten Verbrauch von 37 Miles per Gallon beworben.

Neben der Limousine mit Hinterradantrieb wird es auch einen BMW 328d xDrive mit Allradantrieb geben. Als drittes Modell mit N47 geht der BMW 328d F31 an den Start, der Touring ist allerdings ausschließlich mit xDrive lieferbar.

Auf der New York Auto Show 2013 steht exemplarisch ein BMW 328d xDrive F30 mit Sport Line:

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden