Genf 2013: Weitere Live-Bilder vom BMW 1er GT / Active Tourer Concept

BMW 2er Tourer | 5.03.2013 von 6

Schon im vergangenen Herbst feierte das BMW Active Tourer Concept seine Weltpremiere in Paris, der Vorbote vom Einstieg in eine für BMW völlig neue Fahrzeugklasse …

Schon im vergangenen Herbst feierte das BMW Active Tourer Concept seine Weltpremiere in Paris, der Vorbote vom Einstieg in eine für BMW völlig neue Fahrzeugklasse darf aber auch auf dem Genfer Autosalon 2013 nicht fehlen. Nachdem wir in den letzten Wochen die ersten BMW 1er GT Patent-Zeichnungen zur Serienversion und einige Erlkönig-Bilder gezeigt haben, geht es nun also wieder um die Studie, die lediglich als seriennahe Vorschau zu verstehen ist.

Die Studie liefert einen Ausblick darauf, wie BMW ab Mitte 2014 kompakte Vans wie die Mercedes B-Klasse angreifen möchte. Ausgerichtet an den Bedürfnissen der Zielgruppe verzichtet man dabei auf das bekannte Antriebs-Layout und hat stattdessen eine intern UKL genannte Frontantriebs-Architektur entwickelt, die bei Verzicht auf etwas fahrdynamisches Potenzial mehr Platz im Innenraum und niedrigere Kosten ermöglicht.

BMW-Active-Tourer-Concept-1er-GT-Autosalon-Genf-2013-LIVE-12

Beim Antriebsstrang ist der BMW Active Tourer auf den zweiten Blick weiter, als man im ersten Moment denken könnte: Neben dem Dreizylinder-Verbrennungsmotor, der die Vorderräder antreibt, kommt auch noch ein Elektrosynchronmotor an der Hinterachse zum Einsatz. So sprechen wir zumindest im Fall des Concept Cars von einem souverän motorisierten Allrad-Modell mit Plug-In-Hybrid-Antrieb.

Die Systemleistung liegt bei 190 PS, was einen Sprintwert von unter acht Sekunden bis 100 und eine Höchstgeschwindigkeit von rund 200 km/h erlaubt – allerdings werden diese Werte mit einem äußerst niedrigen Normverbrauch kombiniert: Im EU-Zyklus benötigt der BMW Active Tourer mit Hybrid-Antrieb weniger als 2,5 Liter auf 100 Kilometer. Rein elektrisch können rund 30 Kilometer zurückgelegt werden.

Find us on Facebook

Tipp senden