BMW X5 F15: M Sportpaket & xLine ab Marktstart, alle Farben und Felgen

BMW X5 | 1.03.2013 von 10

Bis deutsche Kunden den neuen BMW X5 2014 (F15) bestellen können, ist noch etwas Geduld gefragt – wer aber gerne langfristig plant und sich sein …

Bis deutsche Kunden den neuen BMW X5 2014 (F15) bestellen können, ist noch etwas Geduld gefragt – wer aber gerne langfristig plant und sich sein neues Auto zumindest gedanklich schon jetzt zusammenstellen möchte, kann das ab sofort tun. Dank BMWblog.com können wir interne Dokumente aus den USA zeigen, die uns viele Details zum neuen BMW X5 verraten, unter anderem das Angebot von xLine, Luxury Line und M Sportpaket unmittelbar ab Marktstart.

Außerdem geben die Dokumente Auskunft über die Umfänge der Lines und Pakete, die Farbpalette, die mindestens 18 Zoll großen Felgen und die verfügbaren Innenraumausstattungen des Luxus-SUV, das auf der IAA 2013 offiziell präsentiert wird.

BMW-X5-F15-2013-Erste-Bilder-01

Wie wir bereits berichtet haben, orientiert sich die dritte X5-Generation technisch stärker als bisher an der bewährten Pkw-Architektur aus der 5er-Reihe, was einen Anteil zur deutlichen Gewichtsreduzierung um mehr als 100 Kilogramm leisten soll – trotz erneut wachsender Abmessungen. Das niedrigere Gewicht legt auch den Grundstein dafür, dass etwas schwächere Basismotorisierungen zum Zug kommen können: Erstmals werden in einem BMW X5 Vierzylinder-Triebwerke verbaut, sowohl bei den Otto- als auch bei den Diesel-Motoren.

Oberhalb dieser relativ sparsamen Einstiegsmotoren wird es wie bisher aufgeladene Motoren mit sechs und acht Zylindern geben, die keine Leistungswünsche unerfüllt lassen. Wie wir bereits im Februar geschrieben haben, spielt bei den Planungen zum neuen X5 auch ein Diesel-Hybrid mit Vierzylinder eine Rolle. Trotz der stetigen Suche nach Einsparmöglichkeiten wird es den BMW X5 nach aktuellem Stand nur mit Allradantrieb xDrive geben, sDrive-Varianten mit Hinterradantrieb sind nicht geplant.

Der Innenraum soll insbesondere für chinesiche Kunden noch mehr Luxus versprühen und zahlreiche Möglichkeiten zur Individualisierung bieten. Der Einsatz von neuester Infotainment-Technik wie dem neuen 3D-iDrive, dem iDrive Touch Controller und dem multifunktionalen Instrumentendisplay versteht sich in dieser Fahrzeugklasse von selbst. Assistenzsysteme wie das Head Up Display und BMW Night Vision werden ebenso verfügbar sein wie adaptive Voll-LED-Scheinwerfer.

Die Produktion des BMW X5 F15 beginnt nach aktuellem Stand im August 2013, kurze Zeit später dürfen die ersten US-Kunden das Premium-SUV in Empfang nehmen. In Deutschland soll das SUV etwas später, aber noch im Lauf des Herbst 2013 starten.

  • Marius

    Ist schon klar welche Motoren zum Markstart verfügbar sind? 40d? M50d?

    • http://www.BimmerToday.de Benny

      M50d in jedem Fall, ich gehe demnächst mal drauf ein :-)

  • Pingback: Neuer BMW X5 (F15) Seite 37 : Naja, das sind noch die alten ams Bilder vor ca einem Jahr, gi...

  • qwer123

    25d, 30d, 40d, 50d
    28i, 40i, 50i
    was aber sicher wieder schönes Marketing ist, die 100kg weniger gelten nur für den 4 Zyl Benziner ohne Extras. Ausstattungsbereinigt werden sie wohl das selbe wieder wiegen…

  • jerryre89

    Also auf diesen “Fotos” sieht der neue X5 nicht besonders gut aus. Da gefällt mir der alte weeeeeeeeesentlich besser…aber mal schauen wie er in Natura aussieht.

  • Was soll das?

    “trotz erneut wachsender Abmessungen.” Ich frage mich, was dieser Schwachsinn bei jedem Modellwechsel soll. Sind unsere Autos nicht jetzt schon viel zu groß?

  • v10

    Sieht genauso aus wie der Vorgänger, Vorvorgänger, und Vorvorvorgänger. Stillstand im BMW-SUV-Design. Langweilig.

  • Phil

    Ist zum Glück doch nicht so kastenartig geworden, wie die Erlkönig-Bilder vermuten haben lassen! Bin auch gespannt, wie er in natura aussehen wird.
    Nur die schon wieder gewachsenen Abmaßungen sind für mich nicht mehr nachvollziehbar.

  • X6Canillo

    Was auffällt das kein Night-Vision angeboten wird. Sollte de X5 denn wieder ohne kommen??? Wäre sehr schade, aber vielleicht kommt es ja für die Europäer

  • Jarod84

    Ich habe im PDF-Katalog gesehen, das es für den F15 kein multifuntionales Instrumentendisplay gibt? Fehler oder kommt das nachträglich?

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden