Aerodynamite-Werbung: Mercedes AMG offenbar schneller als BMW

Sonstiges | 20.02.2013 von 3

Als nicht ganz perfekt muss man wohl den Start der neuen Werbekampagne rund um Design und Aerodynamik bezeichnen, denn eines der Motive mit dem BMW …

Als nicht ganz perfekt muss man wohl den Start der neuen Werbekampagne rund um Design und Aerodynamik bezeichnen, denn eines der Motive mit dem BMW 4er Coupé F32 ist schon jetzt aus der zum Download angebotenen Bilder-Reihe verschwunden: Nachdem aufgefallen ist, dass die Wortschöpfung Aerodynamite schon Ende 2011 in einer Kampagne zum Mercedes C 63 AMG Black Series Coupé eine zentrale Rolle spielte, muss sich die von BMW mit der Kampagne beauftragte Agentur Serviceplan etwas neues einfallen lassen.

Sicher ist vor diesem Hintergrund wohl nur, dass wir das BMW-Motiv mit dem Schriftzug Aerodynamite nicht oft zu Gesicht bekommen, denn alle noch änderbaren Aufträge dürfte BMW kurzfristig ersetzen lassen.

Mercedes-AMG-Werbung-Aerodynamite-C63-AMG-Black-Series-Coupé

Auf die weiteren Motive mit den Worten Fasterpiece, Spannung, Instinkt und Roarrrdster dürfte der Fauxpas allerdings keine Auswirkungen haben, selbiges gilt für die TV-Werbung zum BMW 4er Coupé. Sollte es weitere Neuigkeiten zum Thema geben, werden wir natürlich darüber berichten.

BMW-4er-Coupé-F32-Werbung-Aerodynamite

(Bilder: Mercedes / BMW)

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden