Vor wenigen Tagen konnten wir verraten, dass noch 2013 der BMW 335d xDrive F30 mit Biturbo-Diesel und über 300 PS auf den Markt kommen wird und wer bis jetzt nicht wusste, ob sich das Warten darauf wirklich lohnt oder der Single-Turbo des 330d nicht auch genügt, bekommt nun neue Fakten zum Nachdenken: Gestern wurden die offiziellen technischen Daten des BMW 330d xDrive F30 veröffentlicht.

Der 258 PS starke Sechszylinder-Turbodiesel beschleunigt die gewöhnliche 3er Limousine mit Hinterradantrieb laut BMW in 5,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h, die zusätzliche Traktion des Allradantriebs xDrive reduziert diesen Wert im Fall des BMW 330d xDrive F30 um weitere drei Zehntel auf 5,3 Sekunden.

BMW-330d-xDrive-F30-2013-Allrad-Diesel-Performance

Es versteht sich von selbst, dass besagte 5,3 Sekunden unter optimalen Bedingungen mit einem perfekt vorbereiteten Exemplar ermittelt wurden – sie zeigen aber dennoch deutlich, wohin die Reise geht. Beschleunigungswerte, die noch vor wenigen Jahren Fahrzeugen aus Garching vorbehalten waren, werden heute von Selbstzündern erreicht.

Vor diesem Hintergrund wird auch deutlich, wieso BMW den 335d ausschließlich als xDrive-Modell anbieten wird: Im Vergleich mit einem 330d xDrive könnte ein hinterradgetriebener 335d zumindest auf dem Papier bestenfalls mithalten, auch wenn die Praxis bei Beschleunigungen mit rollendem Start und in höheren Geschwindigkeitsbereichen etwas anders aussehen dürfte.

Über die Beschleunigungswerte des noch nicht offiziell angekündigten BMW 335d xDrive F30 kann zwar momentan nur spekuliert werden, aber die eine oder andere Zehntelsekunde unter der inklusive Fahrer und Gepäck 1.685 Kilogramm schweren 330d xDrive Limousine wird der Biturbo-Diesel in jedem Fall liegen. Selbiges gilt mit umgekehrten Vorzeichen für den Verbrauch, den BMW für den ausschließlich mit Achtgang-Automatik erhältlichen 330d xDrive mit 5,2 Liter auf 100 Kilometer angibt.

Do you like this article ?
  • Pingback: Neues vom F 30 330d bzw. 335d X- Drive Seite 7 : So schön wie die Autos von BMW sind aber die Informationspolit...

  • Stefan

    BMW hat da ordentlich dran geschraubt. Neulich wurden 730d LCI getestet von verschiedenen Magazinen und alle erreichten die 6,0 Sec. von 0-100. Das Vor-LCI wurde mit 13 PS weniger nie besser als 7,2 Sec. getestet. Man sieht also was 13 PS und zwei Gänge mehr mit besserer Abstimmung bewirken können…;-)

    • cw17

      Das ist Unsinn, der 730d LCI hat in *KEINEM* Magazin die 6,1 Sekunden auch nur annähernd erreicht. Das sind reine Fabelwerte, BMW zieht hier nach weil AUDI seinem 250 PS A8 auch 6,1 “spendiert” hat, die er in der Praxis niemals erreicht. Der 730d LCI liegt in der Praxis bei ~6,8 Sekunden. Ein 530D mit 258PS wurde von der autobild mit xdrive auf 6,6 Sekunden gemessen, da wird der 7er wohl kaum schneller sein. Ansonsten mir bitte die Quelle zeigen, aber das ist physikalisch unmöglich.

      • Der

        Ich finde im ganzen Netz noch nicht mal 1 test vom 730d lci, wo werte “erfahren” wurden. Können sie mir mal ihre ganzen Magazin links schicken, in denen der 730d lci die werte nie erreicht hat.

  • M130i

    Ich kann mir nicht vorstellen das ein 330d den Sprint von 0-100km/h in 5,6 sek erledigt.
    Denke realistisch liegt dieser Wert bei über 6 sekunden.

    • BMW330D

      Fahre slbst einen 330d, 5,6 sind nur unter guten bedingungen zu erreichen. 5,9 sind absolut realistisch!

  • Olli

    Kleiner physik-Kurs, 1.Semester:

    Wenn ich 1685kg auf 100km/h beschleunigen will, brauche ich dafür ziemlich genau 1,3 MJ Energie (=Masse*Geschwindigkeit²)

    Um mit 258PS 1,3MJ zu erreichen, brauche ich aber in etwa 6,85 sec (=Energie/Leistung). Und das bei 100% mechanischem Wirkungsgrad, ohne jegliche Abweichung von der idealen Drehzahl, und ohne Schaltvorgänge…

    Anders Ausgedrückt: Entweder, man baut (zusätzlich zu einem “idealen Getriebe”) mindestens 333ps ein, oder aber man reduziert das Gewicht auf 1300kg.

    “Es versteht sich von selbst, dass besagte 5,3 Sekunden unter optimalen
    Bedingungen mit einem perfekt vorbereiteten Exemplar ermittelt wurden”

    Jaja ^^

    • Hans

      studierst du in China? Dein Ergebnis stimmt nicht.

    • Hans

      naja deine Rechnung sagt mir: Physik musst du noch ein bisschen üben^^

  • Dieselotto

    …und im zweiten Semester lernt man dann dass Energie=Masse mal Geschwindigkeit zum Quadrat geteilt durch Zwei ist…

  • Mat

    Hier mal ein Sprintwert mit Quelle (link hab ich keinen, Zeitschrift liegt aber neben mir :) )

    Test AMS 12/2011
    BMW X3 3.0d (F25), 258 PS, 8-Gang-Automatik
    Ermitteltes Leergewicht, vollgetankt: 1925 kg
    Testverbrauch gesamt: 9.0 Liter/100 km

    Sprintwert 0-100 km/h: 6.3 Sekunden

  • Hans_der_Echte

    Oh man, im Himmel ist Jahrmarkt.
    Gestern noch wurde beim 335xd angegeben, dass der in “angeblichen” 5,5sec auf 100 stürmt, und heute kommt nen “mickriger” 330xd daher, und lässt ihn im Sprint hinter sich?
    Klingt alles voll seriös und glaubwürdig.

  • Lola-Inge
    • sane

      Wollte auch gerade die Testwerte schreiben. Die 5,3s sind auf jeden Fall realistisch. Und wenn der 335d 313PS bekommt, werdens wohl ~4,9s. Natürlich sollte auch klar sein, dass Vollausstattung inkl. M-Paket und fetten 20″ Rädern einige Zehntel kostet.

      • Pro_Four

        …dann doch lieber die 18″er ;)

      • Pro_Four

        …wenn der Hinterradangetriebene schon in 5,6sek. als 330d sprintet, dann wird der 335d in ca. 5,3sek. und der X sicher in 5,1sek benötigen.

        ps. …dann doch lieber die 18″er ;)

    • Pro_Four

      …verbesser mal den obigen Link, http://www.autozeitung.de/auto-vergleichstest/bmw-330d-touring-mercedes-c-350-cdi-t-modell-sportkombis-2012 ;)

      schon verrückt das hier sogar der 350er von Mercedes genommen wurde, obwohl der 335d noch aussteht. Mercedes hat da bis jetzt noch überhaupt keinen Pendant zum 335d und das schon seit über 6 Jahren!!
      Ist ja ähnlich wie der dämliche Test mit dem 335i gg. den gepimpten S4 mit Diff.. Der M335i wird hier alles wieder gerade rücken dürfen.

      • Bernd

        Klar, der 300cdi mit 231PS wäre natürlich viel besser gegen den 258PS 330d ^^

        Was war am S4 gepimpt? Das Torque Vectoring, welches es bei BMW für kein geld der Welt zu kaufen gibt? Man beachte, das Alter des Uralt S4. Der S4 ist ein fetter Brocken und dennoch macht der dem brand neuen 3er das Leben schwer, trotz des über alles erhabenen RWD Antriebes ;-) Der S4 wiegt kanpp 200kg mehr als der 335i, da reißen die 27 Mehr PS auch nichts mehr raus. Wenn der 335iM alles gerade rückt, ist es eigentlich auch nur mehr als überfällig.

        Aber jeder Test, in dem ein BMW verliert ist dämlich – wie auch der 335xi vs. S4…alles gkauft und geschoben ;-)

        • Pro_Four

          …hmmm, ich erklärs Dir mal etwas anders gel.

          Ich habe den 300CDI deswegen herangezogen, da auch er 3l Hubraum aufweist. Es gibt keinen Gegenspieler von Mercedes für den 35d, Punkt aus Ende, gab es nie und wird es auch bis dato nicht geben ;) Ich weiß es eben genau, auch wenn du es sicher nicht hören möchtest.

          So und nun kommen wir mal zu deiner Logik mit den 27 MehrPS des BMW 330d gg. den 300cdi. 27PS macht schon ne Menge aus was gelle, aaaaber die 27 MehrPS des S4 gg den stinknormalen 335i gehen dafür in Ordnung für Dich? Dazu hat der S4 noch eine Sperre, die jede, aber jede Menge rausholt mit einen MehrPreis von 9000€.

          Und gerade der Test in der AMS, leider kann ich es drehen und wenden wie ich will, aber eine andere Beschreibung als “Lohnschreiberei” für das seit vielen Jahren vollkommen überzogene und rein rationell einfach nicht mehr nachvollziehbare Hochloben der Produkte aus dem VW Konzern, und speziell Audi, will mir beim besten Willen nicht mehr einfallen.

          Kopfkratz. Warum soll es das Torque Vectoring für kein Geld der Welt im BMW geben?! Ich glaube zu wissen das BMW und Audi dies 2008 verbaut hatten.

          • Bernd

            Naja, das war wohl nix. Der 335i wiegt knapp 200kg weniger als der alte S4, da helfen eben auch keine 27Mehr PS etwas – das Leistungsgewicht des 335i i.V.z. S4 ist trotzdem besser. Der 335i sollte eigentlich ALLES besser machen, macht er aber nicht. Einzig das Motorenkapitel geht klar an ihn. Natürlich liegt es an der Sperre, und? Dass ein BMW etwas agiler durch Eck geht als ein FWD Audi liegt ja auch nur am FWD?! Merkst du was? Deine Argumention ist lächerlich! Du suchst lediglich nach Ausreden. Warum? Ich weiß es nicht. Wird hier aber ganz gern gemacht und die Leistungen anderer wird generell schlecht geredet. ;-) Fakt ist, der alte Audi schlägt sich top gegen den brand neuen BMW. Das kannst du drehen und wenden wie du willst. Woran es liegt, ist doch total egal. Der Wagen hat es, fertig. Auch wenn es dich überfordert.

            Der Vergleich 265PS C vs. 258PS 330d ist absolut i.O. Ich weiß nicht warum du vom 35d anfängst, darum geht es im Test doch gar nicht. Welche Relevanz hat das i.V.m. dem Test???

            Torque Vectoring gibt es weder im 3er, 5er oder 7er….wie es in x drive BMW aussieht weiß ich nicht. Du als BMW Fachkraft solltest das eigentlich wissen.” Ich glaube zu wissen….” einfach toll! Der Fach glaubt also etwas zu wissen…..^^

            Zur AMS Loberei: Naklar, alle sind für Audi und gg. BMW. So auch die Testmagazine in den USA und anderen teilen der Erde. Alles Lohnschreiber! Skandal! …….Die Platte leiert langsam ;-)

          • r8v10

            mehrpreis von 9000? noch mal, du bekommst die sperre auch ohne dass du einen s fährst. ist teil der aufpreisliste, bei den a-modellen mit allrad und längsmotor. und nochmal: in jedem anderem test ist es allgemein üblich dass die bmws im vergleich zu den audis teurer sind. ist es einmal umgekehrt, schon greift der fanboy zur keule. zur lohnschreiberei: autozeitung, ams, auto bild, auto bild sportscars, sport auto, alle sind zum selben ergebnis gekommen. in der eigenschaftswertung liegt der audi vorn, und nun ging es nurmehr darum wie der mehrpreis bewertet wurde. auch die x variante des 335 hat bisher nicht einen vergleichstest in der dynamikwertung gegen den s4 gewonnen. sport auto hat geschrieben: bmw (heck) untersteuert, audi (allrad) liegt neutral. was hat das alles mit lohnschreiberei zu tun? das sind fakten. wenn ein audi s6 gegen einem bmw m5 einen vergleichstest gewinnt, hat dann car and driver lohnschreiberei betrieben? anders gefragt, wenn irgenwann irgendwo auf dieser welt ein audi gegen einen bmw gewinnt, und die tester zum selben ergebnis kommen wie die ams ist das dann lohnschreiberei? wie kann es also sein, dass sowohl a7 als auch s7 gegen ihre pendands von mercedes und bmw (gc) bei road and track und car and driver gewonnen haben? kauft audi jetzt schon den hearst-konzern? du und ihr alle solltet es endlich akzeptieren. ein audi s4 ist im vergleich zu einem 335, egal ob als x oder nicht, das mindestens gleichwertige wenn nicht bessere fahrzeug. puuuuuuunkt! und nochmal, falls der emir wieder hier daherkommt von wegen s-modelle. ich bekomme in einem a4 3.0 dasselbe fahrwerk und die selbe technik wie in einem s4. die sperre ist im s4 genauso aufpreispflichtig wie im a4 oder im s7 oder im a6 oder im verdammt jedem audi. was sagt uns das? bmw verliert mit einem brandneuen, über 200kg leichterem auto die dynamikwertung. audi holt was die fahrdynamik angeht auf. auto mit allrad sind keine untersteuerungsmonster mehr. autos mit heckantrieb liegen keineswegs immer so neutral wie das der fan gerne hätte. wie wäre es das einfach mal anzuerkennen, statt sich in seinem bimmersaft zu wälzen.

            • BMW_550i

              Ohne Torque-Vectoring wäre Audi ein Nichts. :)

              Warte einfach auf den M340i bitte!!!!!!!! Der wird dem S4 wieder mal zeigen, wo es lang geht. Mensch, ist das fad, mit dir zu diskutieren.

              Gehe doch einfach in einen Audi Blog und schreibe dort. Lasse uns hier schreiben, was wir wollen. Danke.

              Scheiß VAG.

              • Bernd

                Lass uns doch schreiben was wir wollen! Der große Unterschied zwischen allen anderen und dir? Du bist ein kleiner Wicht, der hinter seinem Monitor den großen Mann makiert und sonst nichts kann ;-)

                Ich hoffe sogar, dass der M340i den S4 in die Schranken weißt. Wäre auch noch peinlicher, wenn er dies nicht schaffen würde ;-)

                • BMW_550i

                  Audi vergleicht nunmal Fahrzeuge, die mit Sportdiff., Sportfahrwerk, S4-Technik etc. pp. mit Fahrzeugen (Benz, BMW), die nichtmal M-Fahrwerk haben :D Peinlicher gehts im Prinzip eh nicht. Immer auf Augenniveau!

                  Der S4 hat 30 PS mehr, als der 335i. Weshalb, WESHALB (!!!!!!) wird nicht der 3,0 TFSI mit 272 PS herangezogen, welcher erst ab Febr. 2012 im Audi verbaut ist zum Test? Dan soll der ruhig S-Line haben aber ohne Torque V. und auch ohne S4-Motor. Denn, der 335i ist auch nur ein normaler BMW, ohne Sportkomponenten und auch ohne Sperrdiff! Ahja, dann würde der Audi ja wieder verlieren .. scheiß VAG!!!!!!

                  • Bernd

                    Wein doch! :-D

                    Deine Logik zeigt deutlichst auf welch kleine Wurst du doch bist. Du heuelst rum, weil der knapp 200kg schwerere S4 27PS mehr hat und verlangst im gleichem Atemzug, dass man doch den 34PS schwächeren A4 nehmen soll, am besten noch mit Comfortreifen und Comfortfahrwerk, damit der brandneue 3er wenigstens eine Chance hat. :-D Tolle Logik. Torque Vectoring….Torque Vectoring…..:´( Man bist du ein Jammerlappen.

                    Ich schick dir gern eine Packung Taschentücher vorbei, dann kannst deinen Tränen und deinem Frust freien Lauf lassen :-)

                    Das einzig penliche sind deine Fachbeiträge auf dieser Seite, aber lustig ist deine Frustration schon ;-)

  • Pro_Four

    …BENNY, HABE MAL EINE WICHTIGE FRAGE AN DICH.

    ZF soll bald das 9Gang Getriebe fertig haben, hast du eine Info ab wann und bei welchem Modell dies bei BMW Einzug halten wird?

    • BMW_550i

      Ich nehme an, dass es mit den ersten FWD-BMWs soweit sein wird. Das 9-Gang-Getriebe ist nicht für Hinterrad-Antrieb gedacht!

      • Pro_Four

        …Danke, daher die Frage, denn der 1er GT oder der Active Tourer könnten in den Genuss kommen. Mal sehen!

        • BMW_550i

          Genauso ist es. Ich verstehe allerdings nicht, wer auf Dislike klickt :D Solch ein Vollpfosten. :)

          Grüße aus München!

          • Pro_Four

            …lass Sie doch disliken, vielleicht versteckt sich a Lolli hinter dem Button, wer-weiß. ;)

    • Bernd

      ” Ein völlig neu entwickeltes Pkw-Automatgetriebe mit 9-Gängen für
      Fahrzeuge mit quer eingebautem Motor und Front- oder Allradantrieb.”(Quelle: http://www.ZF.com)

      Die klassischen BMW fallen somit schonmal alle raus. Demnach werden wohl nur Mini´s oder wie schon erwähnt 1er GT die 9 Gang ZF Schaltbox bekommen. Die 8 Gang Schaltbox bleibt also nachwievor der “beste” Automat für längseingebaute Motoren.

    • atamani

      zu erst bekommt es Chrysler/Fiat.

      http://rheinneckaritalien.blog.de/2011/07/13/9-gang-automatikgetriebe-zf-wohl-chrysler-zuerst-glaenzen-duerfen-11475900/

      Stand auch schon in der Automobilwoche, ist aber kostenpflichtig…

      Mich würde eher interessieren, wie lange die neuen Automatikgetriebe halten. Die DSG sind meist nicht sehr langlebig, kann mir das aber bei den neuen Automatikgetrieben mit ihrer frühen Wandlerüberbrückung auch vorstellen…

    • http://www.BimmerToday.de Benny

      Die 9-Gang-Automatik ist für alle Fahrzeuge auf UKL-Basis interessant, also sowohl BMW als auch MINI. Ob sie ab Marktstart verbaut werden kann, liegt auch mit an ZF – ich würde mal davon ausgehen.

      • Pro_Four

        …das klingt echt gut, denkst du das der i3 davon profitieren könnte, oder erst später?

        • LukeCrouch

          der i3 ist ein Elektroauto und braucht überhaupt kein Schaltgetriebe…

          • Pro_Four

            …sorry mein Fehler, stimmt. War noch auf dem Weg Range Extender ^^

  • http://twitter.com/KlemensL pimpmy911

    Pressetestfahrzeuge und co – ist eh eine alte Nummer, wer das Teil kauft möge bitte einen Test durchführen (nicht dass das dann repräsentativ wäre, aber sämtlichen Zeitschriften glaube ich in Bezug von 0-100 nur mehr wenig, solang da keine Leistung am Prüfstand ermittelt wurde, leider siehts hier so aus, dass BMW da besonders viel trickst…)

    falls das wirklich jeder erreicht, der das Werk verlässt – > Hut ab!

  • Spider

    BMW sind mittlerweile die größten Schummler und Blender geworden, noch schlimmer als Audi.

    1. Allen voran, die Hubraum Lüge, derzeit schon die 2.0 Liter Grenze erreicht.

    2. Gefolgt vom Verbrauchsschummel ( Unwort des Jahrzehnts: “EfficientDynamics” )

    3. Und nun folgen völlig realitäsfremde Beschleunigungswerte, die sich sogar schon mit den eigenen anderen Modellen/Motoren beißen.

    Herzlichen Glückwunsch, nun passt sich die Marke auch noch der verbrecherischen BMW Bank an.

    • cisi

      dieser f30 ist doch generell wieder mal ne richtig fette sau geworden, ist mir gerade erst aufgefallen. Wurde nicht angepriesen, der neue würde leichter? Oder gilt das nur für den neuen M3?

      der alter 335d touring wiegt 1645 kg und der neue 330d touring wiegt bereits 1685 kg. Knackt der 335d dann die 1700 kg oder was? mit xdrive wohl eher richtung 1750 kg.

  • Bernd

    oh….du hast aber nette Umgangsformen! Ein echter Vorzeige BMW Fan! Weiter so!

  • Bernd

    Wenn man keine Arguemnte hat, dann verfällt man eben in die Verhaltensmuster, wie man sie auch von Mama und Papa kennt – vorrausgesetzt man kennt sie auch ;-)

    “Vollkoffer”…..Wie alt bist du gleich?

  • BMW_550i

    Ja. BMW-Fan hin oder her – geh einfach in einen Audi-Blog und gut ist. ;)

    Nerv hier nicht.

  • Bernd

    Beschimpfungen…..das letzte Mittel in der Not! ;-)