Mit zwei neuen Sondermodellen auf Basis des Clubman kommt MINI im März auf den Auto Salon Genf 2013: Die jüngsten Modelle hören auf die Namen MINI Clubman Bond Street und MINI Clubman Hyde Park. Wer nun stutzig wird, erinnert sich richtig: Das Sondermodell Hyde Park ist bereits seit April 2012 im Programm, es erhält nun aber eine Kontrastlackierung von Dach und Spiegelkappen in Cool Champagne, dazu kommen farblich passende Seiten- und Motorhauben-Streifen mit schwarzen Einfassungen.

Die Farbe Cool Champagne ist auch das wichtigste Erkennungsmerkmale des wirklich neuen MINI Bond Street, der nach der exklusiven Einkaufsstraße im Londoner Stadtteil Westminster benannt ist und sich ansonsten in Midnight Black präsentiert.

MINI-Clubman-Bond-Street-2013-Genf-Sondermodell-07

Passend zum Namensgeber verkörpert auch der MINI Clubman Bond Street exklusives Flair und kommt unter anderem serienmäßig mit beledertem Armaturenbrett, Sportsitzen mit schwarzem Lederbezug und 17 Zoll Leichtmetallrädern mit Dekorring in Cool Champagne. Im Innenraum setzen Kontrastnähte, Keder und die Elemente der Colour Line weitere Akzente in Cool Champagne.
Zum Serien-Umfang des Sondermodells Bond Street gehören zusätzlich unter anderem Klimaautomatik, Regensensor, Lederlenkrad mit Multifunktionstasten und Geschwindigkeitsregelung sowie das Ablagen- und Lichtpaket.

Keine Änderungen gibt es bei der Technik, zur Wahl stehen die Varianten Cooper, Cooper D, Cooper S und Cooper SD. Für alle vier Motoren steht neben dem manuellen Sechsgang-Getriebe auch eine Sechsgang-Automatik zur Wahl.

Do you like this article ?