DTM 2013: BMW absolviert Test in Valencia, Timo Glock zufrieden

Motorsport | 24.01.2013 von 1

Nach drei Tagen hat BMW Motorsport die ersten Tests für die DTM 2013 in Valencia abgeschlossen. Von Dienstag bis Donnerstag absolvierten die Stammpiloten Bruno Spengler, …

Nach drei Tagen hat BMW Motorsport die ersten Tests für die DTM 2013 in Valencia abgeschlossen. Von Dienstag bis Donnerstag absolvierten die Stammpiloten Bruno Spengler, Augusto Farfus, Andy Priaulx, Martin Tomczyk und Marco Wittmann zahlreiche Runden mit dem überarbeiteten Fahrzeug, außerdem saßen der ehemalige Formel 1-Pilot Timo Glock sowie der BMW Sports Trophy-Gewinner Thomas Biagi am Steuer des BMW M3 DTM 2013.

Neben einigen Fahrern gab mit MTEK auch das vierte BMW-Team sein Debüt, bevor das ehrgeizige Projekt Titelverteidigung am 5. Mai auf dem Hockenheimring begonnen werden kann.

BMW-M3-DTM-2013-Test-Valencia-18

Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor): “Die gesamte Mannschaft bei BMW Motorsport und unsere Teams haben dem ersten Test des Jahres entgegengefiebert. Das neue BMW Team MTEK hatte seinen ersten Einsatz, Marco Wittmann ging erstmals als DTM-Stammfahrer auf die Strecke. Außerdem feierten Timo Glock und BMW Sports Trophy Gewinner Thomas Biagi ihr Debüt am Steuer des BMW M3 DTM. Das war ein gelungener Start in unser Vorbereitungsprogramm. Allerdings liegt bis zum DTM-Auftakt am 5. Mai auch noch eine Menge Arbeit vor uns. In jedem Fall ist es schön, dass die neue Saison Fahrt aufnimmt.”

Timo Glock: “Meine ersten Eindrücke vom BMW M3 DTM waren sehr positiv. Ich habe mich schnell an das Auto gewöhnt und mit jeder Runde besser gelernt, es zu verstehen. Dass wir alle Bedingungen von nass bis trocken erleben konnten, war perfekt. Ich bin vom gesamten BMW Motorsport Team sensationell aufgenommen worden und kannte sogar noch den einen oder anderen aus meiner Zeit als Testfahrer beim BMW Sauber F1 Team.”

Bruno Spengler: “Als ich in Valencia aus dem Flugzeug gestiegen bin, war sofort die Vorfreude da, nach der langen Pause endlich wieder im Auto sitzen zu können. Dann zum ersten Mal mit der Startnummer eins aus der Garage fahren zu können, war ein ganz spezielles Gefühl. Die ersten Runden haben sich angefühlt, als sei ich nach dem Finale 2012 in Hockenheim nie aus dem Auto ausgestiegen.”

Augusto Farfus: “Es tut gut, nach so langer Zeit wieder im Auto zu sitzen. Ich kann es kaum abwarten, bis die Saison endlich wieder losgeht. Der Test in Valencia war sehr produktiv, auch wenn wir aufgrund des starken Regens am Donnerstagmorgen nicht die komplette Zeit ausschöpfen konnten.”

Andy Priaulx: “Es ist einfach schön, wieder im BMW M3 DTM zu sitzen. Die Saison 2012 ging für mich mit einem guten Ergebnis in Hockenheim zu Ende. Und genauso möchte ich natürlich in der neuen Saison weitermachen. Der Test hier in Valencia war ein viel versprechender Auftakt.”

Martin Tomczyk: “Der BMW M3 DTM fühlt sich genauso gut an wie in der vergangenen Saison. Obwohl der teilweise böige Wind das Testprogramm ein wenig beeinflusst hat, konnten wir alles, was wir uns vorgenommen hatten, ausprobieren. Ich bin sehr zuversichtlich und freue mich auf die nächsten Schritte in unserem Vorbereitungsprogramm.”

Marco Wittmann: “Die ersten Testrunden sind gut gelaufen. Ich bin zufrieden und freue mich sehr, meine Premiere als Stammfahrer im BMW M3 DTM gefeiert zu haben. Das Fahrgefühl unterscheidet sich zwar nicht von dem, das ich im vergangenen Jahr als Test- und Entwicklungsfahrer hatte. Aber die Aussicht, mit diesem Auto im Mai selbst in Hockenheim am Start eines DTM-Rennens zu stehen, macht diesen Auftakt für mich zu etwas Besonderem.”

Thomas Biagi: “Seit ich zum ersten Mal davon gehört hatte, dass BMW Motorsport in die DTM zurückkehrt, träumte ich davon, einmal diesen BMW M3 DTM zu fahren. Dieser Traum ist heute in Erfüllung gegangen. Ich wusste, dass ich diesen Moment genießen würde. Aber jetzt, nach 66 Runden am Steuer dieses unglaublichen Autos, bin ich einfach sprachlos. Vielen Dank an BMW Motorsport für diese Chance und die großartige Unterstützung, die Privatfahrer wie ich im Rahmen der BMW Sports Trophy erfahren.”

(Bilder & Infos: BMW Motorsport)

  • bmwFAN

    Dass sich Thomas Biagi Privatfahrer nennt ist süß… Zwei Mal die FIA GT gewonnen, drei Mal in Le Mans gestartet usw

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden