Brennstoffzelle: BMW und Toyota vor Erweiterung ihrer Kooperation?

Sonstiges | 23.01.2013 von 16

Bisher war im Zusammenhang mit der neuen Allianz zwischen der BMW Group und der Toyota Motor Cooperation nur von den Hybrid, Carbon und Diesel die …

Bisher war im Zusammenhang mit der neuen Allianz zwischen der BMW Group und der Toyota Motor Cooperation nur von den Hybrid, Carbon und Diesel die Rede, nun deutet sich offenbar ein Ausbau der Partnerschaft an. Wie die japanische Zeitung Nikkei berichtet, könnte noch in dieser Woche eine konkretere Verlautbarung zum Thema Brennstoffzelle erfolgen.

BMW selbst hat zwar in der Vergangenheit ebenfalls an einem BMW 1er mit Brennstoffzelle gearbeitet, von einem Serienfahrzeug war bisher aber nicht die Rede. Stimmen die Infos von Nikkei, könnte bis 2015 ein neues Konzeptfahrzeug von BMW mit Brennstoffzelle realisiert werden. Bis dahin will Toyota ein entsprechendes Auto zur Serienreife gebracht haben.

BMW-Toyota-Brennstoffzelle-Kooperation-2013

Welche Früchte die japanisch-deutsche Kooperation in den nächsten Jahren tragen wird, bleibt auf jeden Fall spannend zu beobachten – auch von einem gemeinsam entwickelten Sportwagen mit besonderem Anspruch an die Themen Nachhaltigkeit und Leichtbau war bereits die Rede. Im vergangenen Sommer äußerten sich die beiden Vorsitzenden der Unternehmen mit Blick auf die Kooperation wie folgt:

Norbert Reithofer (Vorsitzender des Vorstands der BMW AG): “Wir wollen unsere führende Position in nachhaltigen Zukunftstechnologien weiter stärken. Toyota und die BMW Group teilen die gleiche strategische Vision über eine nachhaltige individuelle Mobilität der Zukunft. Durch die Zusammenarbeit schaffen wir die Voraussetzung, damit beide Unternehmen in puncto Innovationen und Nachhaltigkeit auch in Zukunft in ihrem jeweiligen Segment führend sind.”

Akio Toyoda (Präsident der Toyota Motor Cooperation): “Sowohl BMW als auch Toyota wollen immer bessere Fahrzeuge bauen. Der gegenseitige Respekt füreinander zeigt sich auch darin, dass wir nur sechs Monate nach Unterzeichnung des ersten Abkommens nun den nächsten Schritt machen. Toyota ist stark bei umweltfreundlicher Hybrid-Technologie sowie im Bereich Brennstoffzelle. Die Stärke von BMW liegt nach meiner Überzeugung in der Entwicklung von Sportwagen. Ich bin voller Vorfreude bei dem Gedanken, welche Fahrzeuge aus dieser Zusammenarbeit entstehen werden.”

(Quelle: Nikkei via Finanznachrichten.de / Bilder: BMW)

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden