M3-Tuning: RS-Racingteam macht E90 zum Tracktool “BMW RS-M3”

BMW M3 | 21.01.2013 von 5

Kaum ein Auto eignet sich bereits ab Werk wirklich für den harten Einsatz auf der Rennstrecke, aber für Kunden mit derartigen Ansprüchen gibt es zum …

Kaum ein Auto eignet sich bereits ab Werk wirklich für den harten Einsatz auf der Rennstrecke, aber für Kunden mit derartigen Ansprüchen gibt es zum Glück einige Lösungen zum Nachrüsten. Das RS-Racingteam aus Viernheim bietet nun ein entsprechendes Rundum-Sorglos-Paket für den BMW M3 E90 an und macht die Sport-Ikone zum BMW RS-M3 genannten Tracktool.

Unter dem Motto “Mehr Adrenalin für ihre Sinne” hat der Tuner aus Südhessen nicht nur die Leistung des V8-Hochdrehzahlmotors auf 450 PS angehoben, sondern auch eine Gewichtsreduzierung um satte 190 Kilogramm realisiert. Das dementsprechend deutlich verbesserte Leistungsgewicht verspricht schon auf den ersten Blick spürbar mehr Performance.

BMW-M3-RS-Racingteam-Tuning-03

Spätestens ein Blick in den Innenraum verrät, wie ernst es RS-Racingteam mit der strengen Diät für den M3 ist: Schalensitze und ein Sicherheitskäfig von Wiechers Sport prägen das Interieur, Details wie das entrümpelte Armaturenbrett, Carbon-Verkleidungen für die Tür-Innenseiten und das vom Airbag befreite Sportlenkrad dürften auch den letzten Kritiker überzeugen.

Zur Diät trägt auch das Entfernen der Rückbank sowie der Einsatz von ATS-Superlight-Felgen in 19 Zoll bei. Letztere arbeiten mit dem speziell abgestimmten 10-fach verstellbaren Fahrwerk vom Typ Bilstein B16 PSS10 sowie passenden Sportreifen zusammen, was maximale Performance auf der Rennstrecke mit dem Erhalt der Straßenzulassung kombiniert.

Die Verbesserungen am BMW RS-M3 machen sich aber nicht nur auf kurvigem Geläuf, sondern auch in der reinen Längsdynamik durchaus bemerkbar: Von 0 auf 100 geht es in 4,6 Sekunden, die 200 knackt der Tuning-M3 nach 14,7 Sekunden. Dank der nicht länger vorhandenen 250er-Limitierung ist außerdem eine Höchstgeschwindigkeit von 299 km/h möglich. Je nachdem, wie tiefgreifend die Kunden ihren M3-Umbau zum Tracktool wünschen, werden Kosten zwischen 80.000 und 110.000 Euro (inklusive Basisfahrzeug) fällig.

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden