ADAC Heizungstest 2013: BMW M550d überzeugt mit Top-Heizung

BMW 5er | 14.01.2013 von 8

Beim ADAC Heizungstest 2013 gab es ein klares Ergebnis: Mit dem BMW M550d F10 kann man am schnellsten heizen! Deutlich schneller als der Durchschnitt aller …

Beim ADAC Heizungstest 2013 gab es ein klares Ergebnis: Mit dem BMW M550d F10 kann man am schnellsten heizen! Deutlich schneller als der Durchschnitt aller 89 getesteten Fahrzeuge und mit relativ großem Abstand auf den zweitplatzierten Nissan 370 Z sicherte sich die M Performance-Oberklasse mit Triturbo-Diesel den Titel als bester Heizer im Test.

Dass in dieser Disziplin ein Diesel gewinnt, überrascht zunächst – eine gute Heizleistung der Selbstzünder scheint aber zumindest bei BMW eher die Regel als die Ausnahme zu sein: Auf den Rängen fünf und sieben finden sich mit BMW 640d und BMW 750d weitere Turbodiesel aus München in der Spitzengruppe.

Für den Test hat der ADAC mit insgesamt 16 Sensoren ermittelt, wie schnell in einem Auto nach einem Kaltstart bei -10° C eine Wohlfühltemperatur von 23° C erreicht wird. Mit einer Zeit von neun Minuten sicherte sich der BMW M550d xDrive als einziges Fahrzeug die 1 vor dem Komma und liegt mit einer Gesamtnote von 1,88 klar vor dem zweitplatzierten Nissan mit einer Gesamtnote von 2,21.

Gute oder befriedigende Noten sicherten sich auch der BMW 640d (2,33), der BMW 750d (2,41), der BMW ActiveHybrid 5 (2,71), der BMW Z4 sDrive28i (2,73), der MINI Cooper S Roadster (2,73) und der BMW 320d Touring (2,89). Als einziges Mitglied der BMW-Familie rutscht die EfficientDynamics Edition des BMW 116d mit einer Note von 3,39 ins Mittelfeld ab, hier genießt die Verbrauchsreduzierung offenbar oberste Priorität.

(Bilder & Infos: ADAC)

Find us on Facebook

Bei Michelin zählt jeder Handgriff
[Anzeige] Was haben ein Sternekoch und die Entwickler von High-Performance-Reifen gemeinsam? Hier erfahren Sie es!
Tipp senden