Dezember 2012: BMW/MINI-Absatz bleibt in Deutschland unter Vorjahr

News | 4.01.2013 von 6

Während aus den USA und China Monat für Monat gute Nachrichten kommen, haben es die meisten europäischen Märkte im Jahr 2012 nicht leicht: In Deutschland …

Während aus den USA und China Monat für Monat gute Nachrichten kommen, haben es die meisten europäischen Märkte im Jahr 2012 nicht leicht: In Deutschland schrumpfte der Gesamtmarkt im Dezember 2012 um satte 16,4 Prozent, auch im Gesamtjahr konnte das Vorjahresniveau nicht erreicht werden.

Vor diesem Hintergrund ist es nur relativ wenigen Marken gelungen, die Verkaufszahlen des Vorjahres zu überbieten. Unter den drei Aspiranten um die Premium-Spitze in Deutschland darf sich Audi als klarer Gewinner fühlen, denn während BMW und Mercedes Rückgänge vermelden mussten, konnte Audi im Gesamtjahr um 6,3 Prozent auf 266.582 Einheiten zulegen.

Im Dezember 2012 lagen BMW und MINI mit 25.580 Einheiten zwar klar vor den Ingolstädtern, im Gesamtjahr ist der Vorsprung auf Audi verglichen mit 2011 aber auf weniger als die Hälfte geschrumpft. Im Dezember konnten BMW und MINI auch Mercedes und Smart hinter sich lassen, für das Gesamtjahr 2012 ergibt sich aber das in Deutschland gewohnte Bild mit den Stuttgarter Marken an der Spitze.

Die weltweiten Verkaufszahlen für Dezember und Gesamtjahr 2012 folgen nächste Woche.

(Grafik & Infos: KBA)

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden