Noch in diesem Jahr wird der neue BMW X5 F15 bei den Händlern stehen, entsprechend freizügig zeigen sich auch die jüngsten Erlkönige. Erwischt wurde der hier zu sehende Prototyp von Palbay in der Nähe des US-Werks Spartanburg, wo auch die dritte Generation des bisher größten SUV der BMW Group vom Band rollen wird.

Trotz Tarnung gut zu erkennen ist das neue Front-Design mit direktem Übergang der Scheinwerfer zu den Nieren – in ähnlicher Form bereits vom BMW 3er F30 und dem BMW 4er Coupé Concept bekannt. Ebenfalls vom BMW 4er Coupé und auch dem BMW 3er GT F34 kennen wir das neue Aerodynamik-Element namens Air Breather, das in den vorderen Kotflügeln für eine bessere Entlüftung der Radhäuser sorgen und den Luftwiderstand in diesem wichtigen Bereich um bis zu 20 Prozent reduzieren soll. Ähnlich wie beim Air Curtain werden die Kunden vor allem bei höheren Geschwindigkeiten von diesem Element profitieren.

Technisch orientiert sich die dritte X5-Generation stärker als bisher an der bewährten Pkw-Architektur aus der 5er-Reihe, was einen Anteil zur deutlichen Gewichtsreduzierung um mehr als 100 Kilogramm leisten soll – trotz erneut wachsender Abmessungen. Das niedrigere Gewicht legt auch den Grundstein dafür, dass etwas schwächere Basismotorisierungen zum Zug kommen können: Erstmals werden in einem BMW X5 Vierzylinder-Triebwerke zum Einsatz kommen, sowohl bei den Otto- als auch bei den Diesel-Motoren.

Oberhalb dieser relativ sparsamen Einstiegsmotoren wird es wie bisher aufgeladene Motoren mit sechs und acht Zylindern geben, die keine Leistungswünsche unerfüllt lassen. Wie wir bereits im Februar geschrieben haben, spielt bei den Planungen zum neuen X5 auch ein Diesel-Hybrid mit Vierzylinder eine Rolle. Trotz der stetigen Suche nach Einsparmöglichkeiten wird es den BMW X5 nach aktuellem Stand nur mit Allradantrieb xDrive geben, sDrive-Varianten mit Hinterradantrieb sind nicht geplant.

Der Innenraum soll insbesondere für chinesiche Kunden noch mehr Luxus versprühen und zahlreiche Möglichkeiten zur Individualisierung bieten. Der Einsatz von neuester Infotainment-Technik wie dem neuen 3D-iDrive, dem iDrive Touch Controller und dem multifunktionalen Instrumentendisplay versteht sich in dieser Fahrzeugklasse von selbst. Assistenzsysteme wie das Head Up Display und BMW Night Vision werden ebenso verfügbar sein wie adaptive Voll-LED-Scheinwerfer.

Die Produktion des BMW X5 F15 beginnt nach aktuellem Stand im August 2013, kurze Zeit später dürfen die ersten US-Kunden das Premium-SUV in Empfang nehmen. In Deutschland soll das SUV etwas später, aber noch im Lauf des Herbst 2013 starten.

(Bilder: Palbay via BMWblog.com)

Do you like this article ?
  • Franz

    Oh man, das die Scheinwerfer genauso potthässlich wie beim neuen 3er in die Nieren übergehen wird.. ist echt ernüchternd. Geht zumindest beim 3er optisch überhaupt nicht *würg*.
    Hoffe die Sache verschandelt den ansonsten knackigen X5 nicht…
    Bin auf die finalen Bilder gespannt.

  • Lola-Inge

    Ich wünsche der Bimmertoday-Redaktion ein frohes Neues.
    Und gleich eine Frage vorweg, gibt es zum Air Breather von seiten BMW’s schon weitergehende Informationen? Die “Entlüftung” des Radhaus erschließt sich mir durchaus, aber das bedeutet doch das nach ein paar Kilometern über nasse Straßen die Fahrzeugflanke aussieht wie Sau, weil der ganze Dreck aus dem Radhaus gleich mit entsorgt wird? Die werden da wohl kaum noch ‘nen Filter hingebaut haben? Weiß jemand mehr?

  • Pingback: Neuer BMW X5 (F15) Seite 31 : Bin echt gespannt wann und wo der neue X5 präsentiert wird! In...

  • http://www.grafix-center.de/ Thomas

    Bei der Form der Scheinwerfer und wie sie mit den Nieren verbunden sind kriege ich Kopfschmerzen. Beim F30 sieht es gut aus, dort sollte es aber auch bleiben.

    Das macht mich jetzt auch noch nervöser, was das Facelift des F10 angeht, den kann man eigentlich fast nur verschlimmbessern …

  • R6

    Ich rechne mit folgenden Motoren:

    Benzin:
    R4 245PS
    R6 320PS
    V8 450PS

    Diesel:
    R4 218PS
    R6 258PS
    R6 313PS

    Dann noch ein ActiveHybrid und M50d. hmm, ein wenig viel Auswahl für einen X5.

    • Manuel E

      Denke ich auch, bis auf den ActiveHybrid

  • Pingback: Anonymous

  • 330d->X5/ML

    Weiß jemand ab wann der 4-Zylinder Diesel verfügbar ist? Auf Gund der Firmenpolicy wird nur der möglich sein. Sonst würde es leider ein Mercedes ML250 werden :-(

  • Michi

    Man kann die Bilder nicht sehen, weil die Links nicht funktionieren.

    Bitte reparieren!

  • BMW-Fan/a

    Da die Autos im schwerer werden brauchts jetzt luftschlitze oder es ist einfach nur ein Marketing-Gag. In normalen Verkehrssituationen inklusive Autobahn braucht so etwas niemand oder schleifen bei BMW die Bremsen? Das wäre vielleicht etwas für BMW-Performance.

    • El Barto

      Die Air Breather sollen nicht der Bremsenkühlung, sondern primär einer verbesserten Aerodynamik dienen. Ob das beim X5 auch der Optik zuträglich ist, steht allerdings auf einem anderen Blatt Papier.

      • BMW-Fan/a

        ok wieder etwas gelernt…hab ich wohl im artikel überlesen – sorry.

        • El Barto

          Passt scho’! ;-)

  • Pro_Four

    …ich bin mir sicher der Ami reibt sich schon die Hände nach dem neuen X5. Der aktuelle läuft immer noch prächtig!!