BMW M6 Gran Coupé 2013: Erlkönig ungetarnt vor Debüt in Detroit

BMW M6 | 2.01.2013 von 6

In wenigen Tagen feiert das BMW M6 Gran Coupé F06 seine offizielle Weltpremiere auf der Detroit Auto Show 2013, schon jetzt sind aber offenbar völlig …

In wenigen Tagen feiert das BMW M6 Gran Coupé F06 seine offizielle Weltpremiere auf der Detroit Auto Show 2013, schon jetzt sind aber offenbar völlig ungetarnte Erlkönige des viertürigen Luxus-Coupés mit der Extra-Portion Dynamik unterwegs. Klare Indizien der Macht sind das Carbon-Dach mit mittiger Vertiefung, die großen Lufteinlässe an der Front, die seitlichen Kiemen mit M6-Logo und natürlich die vier Endrohre sowie der Diffusor am Heck.

Dank der M Differenzialsperre lassen sich die 560 PS des 4,4 Liter großen V8-Biturbo auch auf Schnee gut in Vortrieb umsetzen, an die Traktion eines 650i xDrive Gran Coupé reicht der Hecktriebler aber naturgemäß nicht heran. Hinweise auf einen geplanten M6 xDrive gibt es derzeit nicht.

Den meisten Kunden dürfte dieser Umstand herzlich egal sein, denn Spaß macht das BMW M6 Gran Coupé ohne Zweifel: Der nach DIN-Norm 1.875 Kilogramm schwere Luxusgleiter beschleunigt bei Bedarf in 4,2 Sekunden von 0 auf 100 und wird in Kombination mit dem M Driver’s Package erst bei 305 km/h elektronisch eingebremst. Verantwortlich dafür ist der aus BMW M5 Limousine sowie BMW M6 Coupé und M6 Cabrio bekannte Antriebsstrang samt Sieben-Gang-DKG.

Der Marktstart erfolgt im Sommer 2013 – relativ wenig Zeit zum Sparen, denn der Grundpreis für das viertürige Coupé mit der Extra-Portion Power wird bei 128.800 Euro liegen. Teure Sonderausstattungen wie die auf den Bildern zu sehende M Carbon-Keramik-Bremse erhöhen diesen Wert schnell um einige weitere Tausender.

(Bilder: Autogespot.nl via BMWblog.com)

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden