BMW 3er GT F34: Preise, Motoren, Farben und Termine zum kleinen GT

BMW 3er GT | 17.12.2012 von 20

Nachdem vor wenigen Wochen mehrere Bilder von einem Fotoshooting mit dem neuen BMW 3er GT F34 aufgetaucht sind, die den 3er Gran Turismo komplett enttarnt …

Nachdem vor wenigen Wochen mehrere Bilder von einem Fotoshooting mit dem neuen BMW 3er GT F34 aufgetaucht sind, die den 3er Gran Turismo komplett enttarnt zeigen, haben wir nun einige weitere Infos zur dritten Karosserievariante der neuen 3er-Reihe.

Der dem Namen nach “kleine” Bruder des 5er GT wird offiziell auf dem Genfer Salon 2013 präsentiert, aber schon einige Tage zuvor mit offiziellen Bildern und technischen Infos vorgestellt. Sonderlich viel Raum für Überraschungen bleibt dabei natürlich nicht mehr, denn die in München nicht gern gesehenen Aufnahmen der letzten Tage zeigen selbst Details wie die AirBreather genannten Luftauslässe in den vorderen Kotflügeln sehr deutlich.


(Bild zeigt AirBreather des 4er Coupé Concept, nicht des BMW 3er GT F34)

Für viele Interessenten stellt sich allerdings weiterhin die Frage, wann und zu welchem Preis BMW den neuen 3er GT F34 an den Start schickt und welche Motoren dabei zur Wahl stehen. Auch nach dem Genfer Salon ist noch etwas Geduld gefragt, denn der neue Gran Turismo kommt erst Mitte Juni 2013 zu den deutschen Händlern.

Zum Marktstart werden die Varianten 318d GT, 320d GT, 320i GT und 328i GT zur Wahl stehen, wobei der 318d mit 143 PS technisch und preislich den Einstieg darstellt. Mit manuellem Getriebe wird der günstigste 3er GT für knapp unter 36.000 Euro zu haben sein, die Achtgang-Automatik von ZF gibt es bei allen Varianten nur gegen Aufpreis (derzeit 2.260 Euro). Im Lauf des Jahres 2013, spätestens aber 2014 wird BMW die Sechszylinder-Modelle 330d GT und 335i GT nachlegen.

Wie bei Limousine und Touring werden die Kunden auch beim BMW 3er GT F34 die Wahl zwischen dem Baismodell ohne Ausstattungslinie, dem M Sportpaket, der Sport Line, der Luxury Line und der Modern Line haben. Die Farbpalette umfasst dabei die uni-Lackierung Alpinweiß sowie die metallic-Farben Mineralweiß, Mineralgrau, Glaciersilber, Kalaharibeige, Midnight Blue, Liquide Blue, Sparkling Brown, Melbourne Rot, Saphirschwarz und Imperialblau Brillanteffekt.

Die Liste der verfügbaren Sonderausstattungen entspricht dem von F30 und F31 bekannten Stand und bietet vom Navigationssystem Professional mit 8,8 Zoll großem Infotainment-Display über das in dieser Klasse einzigartige Head Up Display bis hin zu diversen Assistenzsystemen zahlreiche Möglichkeiten, den Grundpreis in die Höhe zu treiben. Gebaut wird der neue BMW 3er GT im Werk Dingolfing, das zu diesem Zweck bereits umgebaut und zudem ein weiteres Mal ausgebaut wird – bis April 2014 fließen rund 180 Millionen Euro in den niederbayerischen Standort.

20 responses to “BMW 3er GT F34: Preise, Motoren, Farben und Termine zum kleinen GT”

  1. Man says:

    “die in München nicht gern gesehenen Aufnahmen der letzten Tage zeigen selbst Details wie die AirBreather genannten Luftauslässe in den vorderen Kotflügeln sehr deutlich.”

    …alles totaler Unsinn! Das ist Marketing (gewollt bzw. in Kauf genommen) und macht Lust auf Mehr und soll das Kaufinteresse bei potenziellen Kunden frühzeitig wecken, anderenfalls versteckt den Krempel und auch am besten garnicht erst verkaufen dann sieht auch niemand.

  2. man says:

    “die in München nicht gern gesehenen Aufnahmen der letzten Tage zeigen selbst Details wie die AirBreather genannten Luftauslässe in den vorderen Kotflügeln sehr deutlich.”
    …bleibt trotzdem totaler Unsinn!

    • LukeCrouch says:

      …zum Thema die Luftauslässe sind nur Optik und Marketing:
      natürlich durften sich da die Designer austoben, Fakt ist aber, dass 20% des gesamten Luftwiderstandes eines Fahrzeugs nur durch Verwirbelungen im Radkasten entstehen, das macht also durchaus seinen Sinnen, vor allem im Hinblick auf weitere Reduktion der Emissionen!

      • Der_Namenlose says:

        Sieht trotzdem unpassend aus, vor allem wenn man beim GT damit anfängt.

        Aber abgesehen davon: ich gehe einfach davon aus, dass Deine Info mit 20% stimmen. Das würde aber bedeuten, dass BMW diese AirBreather in allen künftigen Modellen einbauen würde/müsste. Es stellt sich mir dann die Frage, wieso diese gerade bei der i-Reihe fehlen, wo es doch dort auf kleinste Effizienzsteigerungen ankommt?

        • Pro_Four says:

          …soweit wie ich weiß, arbeitet das innovative AirCurtains und das neue AirBreather zusammen, damit der Luftvorhang die Radflanken der Vorderräder noch besser leitet bzw. um das Radhaus(AIRBreather) geleitet wird.

          • Der_Namenlose says:

            Die AirCurtains hat doch nur 1er Coupe? Und der GT nur die AirBreather und die i-Reihe keines von beiden, stattdessen “optimierte Felgen” (irgend etwas war doch da?).
            Dass die Sachen den Luftwiderstand verringern, glaube ich gern. Nur ich verstehe die Logik nicht, wann welche Maßnahme in welchem Fahrzeug zum Einsatz kommt.

    • LukeCrouch says:

      …zum Thema, die Lufteinlässe wären nur Optik und Marketing:
      Natürlich durften sich hier die Designer austoben! Fakt ist aber, dass allein 20% des gesamten Luftwiderstands eines Fahrzeugs durch Verwirbelungen im Radkasten entstehen, diese im Blick auf Emissionswerte zu reduzieren, macht also durchaus Sinn!

  3. HayesHDX says:

    Die größeren Motoren erst später? Die werden auch immer wunderlicher bei BMW… 😉

    @Benny: Wann kommt eigentlich der 335d in der F3x Reihe?

  4. BMW_550i says:

    Sieht gar nicht mal so schlecht aus der neue BMW.

    Grüße aus München.

  5. Tim says:

    @Benny

    Im Artikel hat sich ein Fehler eingeschlichen. Das Navigationssystem Professional besitzt einen 8,8 Zoll Bildschirm.

    Gruß Tim

  6. […] have also learned earlier today from our sister-magazine Bimmertoday that the 3 Series GT will make its world debut at the 2013 Geneva Motor Show followed by a market […]

  7. […] have also learned earlier today from our sister-magazine Bimmertoday that the 3 Series GT will make its world debut at the 2013 Geneva Motor Show followed by a market […]

  8. […] have also learned earlier today from our sister-magazine Bimmertoday that the 3 Series GT will make its world debut at the 2013 Geneva Motor Show followed by a market […]

  9. samy says:

    Ab wann steht der 3er GT bei den Händlern ?

    • Benny says:

      “Auch nach dem Genfer Salon ist noch etwas Geduld gefragt, denn der neue
      Gran Turismo kommt erst Mitte Juni 2013 zu den deutschen Händlern.”
      Sorry, deutlicher kann ich es wirklich nicht mehr hinschreiben.

  10. […] vom BMW 3er F30 und dem BMW 4er Coupé Concept bekannt. Ebenfalls vom BMW 4er Coupé und auch dem BMW 3er GT F34 kennen wir das neue Aerodynamik-Element namens Air Breather, das in den vorderen Kotflügeln für […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden