Nach 14 Jahren: Jörg Müller nicht mehr im Kader von BMW Motorsport

Motorsport | 3.12.2012 von 5

Für alle Fans, die die Aktivitäten von BMW Motorsport in den letzten Jahren rund um den Globus verfolgt haben, ist der Name Jörg Müller nicht …

Für alle Fans, die die Aktivitäten von BMW Motorsport in den letzten Jahren rund um den Globus verfolgt haben, ist der Name Jörg Müller nicht nur vertraut, sondern auch untrennbar mit vielen großen Erfolgen verknüpft. Seit seinem Start im BMW V12 LMR bei den 24 Stunden von Le Mans 1999 gehörte der in Kerkrade geborene Rennfahrer zum Fahrerkader von BMW und feierte zahlreiche Siege in der Tourenwagen-EM ETCC, der Tourenwagen-WM WTCC, der American Le Mans Series (ALMS) sowie bei diversen Langstrecken-Rennen in aller Welt.

Seine bisher größten Erfolge für und mit BMW waren wohl der Gesamtsieg beim 24 Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps 1996 sowie die Siege bei den 24 Stunden am Nürburgring in den Jahren 2004 und 2010.

Nach insgesamt 14 Jahren als Werksfahrer von BMW Motorsport muss sich Jörg Müller für die Saison 2013 allerdings einen neuen Arbeitgeber suchen: Wie beim Saisonabschluss 2012 bekannt wurde, hat BMW dem Routinier keinen neuen Vertrag angeboten.

Dennoch wird der erwiesenermaßen äußerst schnelle Mann dem Motorsport natürlich nicht den Rücken kehren und auch 2013 im Rennwagen sitzen – um welches Fahrzeug es sich dabei auch immer handeln wird, wir wünschen Jörg Müller in jedem Fall auch weiterhin viel Erfolg!

(Bilder: BMW Motorsport)

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden