Evo Car of the Year 2012: BMW M135i F21 trifft Porsche 911 (Video)

BMW 1er | 22.11.2012 von 25

Mit dem BMW M135i F20 haben die Münchner einen echten Spaßmacher auf die Räder gestellt, der zwar in Sachen Performance nicht ganz mit dem konsequenter …

Mit dem BMW M135i F20 haben die Münchner einen echten Spaßmacher auf die Räder gestellt, der zwar in Sachen Performance nicht ganz mit dem konsequenter auf Dynamik ausgelegten BMW 1er M Coupé mithalten kann, dafür aber auch im Alltag weniger Bereitschaft für Kompromisse verlangt.

Mit seinem 320 PS starken Reihensechszylinder und dem serienmäßigen Hinterradantrieb bietet der M135i gleich zwei Alleinstellungsmerkmale für Fahrzeuge der Kompaktklasse, optional ist das jüngste M Performance Modell aber auch mit dem Allradantrieb xDrive erhältlich und bietet dann ähnlich viel Traktion wie die noch nicht erhältlichen Wettbewerber aus Ingolstadt und Stuttgart.

Das britische Evo Magazine stellt dem BMW M135i nun allerdings einen völlig anderen Gegner zur Seite, der nur von wenigen Kunden als direkter Konkurrent wahrgenommn werden dürfte: Im Duell um den Titel “Evo Car of the Year 2012″ trifft der kompakte Münchner auf die Sportwagen-Ikone Porsche 911 Carrera (991) und während die Ausgangslage in Sachen Sportlichkeit und Preis – der Porsche kostet in England genau wie bei uns mehr als das Doppelte des BMW – recht eindeutig ist, lässt sich über das gebotene Preis-Leistungs-Verhältnis vortrefflich streiten. Welcher deutsche Sportwagen wäre euer Favorit?

(Sollte das eingebundene Video nicht funktionieren, dürfte dieser Link helfen)

  • Hakan

    Mit dem M135i hat BMW endlich den Nerv vieler junger Familienväter getroffen.
    Früher hieß es: Familiennachwuchs = Kombi oder Van.
    Heute heißt es: BMW M135i.

    • cisi

      ich weiss nicht, für familie ist der zu klein. en 335d kombi ist da schon eher was. Ansonsten gut gelungenes auto, bis auf die front die mir immer noch nicht gefallen will.

      • http://twitter.com/maenuuu Manuel E

        Finde mit M-Paket geht die Front ganz in Ordnung. Ohne stören mich diese riesigen Flächen unter dem Scheinwerfer

        • iQP

          und am Besten in einer dunklen Farbe, dann sehen die kleinen Nieren und die großen Glupschaugen nicht so dämlich aus.

  • Jussuf

    Ich verstehe den Sinn des “Vergleichs” Der 911 lässt dem Wagen in keinem Breich auch nur den hauch einer Chance und beide zielen völlig andere Kunden an.

    • simons700

      Längsdynamisch kann er auf jeden Fall mithalten, abgesehen davon hat er mehr Platz und braucht weniger Sprit.
      Im Sportauto Test ist er sogar schneller als der 998.
      Zum 991 fehlen ihm zwar 2,7 Sekunden aber im Alltag kommt es mehr auf das Fahrgefühl an und das scheint ja laut Evo Car ganz gut zu sein…
      Bedenkt man dass der M135i im Verhältnis zum 911er recht weich abgestimmt ist finde ich die Zeit sehr gut!
      Geniales Fahrwerk, genialer Motor, ausgewogene Gewichtsverteilung, Heckantrieb und volle Alltagstauglichkeit.
      Wenn der Golf “das Auto” ist, dann ist der M135i “das Sportauto”

    • simons700

      Längsdynamisch kann er auf jeden Fall mithalten, abgesehen davon hat er mehr Platz und braucht weniger Sprit.
      Im Sportauto Test ist er sogar schneller als der 998.
      Zum 991 fehlen ihm zwar 2,7 Sekunden aber im Alltag kommt es mehr auf das Fahrgefühl an und das scheint ja laut Evo Car ganz gut zu sein…
      Bedenkt man dass der M135i im Verhältnis zum 911er recht weich abgestimmt ist finde ich die Zeit sehr gut!
      Geniales Fahrwerk, genialer Motor, ausgewogene Gewichtsverteilung, Heckantrieb und volle Alltagstauglichkeit.
      Wenn der Golf “das Auto” ist, dann ist der M135i “das Sportauto”

    • simons700

      Längsdynamisch kann er auf jeden Fall mithalten, abgesehen davon hat er mehr Platz und braucht weniger Sprit.
      Im Sportauto Test ist er sogar schneller als der 998.
      Zum 991 fehlen ihm zwar 2,7 Sekunden aber im Alltag kommt es mehr auf das Fahrgefühl an und das scheint ja laut Evo Car ganz gut zu sein…
      Bedenkt man dass der M135i im Verhältnis zum 911er recht weich abgestimmt ist finde ich die Zeit sehr gut!
      Geniales Fahrwerk, genialer Motor, ausgewogene Gewichtsverteilung, Heckantrieb und volle Alltagstauglichkeit.
      Wenn der Golf “das Auto” ist, dann ist der M135i “das Sportauto”

    • simons700

      Längsdynamisch kann er auf jeden Fall mithalten, abgesehen davon hat er mehr Platz und braucht weniger Sprit.
      Im Sportauto Test ist er sogar schneller als der 998.
      Zum 991 fehlen ihm zwar 2,7 Sekunden aber im Alltag kommt es mehr auf das Fahrgefühl an und das scheint ja laut Evo Car ganz gut zu sein…
      Bedenkt man dass der M135i im Verhältnis zum 911er recht weich abgestimmt ist finde ich die Zeit sehr gut!
      Geniales Fahrwerk, genialer Motor, ausgewogene Gewichtsverteilung, Heckantrieb und volle Alltagstauglichkeit.
      Wenn der Golf “das Auto” ist, dann ist der M135i “das Sportauto”

    • simons700

      Längsdynamisch kann er auf jeden Fall mithalten, abgesehen davon hat er mehr Platz und braucht weniger Sprit.
      Im Sportauto Test ist er sogar schneller als der 998.
      Zum 991 fehlen ihm zwar 2,7 Sekunden aber im Alltag kommt es mehr auf das Fahrgefühl an und das scheint ja laut Evo Car ganz gut zu sein…
      Bedenkt man dass der M135i im Verhältnis zum 911er recht weich abgestimmt ist finde ich die Zeit sehr gut!
      Geniales Fahrwerk, genialer Motor, ausgewogene Gewichtsverteilung, Heckantrieb und volle Alltagstauglichkeit.
      Wenn der Golf “das Auto” ist, dann ist der M135i “das Sportauto”

    • simons700

      Längsdynamisch kann er auf jeden Fall mithalten, abgesehen davon hat er mehr Platz und braucht weniger Sprit.
      Im Sportauto Test ist er sogar schneller als der 998.
      Zum 991 fehlen ihm zwar 2,7 Sekunden aber im Alltag kommt es mehr auf das Fahrgefühl an und das scheint ja laut Evo Car ganz gut zu sein…
      Bedenkt man dass der M135i im Verhältnis zum 911er recht weich abgestimmt ist finde ich die Zeit sehr gut!
      Geniales Fahrwerk, genialer Motor, ausgewogene Gewichtsverteilung, Heckantrieb und volle Alltagstauglichkeit.
      Wenn der Golf “das Auto” ist, dann ist der M135i “das Sportauto”

      • Jussuf

        Naja, sicher ist der 135i dynamisch, aber von locker mithalten auf der Geraden kann nun wirklich nicht die Rede sein und querdynamisch hat er gar keine Chance gegen den 911. Selbst der 350PS 911 macht alles schneller und besser(klar, er kostet auch mehr).

        “Wenn der Golf “das Auto” ist, dann ist der M135i “das Sportauto”” Das Sportauto vielleicht nicht, aber auf jeden Fall eine alltagstaugliche Rennsemmel

  • BMW_550i

    Zeigt doch nur, welche Anerkennung der M135i von der Welt bekommt. Einem Porsche (Sportwagen-Ikone) den M135i gegenüberzustellen ist mehr als gewagt – aber, es funktioniert :)

    Was denkt ihr, hätte man einen S3 genommen :D :D :D – UNDERSTEER, the car is UNDERSTEERING :DDDD

    Grüße 550i

    • Jussuf

      Warum sollte man den RS3 nehmen? Der Wagen ist viele Jahre alt und wie du schon sagtest untersteuert er. Wenn man einen Vergleich von Sportwagen mit mehr als 450PS machen würde, wird auch niemand einen BMW auswählen, denn da gibt es nichts in der Klasse und jeder BMW würde in Grund und Boden gefahren werden. ;-) So einfach ist das

      • Pro_Four

        …1. meinte er den S3 und 2. ist der neue S3 der Gegner des M135i. Und 3. liegen beide bei ca. 39.000€4. So einfach IST auch das.;D

        • Jussuf

          Achso, du weißt was andere meinen? Da ist meine Idee des Doppelnicks gar nicht so verkehrt ;-)

          • BMW_550i

            Sei doch einfach ruhig und geh wieder Audi fahren. :D

      • BE.EM.WE

        m5 / m6 ??? ;-)

        • Jussuf

          Ich habe doch ausdrücklich von Sportwagen geredet und nicht von 2t Limos! Da der M5 gerade mal so mit Ach und Krach die 8min geschafft hat und das mit den BMW typischen Testfahrzeugen, also gute 620PS ist das nicht gerade ein Ruhmesblatt ;-) Ein Sportwagen ist ein 911, aber ganz sicher kein M5/M6. Viele hier sehen das anders und meinen 4sek auf 100 machen einen SPortwagen ;-) Selbst ein 400PS 911 lässt beide stehen (außer Vmax, aber die ist irrelevant, denn schnell fahren kann auch ein Stein ;-))

      • BMW_550i

        Jussuf, mein Freund – warten wir 2016 ab ;)

        Dann wird BMW No1, egal in welcher Klasse (ja, auch bei den Supersportlern).

        Grüße ..

        • Jussuf

          Meine Freunde suche ich mir noch immer selbst aus udn d gehörst ganz sicher nicht dazu. ;-)

          Aber interessant ist dein Statement allemal.

          “Dann wird BMW No1, egal in welcher Klasse (ja, auch bei den Supersportlern).” Du musst nur gaaaanz fest daran glauben ;-)

          Was auch immer Nr. 1 heist. Wahrscheinlich den größten Absatz, was bei den Preisen der M Fahrzeuge nicht schwer ist. ;-) Absat, Absatz, Absatz, wenn es ein muss mit allen Mitteln. Das scheint den meisten heir ja am wichtigsten zu sein :-D

          • BMW_550i

            Dies ist deine Meinung, ich akzeptiere sie, werde mich aber den Diskussionen mit dir, auf welcher Art diese auch basieren werden, entziehen.

            Grüße vom V8-Fahrer und BMW-Freund

    • Jussuf

      Wie peinlich….schnell deinen Kommentar abgeändert :-D

      • BMW_550i

        Was habe ich geändert?? Ich kann nichtmal mehr ändern (nach 3 Stunden geht dies nicht :D). Wie zurückgeblieben bist du eigentlich, mein Freund?

  • jerry

    Erstaunlich was der M135i leistet, behalte ihn bei meinen nächsten Auto Kauf im Auge. Für einen normalen sterblichen langt der Wagen alle malle. Was will ich mit einen Porsche der Doppelt so viel kostet im Neukauf, sowie mehr kosten generiert(Steuer,Reparatur,Versicherung), mehr verbraucht und aller höchstens nur 1/3 mehr Sportlichkeit und Leitung mitbringt.

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden