Das Jahr 2016 hat für BMW eine ganz besondere Bedeutung, denn der seit einigen Jahren weltweit größte Autobauer des Premium-Segments feiert in vier Jahren seinen 100. Geburtstag. Zu diesem Jubiläum wollen die Münchner laut diversen Medienberichten sowohl sich als auch die Fans beschenken – mit einem waschechten Supersportler, der so gut wie keinem Vergleich aus dem Weg gehen muss.

In den letzten Jahren waren vergleichbare Vorhaben stets mit einem Hinweis auf die Profitabilität abgewiesen worden, da die zu erwartenden Stückzahlen in Kombination mit den hohen Entwicklungskosten das Erwirtschaften von Gewinnen schwierig machen. Ob man im Jahr des 100. Firmenjubiläums über den eigenen Schatten springt und das stetig wechselnd als BMW M1, BMW M8, BMW M10 oder BMW 100 bezeichnete Projekt doch in die Tat umsetzt, dürfte auch von der wirtschaftlichen Entwicklung in den nächsten Jahren abhängen – eine endgültige Entscheidung in die eine oder andere Richtung ist jedenfalls nach aktuellem Stand noch nicht gefallen.

Als wahrscheinlichste Motorisierung für ein entsprechendes Fahrzeug gilt der V8-Biturbo S63 aus BMW M5 und BMW M6, allerdings in einer grundlegend überarbeiteten Variante mit deutlich mehr als 600 PS. Denkbar sind ähnlich wie im Fall des Audi R8 auch verschiedene Motorisierungen und Leistungsstufen, was beispielsweise den aufgeladenen Reihensechszylinder des BMW M3 F80 ins Spiel bringen könnte.

Klar ist, dass BMW für einen Supersportler auf die im Rahmen von BMW i erworbenen Kompetenzen beim Großserien-Einsatz von Carbon-Komponenten zurückgreifen würde, die Fahrgastzelle und einige weitere Komponenten dürften also aus dem besonders leichten Material bestehen. Ob sich daraus eine größere Ähnlichkeit zum BMW i8 ableiten lässt, bleibt allerdings abzuwarten: Das Aushängeschild der Submarke BMW i wurde von Beginn an für den Einsatz eines Hybrid-Antriebsstrangs konzipiert und nicht auf die Platzbedürfnisse eines großen Verbrennungsmotors ausgerichtet.

Eine Hybridisierung des Antriebsstrangs durch einen zusätzlichen Elektromotor ist aber so oder so eine Option, die man auf dem Schirm haben sollte. Auch andere Supersportler wie der Nachfolger des Ferrari Enzo nutzen die Vorteile der extrem schnell ansprechenden und zudem verbrauchssenkend wirkenden Elektromotoren geschickt aus, was das Thema Hybrid auch in diesem Umfeld schon bald mehr als nur salonfähig machen wird.

Do you like this article ?
  • kueks

    Zum Sportwagen 2016 gibt es viele Gerüchte- nur das er kommen wird ist sicher ;)
    Derzeit hört man, dass der S63 aus dem M5 mit ca. 620 PS den Anfang machen wird. Direkt danach könnte der 6-Zylinder mit 480 PS folgen…
    Zudem wurde der V10 (S85) ja auch noch bis kurz vor Serienstart des F10-M5 parallel weiter mit entwickelt und auch mit Turboaufladung versehen. Er könnte als Topmodell mit ca. 750 PS die Baureihe vorerst krönen und zu einem späteren Zeitpunkt eine weitere Leistungskur mittels Hybridtechnik bekommen.

    • 760i

      Und vielleicht kommt auch noch ein V12 mit Fluxkompensator und Nachbrenner mit ca. drölftausend PS.

    • der_ardt

      Mit Kompressor-S85 wäre das ganze einfach zu schön ;-)

      so 600 PS und richtig leicht wäre dabei noch besser als normales Gewichtsniveau mit >700 PS.

  • BMW_550i

    Sehr gute Neuigkeiten! Kann 2016 kaum erwarten .. :)

    Grüße an alle BMW-Fans

  • Spritzwurst

    Hat der dann auch Frontantrieb? :D Oh man geile Karre wenn sie so kommt.

    • BMW_550i

      Unnötiger und zugleich übertriebener Kommentar in Bezug auf Frontantrieb. Ich bin auch sehr gegen den Frontantrieb, aber alle tun nun so, als wäre flächendeckend von 1er bis 7er der Fronantrieb eingeführt worden – übertrieben.

      • http://www.grafix-center.de/ Thomas

        “Big things have small beginnings” ;)

      • Seit einigen jahren gast!

        Alter zuerst mal richtig lesen dan mal über das gelesene nachdenkeken und erst dann eins oder zwei mal überlegen was man schreibt! Aber daran sieht man das du sehr kurzsichtig bist. Aber dafür kanst du ja nicht viel sondern mehr bei der falschen erzihung und kopfsache… 1. Hat er ein smylie benutz das so aussieht: ” :D ” das bedeutet er hat das als scherz gemeint. Und 2. Früher dachte man auch das BMW keine turbos bauen wird und sondern nur sauger. Heute sind sogar die M modele mit turbos verbaut. Und so spontan kommt mir kein neur motor von BMW ohne turbo in den sinn! (ja ich kenne den 2002 turbo)! Ich gib dir nen guten tip ich bin nicht der einzige und nein auch nicht der zweite dem deine kommentare auf die nüsse gehen!!! Von wegen unnötig und übertriebe unnötig und übertrieben bist aleine nur DU und audiistdiemacht!

        • BMW_550i

          hahaha – ich musste echt lachen.

          Vor allem der Abschnitt “übertrieben aleine nur DU und audiistdiemacht!” :D

          hahahah – danke, dass du mir den Tag versüßt hast, mein Freund :D

          Mehr davon!! Lachen ist gesund!

          Grüße vom BMW-V8-Fahrer

  • BmWAut88

    Also ich habe gehört das schon Ende nächsten Jahres die ersten Prototypen vom intern genannten Typ M12 gefertigt werden sollen.

  • BmWAut88

    Also ich habe gehört das schon Ende nächsten Jahres die ersten Prototypen vom intern genannten Typ M12 gefertigt werden sollen.

  • BmWAut88

    Also ich habe gehört das schon Ende nächsten Jahres die ersten Prototypen vom intern genannten Typ M12 gefertigt werden sollen.

  • BmWAut88

    Also ich habe gehört das schon Ende nächsten Jahres die ersten Prototypen vom intern genannten Typ M12 gefertigt werden sollen.

  • BmWAut88

    Also ich habe gehört das schon Ende nächsten Jahres die ersten Prototypen vom intern genannten Typ M12 gefertigt werden sollen.

  • Orlov

    2016? nicht schlecht! Dauert ja alles etwas länger in München. Hat der dann einen Triturbo R3?

    Mal im Ernst, dieser Bericht ist so informativ wie die Gerüchte zu dem Wagen vor 4 Jahren. Hätte, wenn und aber….und wie immer nur viel Bling Bling um nichts.

    • der_ardt

      In einem BMW-Blog sollte man solche Themen dennoch hin und wieder mal beleuchten und den letzten Stand vortragen, auch wenn es wenig konkretes neues gibt. An der Kommentarspalte sieht man, dass Interesse besteht.

    • BMW_550i

      Ebenfalls ein unnötiger Kommentar.

      Kann man nicht einfach solch eine schöne Nachricht genießen und sich darüber freuen und hoffen, dass es 2016 soweit ist? :)

      Grüße 550i

      • gino

        Das mit dem V10 wäre wirklich ein Traum. In meinen Augen war das der geilste Motor der von BMW je gebaut wurde. Eig der perfekte Motor für einen echten Sportwagen.

        • BMW_550i

          In der Tat! :)

    • Pro_Four

      ….was dauert denn lange?? Profitabel/Rentabel ist das Zauberwort und da liegt BMW beim Gewinn deutlich vorn. Und diesen Gewinn will auch ICH endlich in einem SSW zum 100. Geb. sehen. ;)

      Den V8 aus dem aktuellen DTM M3 würde mir auch gefallen, eben ein reiner Sauger!!

      Und: an jedem Gerücht ist was dran.

      Bestes Beispiel ist Aabar, die nun auch bei Mercedes + F1 ihre Anteile verkauft haben. Statement von Aabar: es gibt deutlich profitablere Unternehmen auf dem Markt. Noch im April hat Haug dies dementiert und gesagt da ist nichts dran.

      Naja, die Gerüchte gibt es schon länger, ich gehe stark von einem SSW im Jahre 2016 aus. Die Diskussion hatten wir auch dahingehend schon.

      • Orlov

        Ich wüsste nicht, was wir zwei schon mal hatten?!?!

        “Profitabel/Rentabel ist das Zauberwort und da liegt BMW beim Gewinn deutlich vorn.” Was hat das damit zu tun?

        “Und diesen Gewinn will auch ICH endlich in einem SSW zum 100. Geb. sehen. ;)” Was hast du davon? Du bist weder Kunde noch wirst du sonst in irgendeiner Form mit diesem Wagen in Kontakt kommen. BTW: Was du willst kümmert eigentlich niemanden und die BMW Controller schon mal gar nicht und genau die sind die Ursache für FWD, R3 und Gleichteilestrategie und Baukasten.

        “Bestes Beispiel ist Aabar, die nun auch bei Mercedes + F1 ihre Anteile
        verkauft haben. Statement von Aabar: es gibt deutlich profitablere
        Unternehmen auf dem Markt. Noch im April hat Haug dies dementiert und
        gesagt da ist nichts dran.”

        Da du es zweimal geschrieben hast, was sind “Aaber” und was hat das mit dem “M8″ zu tun?

        “Naja, die Gerüchte gibt es schon länger, ich gehe stark von einem SSW im
        Jahre 2016 aus. Die Diskussion hatten wir auch dahingehend schon.” Genau das meinte ich mit “länger dauern” Schon 2005 kamen Gerüchte zu diesem Wagen auf. Auch von Seiten BMW wurden immer wieder Gerüchte und Andeutungen gemacht – 11 Jahre später!!! baut man dann auch endlich mal einen Sportwagen. Tolle Leistung. Dagegen sind die Ankündigungen in Ingolstadt noch mehr als zeitnah. Das ganze ist reines Marketing um solche Leute wie dich bei Laune zu halten – und es klappt. ;-)

        • der_ardt

          Es gibt einen Unterschied zwischen überschwänglichen Pressemitteilungen (Ingolstadt, “Wir verkaufen bis da und da so und so viele A1″ :-D ) und in Interviews hineininterpretierbare Absichten (Supersportwagen von BMW). Zeig mir eine Pressemitteilung, die einen Supersportler verspricht!

          • Orlov

            Von Pre3ssemitteilungen habe ich nie gesprochen. Es geht vielmehr darum, dass BMW schon seit vielen jahren immer wieder was zum M8 streut oder Statements so wählt(bewusst), dass die Welt über den Verbleib des M8 mutmaßt. Und dies macht man um ja nicht in Vergessenheit zu geraten beim Thema SSW. Da ist kein Unterschied zu Audi oder anderen Unternehmen, auch wenn viele das gern verdrängen. Diese Abischten sind doch ebenfalls nur ein Marketinginstrument. Jetzt wird gemutmaßt, ob ein M8 2016 kommt? Nicht schlecht. Die gleichen Mutmaßungen hat man auch 2008 mitz Hinblick auf 2012 gemacht. BMW lässt die natürlich alles unkommentiert, da man so die gewünschte Aufmerksamkeit bekommt. Mal sehen was 2014 kommt?! Vielleicht eine Prognose für 2016? Wer weiß.

            • der_ardt

              ok, dann habe ich dich falsch verstanden bzw. nicht gründlich gelesen! Fragen zum SSW werden in allen Interviews im Hinblick auf eine Antwort auf R8 und SLS nunmal gestellt. Es wäre dumm von BMW, das nicht auszunutzen. Wenn kein SSW geplant ist, wird doch geredet und die Marke ist präsent. Wenn einer gebaut wird, muss man sich um Marketingerfolge nicht allzu große Sorgen machen. Allerdings ist das weit passiver als zu behaupten, man beabsichtige eine bestimmte -utopische- Zahl Autos zu verkaufen. Ich glaube wir sind uns da relativ einig, nur dass wir unterschiedlich Grenzen ziehen, ab welcher Aktivität man von aggressivem Marketing spricht ;-)

        • Pro_Four

          …was fühlst dich denn gleuch angegriffen und bist krantig?! Mensch hier ist was los.

          Aabar ist ein Beispiel, das bei Gerüchten “meist” auch was dran ist, nicht mehr und nicht weniger.

          Ich könnte dies genauso umgekehrt sehen, da du schreibst, das die BMW Controller meine Meinung Null interessiert, denn das ist auch mir klar, nur Deine Meinung ist denen auch nur a Pupsi ;) Wert.

          Ich bin auch kein Fan von FWD, nur ist BMW der letzte der Premiumhersteller aus D der hier FWD anbietet und will eben weiter wachsen. Solange der nicht in der Mittelklasse angeboten wird, ist für mich die Welt noch in Ordnung.

          Und: seit wann macht BMW die Gerüchte? Ich glaube das Ankündigen krönt schon ein anderes Unternnehmen. Tolle Leistung bringt BMW bei jedem sportlichen Modell auf die Beine, nicht nur bei einem SSW.

          Marketing ist wichtig fürs Geschäft und hält mich tatsächlich bei Laune, ganz Gewiss!! So sei es drum, guts Nächtle……. ;DD

          • Orlov

            “Ich bin auch kein Fan von FDW, nur ist BMW der letzte der
            Premiumhersteller aus D der hier FDW anbietet und will eben weiter
            wachsen. Solange der nicht in der Mittelklasse angeboten wird, ist für
            mich die Welt noch in Ordnung.”

            Ich lese zu gern diese naiven Kommentare. Man könnte nun eine kleine Geschichte drausmachen, was alles von BMW Fans verneint wurde und nun entschuldigt wird.(FWD, Turbos, Baukasten, R4/R3 etc. kommt bei BMW niemals!!! ;-)) Sogar Mercedes baut einen FWD Wagen(ein kleiner CLS) Der hat die Außenmaße eines 3er´s oder C-Klasse. Ich behaupte einfach, dass auch BMW diesen Weg gehen wird. FWD wird mehr und mehr Einzug erhalten, auch bei größeren Klassen(3er?!). Gerade weil es statistisch belegt ist, dass der Löwenanteil der Fahrer nciht mal wissen welches Rad angetrieben wird. AMG verbaut mittlerweile sogar optionalen AWD (CLS 63) und die A Klasse AMG wird AWD bekommen. Diesen Weg könnte auch BMW gehen und das wird auf lange Sicht wohl auch passieren.

            Bisher waren meine Ideen i.B.a. BMW meisten richtig. Auch BMW kann die Grundlagen der BWL nciht außerkraftsetzen. Sachen wie Downsizing haben andere Gründe(Staat)

            • Pro_Four

              …ist völlig ok, war doch sachlich geschrieben. Hab mit Deiner Meinung keine Probleme, nur eben meine Ansichten die du sicher ja auch hast. Deswegen lasst uns Freude hier haben. ;)

  • Lola-Inge

    Da sich, lt. BMW-Marktanalysten, 93,32% der Grünen-Wähler und 98,41% der Feministinnen-Verein-Anhängerin gegen einen Supersportler aussprechen und sich so ein Gefährt sowieso nur 0,00000…% der Weltbevölkerung leisten können, werden die zahlengesteuerten Schreibtischübeltäter gewinnen und dieses Vehikel niemals auf dem Markt landen.
    Cheers!

    • Pro_Four

      Nöö falsch gedacht, er wird kommen!!

      • Orlov

        die Frage ist nur wann? Dass BMW irgendwann mal einen SSW baut war eigentlich schon vor etlichen Jahren klar ;-)

  • Pingback: BMW M9: Photoshop-Entwurf zeigt möglichen Supersportler von BMW

  • BMW z4 M-Coupe is the best…

    Die Entwickler bei BMW sind seit 1, 2 jahren dran einen V12 und V10 zu entwickeln!!!
    (Bekannter ist Motorenentwickler bei BMW)