Überblick: Neue 3er- und 6er-Modelle mit Allradantrieb BMW xDrive 2013

BMW 6er | 19.11.2012 von 13

Das Angebot eines guten Allradantriebs ist in den letzten Jahren für viele Kunden so wichtig geworden, dass es sich fast kein Autobauer mehr erlaubt, ausschließlich …

Das Angebot eines guten Allradantriebs ist in den letzten Jahren für viele Kunden so wichtig geworden, dass es sich fast kein Autobauer mehr erlaubt, ausschließlich Modelle mit zwei angetriebenen Rädern anzubieten. Auch bei sportlichen Fahrzeugen wird Allradantrieb immer wichtiger, weil sich die Leistung so auch bei schlechtem Wetter souverän in Vortrieb verwandeln lässt und eine intelligente Kraftverteilung erheblich zur Performance eines Autos beitragen kann.

Vor diesem Hintergrund überrascht es nicht, dass auch BMW xDrive 2013 in noch mehr Modellen als bisher angeboten werden soll. Speziell in Nordamerika und im alpinen Raum ist die Nachfrage ungebrochen hoch und führt auch dazu, dass in Stuttgart intensiv über eine Adaption des Allradantriebs 4Matic für den Mercedes E 63 AMG nachgedacht wird. Die Limousine mit deutlich mehr als 500 PS soll so noch mehr Überlegenheit verkörpern, ohne relevant an Dynamik zu verlieren.

In München werden zu Beginn des Jahres diverse Varianten der 3er- und 6er-Reihe um die Option xDrive erweitert. Alle drei aktuellen 6er-Varianten werden künftig auch als BMW 640i xDrive mit 320 PS starkem Reihensechszylinder angeboten, außerdem bleibt es beim Angebot von 640d xDrive und 650i xDrive – mit Ausnahme von BMW M6 und 640d Gran Coupé sind somit alle BMW 6er 2013 auf Wunsch auch mit Allradantrieb erhältlich.

Ebenfalls ausgebaut wird die xDrive-Palette bei BMW 3er F30 und BMW 3er Touring F31. Im Fall der Limousine wird der BMW 330d xDrive F30 im Frühjahr 2013 eingeführt, beim Touring werden die von der Limousine bekannten Varianten übernommen: Die Vierzylinder-Modelle 320i, 328i und 320d xDrive werden ebenso als Kombi erhältlich sein wie die Sechszylinder-Varianten 335i und 330d xDrive F31.

Ausschließlich mit Hinterradantrieb werden ab 2013 nur noch die Einstiegs-Modelle 316i, 316d und 318d gebaut, für alle stärkeren BMW 3er ist der Allradantrieb xDrive als Option erhältlich.

  • cw17

    die sollten lieber *ENDLICH* mal die aktivlenkung oder wenigenstens eine sportlenkung für die 5er,6,er und 7er mit xdrive anbieten. Hier hat BMW wirklich URALTE Technik bei xdrive, LKW Lenkradien in einem brandneuen BMW sind einfach unzeitgemäß…. Audi bietet das seit Jahren, obwohl die sonst immer nur alles abkupfern von BMW.

    • Pro_Four

      -

  • http://twitter.com/robojr robojr

    Moin!

    Welche Technischen gründe sprechen den eigentlich gegen ActivLenkung bei xDrive?
    Und wo bleibt der 650d?

  • Maxi

    was sagt den die Gerücheüche zum 325d?

    • Maxi

      meinte natürlich Gerüchtekühe, den Rest hat die Tastatur erschluckt

      • der_ardt

        :-D

  • BMW_550i

    Für alle, die Allrad nehmen, und nicht im alpinen Raum wohnen – wozu braucht man sowas? Mehrgewicht, Mehrverschleiß, Mehrreibung, ..

    Grüße 550i

    • cw17

      fahr mal nen 535D ohne allrad…… selbst auf trockenem warmen asphalt ist ein ampelstart unmöglich, und bei nasser straße drehen einfach nur die räder durch, mehr nich. mehrverschleiß ist 90% der käufer egal, da leasing und danach weg damit. mehrreibung ist gleich 0, sieht man an den verbräuchen die kaum noch höher sind. mehrgewicht ok. allrad wird immer wichtiger, gerade deswegen ist es so unverständlich dass BMW hier seit JAHREN bei der Lenkung dermaßen pennt……..

      • BMW_550i

        Geh bitte hör doch auf. Du glaubst ja selbst nicht, was du schreibst.

        Wenn es nach deiner Meinung nach geht, sollte jeder 760i Allrad haben, dem ist aber nicht so. Und Ampelstarts sind ohnehin scheiße – ein BMW will durch Kurven bewegt werden und nicht von Ampel zu Ampel – wo lebst du?

        Das Mehrgewicht und die angetriebene Vorderachse braucht kein Mensch. Bin schon den 535d F10 gefahren ohne xDrive – geht toll.

        • cw17

          warum hast du eigentlich immer so einen ton drauf? ist doch schön für dich, trotzdem möchten viele allrad aus den genannten gründen. brauchst du nicht gleich immer so abgehen. und dann wunderst du dich wenn hier kommentare zu deiner herkunft kommen. bleib sachlich und lass anderen ihre meinung. ich fahre den 535d seit 3 jahren (F10), und weiß daher wovon ich rede. du fährst keinen. trotzdem lass ich dir deine meinung. dasselbe solltest du tun. wenn du keinen ampelstart machen willst = ok. andere möchten das aber nunmal.

      • HayesHDX

        Da stimmt so nicht. Da ich selbst (bis zur unfreiwilligen Trennung…) einen 535d hatte, kann ich Dir sagen, das der keine Probleme bei trockener Straße beim anfahren (auch Pedal to the Metal kein Problem wenn die Reifen warm waren) hatte. Bei richtiger Nässe auch keine Probleme nur wenn es gerade angefangen hatte zu regnen oder es nur ganz leicht nieselte und die Straße dann sehr rutschig war dann musste man etwas milder die Pedalerie bedienen wenn man die DSC Leuchte nicht tanzen sehen wollte. Allerdings muss ich auch dazu sagen, dass ich den nicht für Ampelstarts sondern als Langstreckenbomber für die Autobahn gekauft hatte… ;-)

        • Lauerput

          ” nur wenn es gerade angefangen hatte zu regnen oder es nur ganz leicht
          nieselte und die Straße dann sehr rutschig war dann musste man etwas
          milder die Pedalerie bedienen wenn man die DSC Leuchte nicht tanzen
          sehen wollte”

          In derartigen Situationen sollte man auch mit Allrad angepasst fahren. Spätestens beim Bremsen oder in Grenzsituationen, die bei Nässe, Schnee usw. sehr viel früher auftreten, verliert der Allrad hier jeden Vorteil.

          Ich bin immer wieder erstaunt, wenn auf einer regennasser Fahrbahn mit Spurrillen Allradfahrzeuge mit 200 km/h an mir vorbeibrettern.

          • der_ardt

            Beim Allrad stellt sich leichter ein Gefühl von viel Grip ein, weil man auch bei schlechtem Wetter gut anfahren kann. Beim Bremsen und in Kurven werden dann auch Allradler so hilflos wie Hecktriebler, wenn der Grip allgemein fehlt.

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden