CarTech Knowlegde: BMW 1er Cabrio erhält Extra-Portion Dynamik

BMW 1er | 30.10.2012 von 8

Das BMW 1er Cabrio (E88) wird auf absehbare Zeit ein Einzelgänger bleiben: Es hat weder einen Vorgänger noch wird es einen Nachfolger mit gleichem Namen …

Das BMW 1er Cabrio (E88) wird auf absehbare Zeit ein Einzelgänger bleiben: Es hat weder einen Vorgänger noch wird es einen Nachfolger mit gleichem Namen bekommen, denn in die Fußstapfen des aktuellen Modells tritt 2014 das BMW 2er Cabrio – und falls es eines Tages wieder ein 1er Cabrio geben sollte, dann wohl auf Basis der neuen Frontantriebs-Plattform.

Zum Glück muss man sich darüber am Steuer des kompakten Cabrios keine Gedanken machen und kann sich stattdessen ganz darauf konzentrieren, wofür das Auto gebaut wurde: Cabrio-Feeling und Fahrspaß gehen dank des in der Kompaktklasse einzigartigen Hinterradantriebs Hand in Hand. Wer dieses Grund-Rezept mag, aber gerne ohne großen finanziellen Aufwand noch eine Prise mehr Dynamik genießen würde, sollte einen Blick auf das Tuning-Programm von CarTech Knowledge aus München werfen.

Grundlage für das Sportprogramm ist ein BMW 125i E88 LCI – eines der letzten Modelle, das derzeit noch mit einem frei saugenden Reihensechszylinder bei BMW bestellt werden kann. Mit Hilfe einer Anpassung der Motorleistung wird der 3,0 Liter große Saugmotor von seinen künstlichen Fesseln befreit und leistet im Anschluss 233 PS, das maximale Drehmoment steigt auf 305 Newtonmeter. Bei Bedarf genügen knapp über sieben Sekunden für den Sprint von 0 auf 100.

Wichtiger als der etwas engagierter zu Werke gehende Motor dürfte in den meisten Situationen das überarbeitete Fahrwerk mit Federn von KW sein. Die Tieferlegung um 15 Millimeter reduziert die Seitenneigung in Kurven, außerdem wird das Fahrverhalten neutraler und verliert seine relativ frühe Tendenz zum Untersteuern. Untermalt wird das neue Fahrerlebnis von einer Akrapovic-Abgasanlage mit jeweils einem Endrohr auf der linken und rechten Seite.

Für eine dynamischere Optik sorgen neben der Abgasanlage im 335i-Stil (1.655 Euro, Carbon-Optik kostet zusätzlich 600 Euro) auch ein Heckdiffusor (600 Euro), eine Heckspoiler-Lippe (380 Euro) und Frontflaps (250 Euro) aus Carbon. Die 18 Zoll großen Felgen von ATS (2.400 Euro inkl. Bereifung) sind in mattem Grau gehalten und unterstützen mit ihrem geringen Gewicht die durch das neue Fahrwerk (450 Euro) gewonnene Dynamik. Die Anpassung der Motorleistung lässt sich CarTech mit 780 Euro entlohnen – und wer das Gesamtpaket besonders intensiv erleben möchte, kann auch noch Sportsitze mit Carbon-Rückenlehne von Cobra (3.200 Euro) sowie das Alcantara-Lenkrad von BMW Performance bestellen. Das als Basis benötigte BMW 125i Cabrio ist neu ab 37.850 Euro zu haben.

(Bilder & Infos: CarTech Knowledge)

  • freeedoom22

    seit wann gibt es für die kleinen modelle akrapovic anlagen?

  • eine entdrosselung des 25ers auf nur 233PS ? im 125i ist das identische Triebwerk zum 130i verbaut, das heisst es sind mindestens 265PS möglich. Die 233 klingen sehr nach dem typischen “in nem sauger gehen nur 10-15PS”. Da hat sich jemand mit der Materie nicht wirklich auseinander gesetzt, schade.
    Die “Frontflaps” sehen mir sehr nach der iCarbon-Frontlippe aus, die nicht mehr erhätlich ist und auch nie “legal” war.
    Vielleicht sollte man im Bericht noch erwähnen, das es sich um eine CarTech Abgasanlage mit Akrapovic Endrohrblenden handelt und das der Fokus auf erschwinglichem Tuning liegt.

    • BMW_550i

      Bei Saugern ist es üblich, dass nur 10-15 PS gehen. Mehr geht mittels Kennfeldoptimierung nicht. Hattest du noch nie einen M50, M52TÜ, M54-Motor? Ich schon – die konnte man allesamt mit 2,5 L oder 3,0 L Hubraum nicht mehr als 10-15 PS tunen, nichtmal ein sehr guter Tuner.

      Beim N52TÜ-Motor ist es so, dass dem 125i die DISA erspart wurde, die der 130i beherbergt. Demzufolge kann man sehr leicht den 125i auf 265 PS, wie im 130i bringen. Ansonsten, ohne Hardware-Änderung (Teile, ..) geht es sehr schwer, einen Sauger auf Leistung zu bringen.

      Grüße 550i

      • das ist mir klar, daher hatte ich auch gesagt,das es sich bei diesen 15PS wohl um die üblichen Sauger-Software-PS handelt. Da beim N52 im 25er eben deutlich mehr geht mit Software, finde ich die hier dargestellten 233PS etwas mau.

        • BMW_550i

          Da hast du natürlich recht. Ich glaube, dass Schnitzer oder Hamann den 125i auf 265 PS raufbringt, bin mir aber nicht sicher. Müsste man nachsehen.

          Grüße dich.

          • das machen inzwischen einige nahmhafte bzw. in der 1er scene bekannte tuner und die laufen alle wie ne 1 (ich spreche aus erfahrung) 😉

  • BMW_550i

    @Benny:

    Ist es denn nun klar, dass der 2er BMW Hinterradantrieb bekommt?

    Grüße!

  • AutofanTSI

    Gibts jetzt eine Akrapovic Anlage für den 130i?

    Wenn nicht, welche Anlage ist ähnlich laut wie die von Akrapovic?

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden