CLP: BMW 6er Coupé E63 erhält neues Heck-Design vom Tuner

BMW 6er | 7.10.2012 von 6

Als BMW im Jahr 2003 die zweite Generation der 6er-Reihe vorstellte, trat das Coupé mit der internen Bezeichnung E63 in große Fußstapfen: Seit 1989 gab …

Als BMW im Jahr 2003 die zweite Generation der 6er-Reihe vorstellte, trat das Coupé mit der internen Bezeichnung E63 in große Fußstapfen: Seit 1989 gab es keinen BMW 6er mehr, nun sollte das Luxus-Coupé auf Basis der damaligen 5er-Reihe E60 neue Kunden in die Autohäuser locken.

Allerdings fand das Design der zweitürigen Luxus-Gleiter bei weitem nicht nur Zustimmung und auch heute hat noch nicht jeder BMW-Freund seinen Frieden mit dem vom heutigen Design-Chef Adrian van Hooydonk entworfenen und aus manchen Perspektiven aufgesetzt wirkenden Kofferraumdeckel geschlossen, der auch beim BMW 7er E65 zum Einsatz kam und als Bangle-Butt weltberühmt wurde.

Mittlerweile sind einige Exemplare des BMW 6er E63 in den einschlägigen Gebrauchtwagen-Börsen für weniger als 20.000 Euro gelistet, was das luxuriöse Sport-Coupé für manchen Fan exklusiver Automobile durchaus interessant macht. Der Tuner CLP bietet nun ein Aerodynamik-Paket, mit dem sich auch die Heckpartie der damaligen 6er-Reihe in völlig neuem Look präsentiert – allerdings liegt es wie immer im Auge des Betrachters, ob die nun gefundene Lösung besser oder schlechter als das Original ist.

Neben der Kofferraum-Haube umfasst das Aero-Kit von CLP auch eine neue Frontschürze mit großen Lufteinlässen, eine neue Heckschürze mit Diffusor und passende Seitenschweller. 20 Zoll große Leichtmetallräder runden den Karosserie-Bausatz CLP MR 600 GT-S ab, der für 2.490 Euro erhältlich ist – übrigens auch für das 6er Cabrio E64.

(Bilder & Infos: CLP)

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden