CLP: BMW 6er Coupé E63 erhält neues Heck-Design vom Tuner

BMW 6er | 7.10.2012 von 6

Als BMW im Jahr 2003 die zweite Generation der 6er-Reihe vorstellte, trat das Coupé mit der internen Bezeichnung E63 in große Fußstapfen: Seit 1989 gab …

Als BMW im Jahr 2003 die zweite Generation der 6er-Reihe vorstellte, trat das Coupé mit der internen Bezeichnung E63 in große Fußstapfen: Seit 1989 gab es keinen BMW 6er mehr, nun sollte das Luxus-Coupé auf Basis der damaligen 5er-Reihe E60 neue Kunden in die Autohäuser locken.

Allerdings fand das Design der zweitürigen Luxus-Gleiter bei weitem nicht nur Zustimmung und auch heute hat noch nicht jeder BMW-Freund seinen Frieden mit dem vom heutigen Design-Chef Adrian van Hooydonk entworfenen und aus manchen Perspektiven aufgesetzt wirkenden Kofferraumdeckel geschlossen, der auch beim BMW 7er E65 zum Einsatz kam und als Bangle-Butt weltberühmt wurde.

Mittlerweile sind einige Exemplare des BMW 6er E63 in den einschlägigen Gebrauchtwagen-Börsen für weniger als 20.000 Euro gelistet, was das luxuriöse Sport-Coupé für manchen Fan exklusiver Automobile durchaus interessant macht. Der Tuner CLP bietet nun ein Aerodynamik-Paket, mit dem sich auch die Heckpartie der damaligen 6er-Reihe in völlig neuem Look präsentiert – allerdings liegt es wie immer im Auge des Betrachters, ob die nun gefundene Lösung besser oder schlechter als das Original ist.

Neben der Kofferraum-Haube umfasst das Aero-Kit von CLP auch eine neue Frontschürze mit großen Lufteinlässen, eine neue Heckschürze mit Diffusor und passende Seitenschweller. 20 Zoll große Leichtmetallräder runden den Karosserie-Bausatz CLP MR 600 GT-S ab, der für 2.490 Euro erhältlich ist – übrigens auch für das 6er Cabrio E64.

(Bilder & Infos: CLP)

  • lalala

    hätte nie gedacht, dass man diese hässliche heckansicht noch weiter verschlimmern kann…es ist denen gelungen. peinich.

  • ftw.01

    FAIL!!
    Das Original ist um längen besser

  • BE.EM.WE

    bis auf das heck sehr schön-

  • rezis

    unglaublich hässlich

  • Der_Namenlose

    Habe gerade das “Original” hier in München gesehen. Einfach schön. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand für diese Vergewaltigung auch noch etwas drauf zahlen möchte.

  • Jo

    Das “New Beetle” Heck ist bestimmt auch aerodynamisch unheimlich günstig für den Abtrieb auf der Hinterachse. Aber so wie der Hobel aussieht, wird der eh nur zum prollen für Fotokinder in HH etc.genutzt, und nicht um damit irgendwo schnell zu sein.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden