Im Januar 2013 feiert der BMW Z4 E89 LCI mit Facelift seine Premiere in Detroit, aber auch auf dem Auto Salon Paris 2012 haben die Münchner ihren Roadster in Szene gesetzt: Ein BMW Z4 sDrive20i in Melbourne Rot mit M Sportpaket sollte zeigen, dass der Zweisitzer auch mit Basismotorisierung sehr dynamisch wirken kann. Unterstrichen wurde dieser Anspruch vom Hardtop in Kontrastfarbe, das seit einigen Monaten über BMW Individual bestellbar ist. Neben dem Dach sind übrigens auch die A-Säulen in der schwarzen Kontrastfarbe lackiert.

Während die beiden Lackierungen Schwarz uni und Saphirschwarz nur mit einem Kontrastdach in Silber bestellt werden können, steht für die Farben Alpinweiß, Titansilber, Orionsilber, Spacegrau, Mineralweiß und eben Melbourne Rot die schwarze Variante zur Wahl. Für die zweifarbige Lackierung verlangt BMW einen Aufpreis von 700 Euro, serienmäßig ist das Dach stets in Wagenfarbe lackiert.

Der BMW Z4 sDrive20i war eines der ersten Modelle, das von einem der neuen Turbo-Vierzylinder mit 2,0 Litern Hubraum (N20B20) angetrieben wurde. Die 184 PS genügen, um den Hecktriebler je nach Getriebe in 6,9 bis 7,2 Sekunden von 0 auf 100 zu beschleunigen. Neben einem manuellen Sechsgang-Getriebe steht auch eine Achtgang-Automatik zur Wahl. Der Grundpreis liegt aktuell bei 36.600 Euro, das M Sportpaket schlägt im Fall der Vierzylinder-Modelle mit 4.020 Euro zu Buche.

Do you like this article ?
  • Lolap3

    Das Dach in Kontrastlackierung finde ich ziemlich hässlich…

    • tk14

      Geht mir genauso. Wenn schon, dann bitte gleich Stoff. Was andres gehört auf einen Roadster eh nicht.

  • Acer Deshojo

    Ehrlich gesagt verstehe ich den Sinn dieses Hardtops nicht. Der Z4 hat doch ein Metalklappdach?! Wozu also ein Hardtop? Es ist extrem umständlich in der Handhabung und benötigt sehr viel Platz, wenn es nicht auf dem Wagen ist. Bei einem Stoffdach könnte ich es noch verstehen, aber hier?

  • PHoel

    Hard Top ist aber eigentlich cool, ich würd ihn kaufen :)