Hybrid-Joint Venture mit PSA: BMW Group zieht endgültig den Stecker

News | 25.09.2012 von 6

Die neue Partnerschaft zwischen PSA und GM hat bereits im Sommer für die Nachricht gesorgt, dass dem Joint Venture der BMW Group mit dem französischen …

Die neue Partnerschaft zwischen PSA und GM hat bereits im Sommer für die Nachricht gesorgt, dass dem Joint Venture der BMW Group mit dem französischen Familienunternehmen schon bald der Saft abgedreht werden könnte. Nun hat der Konzern hinter Peugeot und Citroen die Kooperation zur Entwicklung von Hybrid-Fahrzeugen auch offiziell für beendet erklärt.

Demnach wird es weder gemeinsame Forschung noch gemeinsam entwickelte Produkte geben, stattdessen gehen beide Seite ihren eigenen Weg beziehungsweise haben sich neue Partner gesucht: Während PSA eng mit General Motors kooperieren möchte, hat BMW eine neue Allianz mit den asiatischen Hybrid-Vorreitern von Toyota geschlossen.

Auf die gemeinsam entwickelten Motoren, die zur Zeit in diversen MINI-Modellen zum Einsatz kommen, hat diese Entwicklung selbstredend keinen Einfluss. Beim Nachfolger des aktuellen MINI R56, dem auf der IAA 2013 präsentierten und Anfang 2014 startenden MINI F56, stellt sich die Situation aus Sicht der BMW Group aber ohnehin grundlegend anders dar.

Während der MINI lange Zeit das einzige Modell der BMW Group mit Frontantrieb war, werden künftig auch mehrere Baureihen von BMW auf quer eingebaute Motoren setzen. Zum Einsatz kommt dann unter anderem die neue BMW-Dreizylinder-Familie mit jeweils 1,5 Liter großen Benzin- und Dieselmotoren, von denen wir uns bereits einen ersten Eindruck verschaffen konnten. Dank der deutlich steigenden Stückzahlen solcher Motoren innerhalb der BMW Group ist man in dieser Frage nicht länger auf einen Kooperationspartner wie PSA angewiesen.

  • BMW_550i

    Ist auch besser so. So können jetzt die ganzen Audi-Fanboys nicht immer BMW unterstellen, sie würden einen PSA-Motor einbauen, denn dies ist leider falsch.

    Grüße 550i

    • chrs_p

      was soll denn immer das gehate zwischen audi und bmw? Sollen die ersteinmal ihrem “Vorsprung durch Technik” gerecht werden und gefälligst ordentliche eigenentwicklung betreiben, anstatt sich im VW- Regal zu bedienen. Lass die Audi Fanboys denken was sie wollen

      • BMW_550i

        Bin vollkommen deiner Meinung 🙂

        Ich war jetzt ein paar Monate hier nicht online, bzw. nicht am Kommentieren. Denn, als ich aktiv war, tauchten plötzlich, bei jedem (!) AUDI – Artikel oder Vergleichstest User auf, die Streit suchten und permanent Audi in “Schutz” genommen haben bzw. Diskussionen geführt haben, die nicht mehr auszuhalten waren, deshalb auch mein “Rückzug” 🙂

        Nun habe ich dies beobachtet und die alten User hier (bin bei BT auch schon 2 Jahre dabei, hatte davor zwei andere Nicks) – sind auch nicht mehr so oft online, wie zuvor.

        Ist schade, dass BT aufgrund der Leute, die kommen und gehen, und Streit suchen bzw. nichts besseres zu tun haben, zugrunde geht bzw. nicht mehr das ist, was es mal war – eine Fan-Community.

        Grüße aus München – der BMW-Heimat.

        BMW_550i

        • Thomas_01

          Naja, in erster Linie ist BT ein Blog. Und durch die Kommentare einiger User lasse ich mir diesen hervorragenden Blog nicht kaputt machen und ich erkenne auch nicht, daß es deswegen “zugrunde” geht. Einfach den ganzen Schrott manchmal ignorieren – auch wenn es schwer fällt. 😉

          • BMW_550i

            Hey Thomas,

            ja – wird man wohl ignorieren müssen 🙂

            Grüße 550i

      • E46 CSL

        Ich bin seit ca. 9 Monaten auf BT unterwegs – tolle objektive Berichte und meist nette Leute. Auf AMS und AB wurd e mir zu bunt, u.a. auch wegen Usern die hier aktiv sind – auch “BMW_550i” alias “Emir BMW” etc”. Aufällig war von Anfang an, dass User “BMW_550i” ununterbrochen in Richtung Audi schießt (bei jedem Bericht), deshab ist sein Post weiter unten einfach nur lächerlich und irgendwie ironisch zugleich(siehe auch sein erster Post unter einem bericht wo das Wort Audi gar nicht fällt).
        Kommentare wie “Dann ist endlich Schluss im Audi Slum”, “Komm nach München, ich fahr dich in Grund und Boden mit meinem BMW” sind irgenwie naja…..Es ist irgendwie lustig, wenn er nun meint, es sind die anderen, die Audi ins Spiel bringen. Ich kann mich noch errinnern wie er User “Möhre” beleidigt hat weil er etwas sagte, was ihm nicht passte. Kritik an BMW ist ein No go für ihn!

        Aber egal, die meisten User hier finden eben nicht alles toll nur weil ein Propeller drauf ist und mit sie akzeptieren auch andere Meinungen und sehen die Sache eher sachlich.

        Trotzdem Viel Spaß beim Lesen der Berichte und Kommentare(auch wenn man einige einfach überlesen sollte). Meistens bekommt man hier Infos schneller als anderswo und gut geschrieben sind sie auch. Der Blog Betreiber schafft es irgendwie trotz seiner Vorliebe für BMW immer objektive Berichte zu schreiben – Lob dafür.

        Gruß

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden