BMW: Driving Academy Maisach für bessere Fahrertrainings eröffnet

Sonstiges | 17.09.2012 von 3

In den letzten Jahren sind Autos quer über alle Klassen und Hersteller erheblich sicherer geworden, aber was nützt das beste Auto, wenn der Fahrer nicht …

In den letzten Jahren sind Autos quer über alle Klassen und Hersteller erheblich sicherer geworden, aber was nützt das beste Auto, wenn der Fahrer nicht damit umgehen kann und im Fall der Fälle nicht richtig reagiert? Zwar können elektronische Assistenten und Stabilitätsprogramme wie DSC auch unerfahrene Fahrer aus manch heikler Situation befreien, echtes Fahrkönnen und das Wissen über das Verhalten eines Fahrzeugs im Grenzbereich kann aber auch die beste Elektronik nicht ersetzen.

Um sich ohne Risiko mit Unter- und Übersteuern sowie den passenden Gegenmaßnahmen vertraut machen zu können, bietet BMW seit Jahrzehnten Fahrer- und Fahrsicherheitstrainings an. Egal ob unerfahrener Führerschein-Neuling oder alter Hase – die diversen Trainings bieten neben jeder Menge Abwechslung und Fahrspaß auch immer wieder etwas Neues.

Um die Teilnehmer künftig noch besser ausbilden zu können und auch ein Training bei höheren Geschwindigkeiten möglich zu machen, wurde vor wenigen Tagen die neue BMW Driving Academy in Maisach bei München eröffnet, die den ehemaligen Flugplatz Fürstenfeldbruck nutzt. Das rund 130 Hektar große Areal bietet genügend Raum, um so gut wie alle denkbaren Fahrmanöver zu trainieren. Mit Ausnahme der Trainings auf speziellen Rennstrecken wie der Nürburgring Nordschleife sowie die Erlebnis-Fahrertrainings in Skandinavien und Afrika werden zukünftig alle Fahrsicherheitstrainings von BMW auf dem neuen Gelände stattfinden.

Robert Eichlinger (Leiter BMW und MINI Fahrerlebnis): “Mit dem neuen Areal in Maisach können wir unseren Kunden eine Vielzahl an neuen Trainingsmöglichkeiten bieten, was bisher aufgrund des Platzangebotes nicht möglich war. Sie können hier erstmals auch Fahrsituationen bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten erleben und bewältigen.
Dadurch wird der Realitätsbezug der Fahrsicherheitstrainings gesteigert, und die Teilnehmer erleben hautnah, wie beispielsweise Bremswege ansteigen und bei welchem Tempo die persönlichen Grenzen der Fahrzeugbeherrschung erreicht werden.”

  • Harley-130i

    Ich bin zwar erst 17, und habe noch nichtmal den Führerschein, aber ich werde auf jeden Fall so ein Fahrertrainig absolvieren, wenn ich ihn dann habe! :)

  • ///Mr. Christian

    Goil! Ich wohne gleich inder Nähe! Ab wann werden dort Fahrertrainings angeboten? Wie sieht es mit den Preisen aus? Gruß

  • Pingback: Video: Claudia Hürtgen fährt BMW M6 F13 im neuen FSZ Maisach

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden