DTM: BMW-Pilot Spengler verkürzt Rückstand in Oschersleben

Motorsport | 16.09.2012 von 2

Aus 18 mach 11: Bruno Spengler hat seinen Rückstand auf Gary Paffett (Mercedes) durch einen Sieg im 8. Lauf der DTM-Saison 2012 in Oschersleben weiter …

Aus 18 mach 11: Bruno Spengler hat seinen Rückstand auf Gary Paffett (Mercedes) durch einen Sieg im 8. Lauf der DTM-Saison 2012 in Oschersleben weiter verkürzt. Nachdem der Kanadier schon im Qualifying nicht zu schlagen war, führte nun auch im Rennen kein Weg an seinem mattschwarzen BMW M3 DTM vorbei.

Das gute Ergebnis für BMW komplettierten Dirk Werner und Augusto Farfus auf den Rängen vier und fünf. Trotz des vorzeitigen Renn-Endes für Martin Tomczyk und Andy Priaulx konnte BMW Motorsport so mehr Punkte sammeln als in jedem anderen Rennen seit der Rückkehr zu Beginn der Saison.

Für die beiden noch verbleibenden Rennen in Valencia und am Hockenheimring hat sich Bruno Spengler mit seinen drei Siegen eine Position erarbeitet, die mit etwas Glück und einer weiterhin starken Performance einen Saisonabschluss erlauben könnte, den wohl selbst die kühnsten Optimisten vor der Saison nicht für möglich gehalten hätten.

Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor): „Das war für uns ein absolut sensationelles Wochenende. Bruno Spengler hat seinen dritten Sieg in dieser Saison gefeiert, noch dazu haben Dirk Werner und Augusto Farfus Top-Ergebnisse eingefahren. Auch Joey Hand hat ein tolles Rennen gezeigt und wäre beinahe in die Punkte gekommen. Außerdem haben wir an diesem Wochenende so viele Punkte gesammelt wie in keinem Rennen vorher. Vor etwas mehr als einem Jahr hat unser BMW M3 DTM hier in Oschersleben seinen ersten Test bestritten. Wenn uns damals jemand gesagt hätte, dass wir binnen eines Jahres drei Polepositions und drei Siege erringen würden, dann hätten wir das wohl nicht für möglich gehalten. Deshalb ist das ein sehr emotionaler Erfolg für uns.“

Charly Lamm (Teamchef, BMW Team Schnitzer): „Wir haben hier in Oschersleben ein perfektes Wochenende erlebt. Es ist einfach unglaublich. Der Traum geht weiter. Kompliment an meine beiden Fahrer. Bruno Spengler und Dirk Werner haben keine Fehler gemacht und ein sensationelles Rennen gezeigt. Auch die Strategie, die sich unsere Ingenieure zurechtgelegt haben, ist voll aufgegangen. Die Boxenmannschaft hat fantastische Arbeit geleistet. Mit dem Erfolg in Oschersleben feiern wir ein kleines Jubiläum. Bruno hat uns den 20. Schnitzer-Sieg in der DTM geschenkt. Ich kann kaum in Worte fassen, wie glücklich ich bin. Diese Saison ist bisher fantastisch gelaufen.“

Bruno Spengler (BMW Team Schnitzer, Platz 1): „Heute ist ein großartiger Tag für BMW. Wir haben ein fantastisches Teamergebnis erreicht. Ich war schon oft auf dem Podium in Oschersleben. Jetzt habe ich es endlich geschafft, den Sieg zu holen. Am Ende wurde es noch mal richtig knapp. Gary Paffett ist immer näher gekommen und hat richtig Druck gemacht. Aber mein Auto war fantastisch. Ich durfte keinen Fehler machen – und das ist mir auch gelungen. Danke an mein Team. Sie haben mir wieder ein unglaubliches Auto gegeben.“

Dirk Werner (Startnummer 8, BMW Team Schnitzer, Platz 4): „Ich bin vollauf zufrieden mit meinem vierten Platz. Das ist mein bisher bestes DTM-Ergebnis. Leider habe ich es nicht ganz bis auf das Podium geschafft. Mein Start war super, und ich habe versucht, Druck auf meine Vorderleute aufzubauen. Es hat sich zwar keine Chance ergeben, Jamie Green anzugreifen. Trotzdem denke ich, dass es für mich ein tolles Wochenende war. Glückwunsch auch an meinen Teamkollegen Bruno Spengler. Er hat ein herausragendes Rennen gezeigt und verdient gewonnen.“

 

  • Steve8178

    …Spengler ist wenigstens noch ein Racer. Tomczyk ist mir einfach zu weich, obwohl mehr als sympatisch, er macht einfach zu schnell die Tür auf und winkt vorbei, wie damals das Rennen in Deutschland, als er die Tür in der letzten Kurve noch aufmachte für Green -von Kampflinie keine Spur-.

  • Peter

    Da wirds ja eigentlich nochmal zeit für eine E92 M3 DTM Edition, also Mattschwarzer GTS mit der Option auf Handschaltung, da leichter. :D

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden