BMW X3 sDrive18d F25: Neuer Spar-Diesel mit Hinterradantrieb

BMW X3 | 20.08.2012 von 5

Die Konkurrenz hat es vorgemacht, nun legt BMW nach: Da die meisten SUV ohnehin nur auf Asphalt bewegt werden, ist für viele Kunden auch die …

Die Konkurrenz hat es vorgemacht, nun legt BMW nach: Da die meisten SUV ohnehin nur auf Asphalt bewegt werden, ist für viele Kunden auch die zusätzliche Traktion des Allradantriebs verzichtbar. Wie schon beim BMW X1 bieten die Münchner deshalb nun auch den X3 in einer besonders effizienten Variante an, die auf den schweren und mit zusätzlicher Reibung im Antriebsstrang verbundenen Allradantrieb verzichtet.

Der neue BMW X3 sDrive18d ist der erste X3 ohne Allradantrieb, abgesehen davon kommt bewährte Technik zum Einsatz: Die N47-Variante mit 143 PS ist bereits aus vielen anderen Baureihen bekannt, nun hält sie auch als Basisdiesel im X3 Einzug. Im Vergleich mit dem 184 PS starken und allradgetriebenen BMW X3 xDrive20d bietet der neue BMW X3 sDrive18d einen um 0,5 Liter niedrigeren Normverbrauch: 5,1 Liter auf 100 Kilometer unterbieten allerdings nicht nur den bisherigen X3-Basisdiesel, sondern auch die jüngst überarbeiteten Wettbewerber Audi Q5 2.0 TDI und Mercedes GLK 200 CDI – beide kommen ebenfalls mit 143 PS und nur zwei angetriebenen Rädern.

Der neue Spar-Diesel ist serienmäßig mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe kombiniert, optional steht die bewährte Achtgang-Automatik von ZF zur Verfügung. In der manuellen Variante benötigt der neue BMW X3 sDrive18d 9,9 Sekunden für den Sprint auf 100 km/h, mit Automatik vergehen in dieser Disziplin vier Zehntelsekunden mehr. Auch der Verbrauch fällt mit Automatik etwas höher aus (5,4 Liter), die Höchstgeschwindigkeit liegt im Gegenzug 5 km/h unter den 195 km/h der manuellen Variante.

Zum Preis des sDrive18d für Deutschland gibt es noch keine offizielle Aussage, in Großbritannien liegt der neue Spar-Diesel aber rund £2.900 unter dem X3 xDrive20d. Auch wenn sich diese Zahlen nicht eins zu eins übertragen lassen, rechen wir für Deutschland mit einem Grundpreis im Bereich von 36.000 Euro.

5 responses to “BMW X3 sDrive18d F25: Neuer Spar-Diesel mit Hinterradantrieb”

  1. Ju8547 says:

    Endlich! Darauf habe ich schon lange gewartet. Hatte schon beim Vorgänger auf Heckantrieb gehofft, endlich ist es beim Nachfolger F25 wahr geworden. So steigen die Verkaufszahlen nochmals in die Höhe. Hoffentlich liegt der Preis nicht zu hoch, 36.200€ wären das Maximum für mich.

    Grüße Ju

  2. Ju8547 says:

    Da hat BMW anscheinend mein Maxiumspreis, den ich mir vorgestellt habe, erhört!
    Der X3 sDrive 18d kostet ab 36.200€ und ist ab November erhältlich.
    Einer von vielen wird mir gehören =)

  3. Rolf Kazamba says:

    Herrje… muss der langsam sein. :-s
    Irgendwie passen Sparen und SUV doch nicht wirklich zusammen, oder? Das ist ja wie entkoffeinierter Kaffee oder F1-Bolide mit Energy-Saver Reifen. 😉

  4. kopfschüttel says:

    ju, du kaufst einen suv mit heckantrieb? also das ist das dümmste was ich seit langem gehört habe. suvs sind ja an sich schon schwachsinn, wenn sie aber dann noch nicht mal im winter den berg raufkommen wird es pervers.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden