Auch im Segment der absoluten Luxus-Autos hat es in den letzten Monaten viel Bewegung gegeben: Bentley hat in Genf eine erste SUV-Studie präsentiert und außerdem eine sparsamere V8-Variante als Einstieg in die Continental-Baureihe eingeführt. Vor diesem Hintergrund liegt die Frage nahe, ob nicht auch bei Rolls-Royce entsprechende Pläne existieren, die für eine spürbare Erhöhung der Stückzahlen sorgen könnten.

Die britische AutoCar hat zu diesem Thema mit einem nicht namentlich genannten Insider gesprochen und zwei unmissverständliche Antworten erhalten: Nein und nochmals Nein.

Laut der eigenen Marktforschung haben die Kunden der Marke kein Interesse an einem Rolls-Royce mit sparsamem Dieselmotor, weil das von Rudolf Diesel erdachte Motorenkonzept noch immer nicht mit den allerhöchsten Ansprüchen an ein Automobil harmoniert – ohnehin spielen Diesel vor allem in Europa eine Rolle und sind auf wichtigen Rolls-Royce-Märkten außerhalb des Heimatkontinents keine echte Alternative, weshalb sich die Entwicklung eines standesgemäßen Selbstzünders bei den zu erwartenden Stückzahlen nie rechnen würde.

Dazu käme der Effekt, dass ein solches Angebot am Image der Marke Rolls-Royce kratzen könnte. Die Briten stehen wie kein anderer Autobauer dafür, keine Kompromisse einzugehen und stets die absolut beste Lösung für den Kunden anzustreben.

Nach einem Luxus-SUV der absoluten Spitzenklasse könnte es zwar durchaus eine gewisse Nachfrage geben, auch hier geben sich die Briten aber derzeit kühl: Rolls-Royce beteilige sich nicht an der profanen Jagd nach hohen Stückzahlen, weshalb auch kein Bedarf für ein “Volumenmodell” zu erkennen ist. Ob man in Goodwood bei dieser Meinung bleibt, falls das große SUV von Bentley ein voller Erfolg wird, bleibt abzuwarten.

Do you like this article ?
  • Kr1s

    Wenigstens ein Hersteller der noch Rückgrat hat! Bravo.

    Chris

    • der_ardt

      Mal sehen wie lange der Vorsatz mit den SUVs noch anhält, wenn Bentley die erstmal im Verkauf hat..

      • Kr1s

        Es besteht zumindest Hoffnung.

        Chris

  • MZ

    Absolute Zustimmung. So pflegt man ein Image!

  • R6-V8REVER

    Die erste posivitve Nachricht von BMW seit… ich weiß garnicht mehr wann… :)  Wenn doch die Marke M wieder so denken dürfte, wären sie wieder die einzig echte Alternative zum “Ich kann alles-Brei, nur nicht sportlich” der sonst so verkauft wird.

  • Tobee

    Die sollen lieber mal zu nem Jubiläum eine Hand voll Phantom mit dem ehemals geplanten V16 – 9 Liter bringen. Da würde in dem Fall die Kundschaft sicherlich nicht “Nein” sagen….

  • CSL E46

    Ich finde einen großen Diesel in dieser Klasse gar nicht schlecht. Gut gedämmt, sollte er auch nciht so laut sein. Die Vibrationen sollte man ebenfalls in den Griff bekommen. Aber schon allein aus der Kostensicht wird eine V8 Diesel wohl nicht entwickelt werden.  Dafür verkaufen sich die Dinger zu wenig.

    Bei Bentley soll wohl ein Diesel geplant sein. Der soll dann über 400PS haben und um die 1000NM. Fragt sich nur, wie viel Wahrheitsgehalt in dem Artiekl steckt – war AB und/oder AMS

    • simons700

       V16 sauger würde sich wohl deutlich besser verkaufen…

      • CSL E46

        Und warum genau?

        • simons700

          2011 konnte RR weltweit 3500 Autos verkaufen,
          in deutschland waren es 63 Fahrzeuge!
          klingelts?

          • Burntime

            Der Vorteil des RR ist, dass er auf einer 7er nahen Plattform basiert. Künftige Varianten werden immer näher zusammenrücken. Hier ist kein Platz für einen V16. Zudem halte ich einen 16 Zylinder für unnötig. Zudem steht bei RR Kunden weniger der verbaute Motor im Vordergrund, ehr das Gesamtkonzept. Will heißen, wenn RR morgen einen 2 Zylinder mit 700PS und der Laufruhe eines V12 anbieten würde, würden weiterhin 3500 Autos weltweit verkauft werden.

            • Tobee

               Mag schon sein, aber den V16 als eine Sonder-Edition in den aktuellen Baureihen würde auf jeden Fall funktionieren, weil die Studie derer diesen 9Liter V16 verbaut hatte. BMW hat davon auch irgendwo noch en paar rumliegen. (nur mal so: Im Film Johnny English 2 wurde ein solcher Motor, auf besonderen Wunsch von Rowan Atkinson auch verwendet.)

          • CSL E46

            3500 beziehen sich auf alle RR Modelle. Der Ghost fällt schon mla raus, weil der V16 dort nicht reinpassen würde. Da bleiben nciht viele Wagen übrig. Und der Aufwand würde sich dann auch nicht mehr lohnen. Zumal ein limitiertes Sondermodell des V16 die Preise nach oben treiben wird. Wahrscheinlich käme man auf deutlich mehr als 500.000€ was den Absatz verschwindend gering werden lässt.

    • der_ardt

       Oh ja, bitte die V12 TDI-Lachnummer aus dem Q7 nochmal bringen! :-D

      • CSL E46

         Warum Lachnummer?

        • der_ardt

          guck dir vom damit motorisierten Q7 die Fahrleistungen und den Verbrauch an. Dürfte reichen. Falls nicht, dann noch den Preis des Fahrzeugs. Warum sowas kaufen? Wegen des tollen Sounds?

          • CSL E46

            Naja, der Preis ist selbstbewusst, ok. Aber schlechte Fahrwerte? Womit verlgeichst du den Wagen? Mit einem 911 Turbo?
            Er ist ähnlich groß und schnell wie ein GL63 AMG dafür viele Liter weniger durstig. Etwas lächerliches kann ich nicht erkennen ;-)

            • HayesHDX

              Der Q7 V12 TDI braucht deutlich über 20 Sekunden von 0-200km/h. Die Performance ist für die Leistung schon nicht so dolle – das der Motor eher in Richtung Fehlkonstruktion geht, zeigt auch das irre Gewicht von 300kg und das der Motor in keinem anderem Auto eingesetzt wird. Zwar klingt “V12 TDI” erst mal ganz geil aber wenn man sich dann mal näher damit beschäftigt sieht man schon klar, warum das Auto kaum gekauft wird. Ein BMW X5 50d wird trotz weniger Leistung wohl kaum von dem abgehangen werden können. Leider wird wohl Audi keinen V12 TDI zu einem Vergleichstest an die Presse rausgeben.

              • CSL E46

                Naja, wer 21 Sekunden für einen 7 Sitzer bis 200kmh und 11l als dürftig einstuft, scheint natürlich nur das Beste zu fahren.
                Der Fairness halber sollter erwähnt sein, dass ein X5 gute 25cm kürzer ist und ein R6 ist eben auch nur ein halber V12. Der X5 wiegt dann aber auch ca. 400 kg weniger als der V12 Q7 – die neue ZF 8 Gangautomatik ist ebenfalls an Bord des X5.

                Wie bereits erwähnt, ein GL mit 557PS ist nicht witrklich schneller aber viele Liter durstiger

                P.s. Der Hauptgrund der wenigen Verkäufe dürfte wohl der Preis von 132.000€ gewesen sein und getestet wurde der Wagen schon ausgiebig. Jatzt wird er nicht mehr gebaut, also kannst du lange warten, das er nocheinmal getestet wird.

                • der_ardt

                   Der GL von AMG ist einfach nur krass in jeder Hinsicht, DAS Understatementauto, wenn die Sidepipes nicht wären. Der V12 TDI ist einfach nichts halbes und schon garnichts ganzes, höchstens ein Exot. Gut, wenn der Motor schwer ist, sollte er wenigstens überragende Leistung bringen, tut er aber nicht in einem nennenswerten Maße, sodass das hohe Gewicht ihm im Vergleich zu einem halb so großen R6 zum Verhängnis wird. Beim Diesel nun von toller Laufkultur zu sprechen, die man beim V12 zum Optimum treibt, kann man sich auch sparen. Bis auf das Drehmoment und Exklusivität bzw. den Exotenstatus, weil kein Autohersteller auf so eine bescheuerte Idee kommt, fällt mir wirklich nichts ein warum ich den Motor haben wollte.

                  • CSL E46

                     G65 – 112 PS mehr und in allen Belangen Langsamer. Es kommen also auch andere Hersteller auf noch dümmere Ideen. P.S. Der S65 ist für seine 630PS auch nciht so der Hit. Ein E63 PP ist schneller. Bevor du jetzt konterst der S ist auch größer als ein E, dann errinnere ich dich an deinen Vergleich Q7 vs. X5 – wie gesagt 25cm, 250kg und 2 Sitze Unterschied. Der GL ist mit 60PS Mehrleistung zum Q7 nicht nennenswert schneller und den findest du in jeder Hinsischt krass? (also auch Fahrwerte) Klingt irgendwie….unlogisch :-)

                  • der_ardt

                    Gut, ich gebe dir zum Teil recht, weil es auch eine Sache der Einstellung ist, wo man für sich die Grenze zieht bezüglich Sinnhaftigkeit. Ich finde so ziemlich alle der SUVs relativ unattraktiv, allein schon weil enorme Motorleistungen notwendig sind um einigermaßen Höchstgeschwindigkeiten zu erreichen. Von daher akzeptiere ich einfach dass wir unterschiedlicher Meinung sind was den V12 TDI im Vergleich zu seinen Mitbewerbern angeht. Auch wenns Spaß macht drüber zu diskutieren, auf einen Nenner kommen wir eh nicht ;-)

                  • CSL E46

                     Da hast du wohl offensichtlich Recht. Wäre ja auch langweilig, wenn alle den gleichen Wagen gut finden würden :-)

  • Pingback: Rolls-Royce SUV: Photoshop-Entwurf zeigt Luxus-Offroader