My BMW Remote App für Android

Sonstiges | 1.08.2012 von 13

Lange Zeit gab es die App MyBMW Remote nur für das Apple iPhone, nun beendet BMW die Wartezeit für alle Besitzer eines Smartphones mit Android. …

Lange Zeit gab es die App MyBMW Remote nur für das Apple iPhone, nun beendet BMW die Wartezeit für alle Besitzer eines Smartphones mit Android. Seit einigen Stunden ist die My BMW Remote App im Google Play Android Store zum Download verfügbar und gleicht sowohl optisch als auch beim Funktionsumfang dem schon länger erhältlichen Pendant für Apple-Produkte.

Wie mit dem iPhone lässt sich nun also auch mit einem Android-Smartphone die Hupe oder Lichthupe auslösen, die Klimatisierung des Fahrzeugs starten, das Fahrzeug lokalisieren und die Zentralverriegelung öffnen oder schließen. Mit Hilfe der lokalen Suche von Google können außerdem POIs im Umkreis gesucht und als Ziel ins Navigationssystem des Fahrzeugs übertragen werden.

Die Funktionen im Überblick:

  • „Remote Door Lock & Unlock“ erlaubt das Ver- und Entriegeln der Türen via Smartphone.
  • „Climate Control“ ermöglicht das Anpassen der Innenraumtemperatur. Mit ihr können Standlüftung und -heizung reguliert und per Zeitschaltung eingestellt werden.
  • „Horn Blow“ zum Betätigen der Hupe und „Flash Light“ zum Aufleuchten des Außenlichts geben akustische und optische Hinweise, die das Wiederfinden des Fahrzeugs beispielsweise auf unübersichtlichen Parkplätzen erleichtern.
  • Steht das Auto außerhalb der Sicht- und Hörweite, weist der „Vehicle Finder“ innerhalb eines Umkreises bis zu 1,5 km per Karte auf dem Smartphone-Display den Weg zum Standort. Diese Funktion steht nur bei ausgeschalteter Zündung zur Verfügung. Ein Tracking der Fahrzeugbewegungen ist somit ausgeschlossen.
  • Über die Lokale Suche von Google kann der Nutzer schließlich von seinem Telefon aus sogenannte Points of Interest (POIs) über die Nachrichtenliste in das Navigationssystem einspeisen.

Dr. Eckhard Steinmeier (Leiter BMW ConnectedDrive): “Mit dem Ausbau unseres My BMW Remote App-Angebots für Android-Geräte reagieren wir auf die rasante Verbreitung dieses Betriebssystems in jüngster Zeit. Google Android ist die am schnellsten wachsende Softwareplattform für Smartphones und Tablets. Daher freuen wir uns sehr, dass wir unseren Kunden die Fernfunktionen jetzt auch auf diesem Betriebssystem anbieten können.”

13 responses to “My BMW Remote App für Android”

  1. Fraulein Titti says:

    Netter gimmick

  2. tom.231 says:

    Endlich…

  3. Der_Namenlose says:

    BMW würde es nie zugeben, aber ich bin davon überzeugt, dass sie irgend einen Exklusivvertrag mit Apple hatten und deswegen solange die App zurückgehalten haben (zurückhalten mussten).

  4. BB says:

    Business User wo BlackBerry Geräte nutzen schauen weiterhin in die Röhre … bitte jetzt keine Diskussion BB vs Iphone vs Android anfangen.

    • Julian S says:

      Ich kann mir aber vorstellen, dass BMW diese dann für das kommende BB10 Betriebssystem rausbringen könnte 😉

  5. Guest E90 says:

    Bestimmt nicht für einen E90 gedacht oder? Beziehungsweise was sind die genauen Vorraussetzungen?

  6. Mike says:

    windows 8, das wird interessant wie lange das dauern wird ….

  7. 35is says:

     Funktionsumfang ist lächerlich. Nur auf/absperren + POI Übertragung ist verfügbar. (Z4 EZ:05/2011)

  8. […] der mittlerweile sowohl für das iPhone als auch für Android-basierte Smartphones erhältlichen MyBMW Remote App ist es zudem möglich, diverse Funktionen des Fahrzeugs mit dem Smartphone auszulösen – […]

  9. […] lieber ohne Anruf nach seinem Ziel suchen möchte, kann auch die App My BMW Remote nutzen und mit der integrierten lokalen Suche die richtige Adresse finden. Diese lässt sich dann […]

  10. Name says:

    Leider scheint die Liebe der BMW-Programmieren zu Android nur ein zartes Pflänzchen zu sein. Tabs (GalaxyNote 10.1) bleibt der Zugang zu My BMW Remote versperrt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden