BMW C Evolution: Elektro-Scooter geht im Frühjahr 2014 in Serie

BMW Motorrad | 31.07.2012 von 2

Schritt für Schritt zur Serie: Auf die Studien Concept C von 2010 und Concept e von 2011 folgt mit dem BMW C Evolution nun ein …

Schritt für Schritt zur Serie: Auf die Studien Concept C von 2010 und Concept e von 2011 folgt mit dem BMW C Evolution nun ein drittes Concept Bike rund um einen praktischen Scooter für den urbanen Raum. Wie Name und Optik verdeutlichen, handelt es sich beim jüngsten Modell um eine Evolution des BMW Concept e von der IAA 2011.

Während es sich damals vor allem um einen Design-Prototypen handelte, ist die aktuelle Ausbaustufe des Elektro-Scooters fahrbereit und befindet sich auch technisch nah an der Serie. Verkauft werden soll der rein elektrisch angetriebene Scooter ab dem Frühjahr 2014, womit er in den Zeitraum der Markteinführung von BMW i3 und BMW i8 fällt.

Vor allem mit dem ab Ende 2013 erhältlichen Megacity Vehicle BMW i3 gibt es auch technisch einige Gemeinsamkeiten, denn der E-Scooter von BMW Motorrad nutzt einen Teil von dessen aus einzelnen Lithium-Ionen-Modulen bestehendem Batteriepaket. Die luftgekühlte Hochvoltbatterie hat eine Kapazität von 8 kWh und soll eine Reichweite von bis zu 100 Kilometern ermöglichen.

Angetrieben wird der BMW C Evolution von einem Elektromotor mit einer Dauerleistung von 11 kW, für kurze Zeit steht eine Spitzenleistung von 35 kW (48 PS) zur Verfügung. Bei der im Stadtverkehr relevanten Beschleunigung von 0 auf 60 km/h soll der Elektro-Scooter problemlos auf dem Niveau heutiger Maxi-Scooter mit 600 Kubikzentimetern Hubraum unterwegs sein. Die Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 120 km/h limitiert,womit der C Evolution auch auf Stadt-Autobahnen zügig bewegt werden kann.

Wer lieber einen Scooter mit konventionellem verbrennungsmotorischen Antrieb fahren möchte, kann bei BMW Motorrad seit kurzem auf die Modelle BMW C 600 Sport und BMW C 650 GT zurückgreifen

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden