Grüner Giftzwerg: BMW 1er M Coupé mit Folierung in Irie Green

BMW 1er M Coupé | 19.07.2012 von 8

Die große Mehrheit der Autos in Deutschland wird in den Farben Schwarz und Silber (laut KBA: Grau) ausgeliefert, aber trotz der offensichtlichen Vorliebe der Deutschen …

Die große Mehrheit der Autos in Deutschland wird in den Farben Schwarz und Silber (laut KBA: Grau) ausgeliefert, aber trotz der offensichtlichen Vorliebe der Deutschen für diese Farben gibt es auch zahlreiche Menschen, für die der Reiz derartiger Massenfarben inzwischen verflogen ist. Auffällige Lackierungen wie Valencia Orange oder Estorilblau pflegen zwar ein Nischendasein, werden von ihren Besitzern aber gerade auch deshalb sehr geschätzt.

Auf dem Gebrauchtmarkt ist das Angebot von Autos in knalligen Farben naturgemäß eingeschränkt, aber all jenen, die ihr nächstes Fahrzeug nicht nur nach der Farbe auswählen wollen oder schlicht auf der Suche nach etwas Abwechslung sind, kann inzwischen ohne den Gang zum Lackierer geholfen werden. Folierer wie Schwabenfolia schaffen es beispielsweise, aus dem bei Veight.de vorgestellten BMW 1er M Coupé von Christian einen unübersehbaren Hingucker in Irie Green zu machen und die schwarze Lackierung ab Werk vergessen zu lassen – bis es dem Besitzer im wahrsten Sinne des Wortes zu bunt wird, denn dann lässt sich die zweite Haut spurlos wieder entfernen.

Neben der auffälligen Folierung der Karosserie hat Schwabenfolia im konkreten Fall noch einige Details realisiert, die das Gesamtpaket abrunden: Die 19 Zoll großen Leichtmetallräder sind nicht nur mit einer schwarzen Pulverbeschichtung versehen, sondern verfügen auch über einen umlaufenden Akzent in der neuen Wagenfarbe und selbst der Startknopf für den Motor trägt nun eine grüne Umrandung.

Zur Steigerung der Sportlichkeit hat Christian seinem 1er M außerdem ein Gewindefahrwerk vom Typ Bilstein B16 PSS10 verpasst und an der Hinterachse zehn Millimeter Spurplatten verbauten. Für den passenden Sound sorgt eine Titanauspuffanlage von Lightweight und für die Zukunft sind in Form von diversen Aerodynamikbauteilen aus Carbon und den Schalensitzen aus dem Zubehörprogramm von BMW Performance bereits die nächsten Änderungen geplant.

(Bilder: Yannik Holler Photography / Video: Veight.de)

Find us on Facebook

Tipp senden