BMW 4er Cabrio 2014 kommt mit Metall-Klappdach, nicht als Hybrid

BMW 3er | 17.07.2012 von 29

Der Sommer 2012 kommt bisher nicht so Recht in Fahrt, aber bis 2014 ist ja noch genügend Zeit für einen großen Wetterumschwung. Sollte auch der …

Der Sommer 2012 kommt bisher nicht so Recht in Fahrt, aber bis 2014 ist ja noch genügend Zeit für einen großen Wetterumschwung. Sollte auch der Sommer 2014 nicht mit Cabrio-Wetter glänzen, dürfen die ersten Kunden des neuen BMW 4er Cabrio F33 aber immerhin unter einem hochwertigen Metall-Klappdach Schutz suchen und auf Sonnenschein warten.

Das jüngste Erlkönig-Foto zum BMW 4er Cabrio F33 stammt von einer aufmerksamen Leserin dieser Seite, die den noch relativ stark getarnten Prototypen beim Überholen erwischt hat und uns so einen klaren Blick auf die Dachlinie des E93-Nachfolgers beschert.

Während an Front und Heck noch derart viel Tarnmaterial verbaut ist, dass praktisch keine Rückschlüsse auf die spätere Formgebung möglich sind, ist das offensichtlich weiterhin dreiteilige Metall-Klappdach nur mit einer Folie beklebt – Platz für üppiges Tarnmaterial ist spätestens beim Öffnen des Dachs nicht mehr in ausreichendem Maß vorhanden. Gut erkennbar sind außerdem die langen Türen und die Blinker in den Außenspiegeln.

Technisch ist die neue 4er-Reihe trotz des eigenständigen Namens eng mit der BMW 3er-Reihe (F3x) verwandt, was man auch an der Motorenpalette und den verfügbaren Assistenzsystemen sehen wird. Genau wie im 3er werden auch im 4er vor allem Vierzylinder-Triebwerke zum Einsatz kommen, lediglich die stärksten Benziner und Diesel kommen mit Reihensechszylinder-Motoren. Neben 4er Coupé und Cabrio ist nach aktueller Gerüchtelage auch ein viertüriges BMW 4er Gran Coupé in Arbeit.

Auch bei der 4er-Reihe wird BMW das Angebot an Varianten mit dem Allradantrieb xDrive erweitern und den Kunden die Wahl zwischen maximaler Traktion und klassischem Hinterradantrieb lassen. Zum Schalten steht neben einem manuellen Sechsgang-Getriebe auch die Achtgang-Sportautomatik mit Schaltwippen am Lenkrad zur Wahl, ein Doppelkupplungsgetriebe taucht nach aktuellem Stand nur in den Preislisten von BMW M4 Coupé (F82) und M4 Cabrio (F83) auf.

Der durch das Dach zumindest zeitweise eingeschränkte Platz im Kofferraum ist der Grund dafür, dass es nach aktuellem Stand kein BMW ActiveHybrid 4 Cabrio geben wird, der Antriebsstrang des neuen ActiveHybrid 3 könnte es aber durchaus in ein ActiveHybrid 4 Coupé schaffen. Vor allem auf den Hybrid-Märkten Asiens und Nordamerikas spricht wenig gegen die Einführung eines solches Modells, zumal sich die Technik des Hybrid-3ers laut Projektleiter Dr. Herbert Negele für die gesamte Architektur und nicht nur für die 3er Limousine eignet.

29 responses to “BMW 4er Cabrio 2014 kommt mit Metall-Klappdach, nicht als Hybrid”

  1. Lauerput says:

    Bin ich mal gespannt, ob es BMW jemals wieder gelingen wird, ein so schönes Cabrio wie das E46-Cabrio zu bauen. Im geschlossenen Zustand dürfte das mit Metalldach kaum gelingen.

  2. Markus89nrw says:

    Sry aber ich kann mir immer noch nicht vorstellen, dass BMW die 3er Reihe aufgeben wird um den 4er daraus zu machen. Als ob die ihr Aushängeschild, DAS Auto mit dem man BMW sofort verbindet in den Wind schiesst. Wurd das eigentlich mal irgendwann offiziell bestätigt? 

    • B748I says:

      Die 3er Reihe bleibt doch bestehen (Limousine, Touring, GT). Nur Coupé und Cabrio werden zur 4er Reihe, zu der dann auch höchstwahrscheinlich ein Gran Coupé bald gehört.

    • Lauerput says:

      Hatte gestern übrigens den neuen M3 (Limousine) vor mir und auch ganz kurz hinter mir. Ein M3/M4-Coupe ist mir hingegen noch nicht auf der Straße begegnet. War es nicht immer so, dass immer erst das M3-Coupe eingeführt wurde und dann – wenn überhaupt – erst die M3-Limousine? Von daher könnte schon was dran sein, dass BMW tatsächlich den Weg von Audi geht.

      Der M3 sah übrigens brachial aus.

      • moehre says:

        Den f80? Ungetarnt? Und du hast keine Fotos gemacht?

        • Lauerput says:

          Ne, war nicht komplett ungetarnt. Aber man konnte schon das Meiste erkennen. Sollte er mir wieder mal begegnen, drück ich ab – versprochen! Aber in diesem Fall wollte ich mich selber erst mal satt sehen und dann musste ich mich auch noch anstrengen, ihn zu überholen, um ihn auch von vorne sehen zu können.

  3. Dicker says:

    die 2er und 4er reihe sind wunderbar einfache instrumente um kunden mit einer kleinen designänderung, aber 0815-gleichteilen unter dem blech, eine ganze menge an geld aus der tasche zu ziehen. audi macht es ja vor.

    irgendwann ist auch das ausgereizt…und dann? 🙂 aber soweit denkt man in bayern nicht.

  4. Samy says:

    Eine frage, kommt der BMW 4er Coupe auch in 2014 ???

  5. Stephan S. says:

    Laut meiner Kenntnis kommt das “normale” 4er Coupe zweite Hälfte 2013…

  6. Kr1s says:

    Das lange Heck … …. naja.

    Chris

  7. BMW-Fan/a says:

    Optisch sieht das nach einer gelungenen Linienführung aus, obwohl ich kein Freund dieser Marketingstrategie ala Audi bin.
    Aber mal was anderes. Wie sieht das eigentlich mit den neuen Turbo-Motoren aus x20i usw. Sind die genauso langlebig wie die alten Sauger oder muss man sich jetzt auch an die Motorschäden aller TSI gewöhnen? 

    • der_ardt says:

      Ich habe keine eigene (Langzeit-)Erfahrung mit den Motoren gemacht, aber so schlimm wie die TSI werden die nicht sein. Aber sicher auch nicht zuverlässiger durch die Turbos. Mehr verschleißende Bauteile und mehr Drehmoment kann sich kaum positiv auf den Verschleiß auswirken 😉

      • BMW-Fan/a says:

        … naja ich hoffe auch das BMW sich hier keine Blöße geben wird. Hoffentlich Klasse statt Masse…

  8. Steve8178 says:

    ..abwarten Jungs, erst die Finale bringt die Sicherheit ob es stimmig ist oder nicht. Fakt ist aber der kurze Überhang, fein. Klappdach hin oder her, es spricht einfach mehr Kunden damit an, obwohl ich selbst ein Mützenverfechter bin. ^^

  9. R6 says:

    Warum baut die Motorhaube so hoch ??

    • FloPoe says:

      das tut sie beim F30 auch schon….macht nen richtigen “Buckel” von der Seite betrachtet. Ich würde mal wieder sehr stark auf das Thema Fussgängerschutz tippen

  10. Samy says:

    der 3er E93 ist der schönste Cabrio der je BMW gebaut hat, der F33 hat keine Chance, das wird auch so sein!!! Der neue F30 gefällt mir auch nicht… 

  11. Exxa says:

    Mal nochmal zum Thema 4er-Benennung.. Wurde das bereits von offizieller Seite schon bestätigt oder nicht ? 
    Das hat man doch damals zur Einführung des E92/E93 auch sicher behauptet, dass er 4er heißen würde… Ich glaube das einfach nicht, dass BMW den Mythos M3 Coupé, den es schon sooo lange gibt, für ein bisschen “höhere Nummer ist höherwertiges Auto”-Geschwafel zu Grabe trägt… 

  12. […] Varianten der 1er- und 3er-Reihe längst beschlossene Sache. Wenn im kommenden Jahr die Nachfolger von 3er Coupé E92 und 3er Cabrio E93 vorgestellt werden, wird die Zahl “4″ ohne Frage eine entscheidende Rolle spielen und […]

  13. aykay says:

    Ist abzuschätzen ab wann es das Cabrio zu bestellen sein wird?

  14. […] 4er Gran Coupé sein, das sich die Optik mit den ab 2013 startenden Modellen BMW 4er Coupé F32 und BMW 4er Cabrio F33 teilen wird und sich so genau wie die zweitürigen Varianten von der 3er-Reihe abgrenzen […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden