Offiziell: Tuning für das BMW 6er Gran Coupé F06 von AC Schnitzer

BMW 6er | 12.07.2012 von 13

Vor ein paar Tagen konnten wir dank unserem Leser Stefan bereits erste Bilder des BMW 6er Gran Coupé by AC Schnitzer präsentieren, nun gibt es …

Vor ein paar Tagen konnten wir dank unserem Leser Stefan bereits erste Bilder des BMW 6er Gran Coupé by AC Schnitzer präsentieren, nun gibt es auch jede Menge offizielle Fotos  und sogar ein Video zum ersten Tuning-Programm für die jüngste Erweiterung der BMW 6er-Reihe.

Genau wie das preislich selbstbewusst positionierte viertürige Coupé aus München richtet sich auch das Tuning-Programm aus Aachen an Perfektionisten, die auf der Suche nach einem in jeder Hinsicht außergewöhnlichen Automobil sind. Optisch hält sich Schnitzer dabei weitgehend zurück und belässt es mit Aufsätzen für Front- und Heckschürze, verchromtem Frontgrill und ovalen Auspuffblenden für die neue Abgasanlage bei relativ dezenten Änderungen.

Zum Gesamtauftritt passen die diversen Leichtmetallräder aus Aachen, die in verschiedenen Farben, 19 oder 20 Zoll sowie den Designs Typ IV und Typ VIII zur Wahl stehen. Noch größer sind die Leichtbau-Schmiedefelgen Typ VIII in 21 Zoll, die an der Hinterachse mit 295 Millimeter breiten Sportreifen bezogen sind.

Damit selbst diese Reifen nie unterfordert sind, bietet AC Schnitzer auch Leistungssteigerungen für die aktuell schwächsten Gran Coupé-Variante an: Der ab Werk 313 PS starke Biturbo-Diesel des 640d leistet im Anschluss 360 PS, exakt diesen Wert erreicht Schnitzer auch für den Turbo-Benziner des BMW 640i Gran Coupé. Für das 450 PS starke 650i Gran Coupé gibt es momentan noch kein Update aus Aachen, aber das ist sicherlich nur eine Frage der Zeit.

Für alle Varianten bietet Schnitzer eine Hochleistungsbremsanlage in 8-Kolben-Festsattel-Bauweise mit neuen Bremsbelägen und Bremssattelhaltern, die an der Vorderachse zum Einsatz kommt und selbst unter härtesten Bedingungen für optimale Verzögerung sorgen soll. Hilfreich bei gelegentlichen Ausflügen in die sportliche Gangart ist auch der Fahrwerksfedernsatz aus Aachen, der noch mehr Präzision bei hohen Kurvengeschwindigkeiten verspricht.

(Bilder & Infos: AC Schnitzer)

  • Ulf S.

    Himmel! Eine so schöne Front kann nichts entstellen – dachte ich bisher und wurde von Schnitzer eines Besseren belehrt. 

    • moehre

      Schnitzer halt.
      Und die sind hier direkt nebenan, trotzdem seh ich die Karren nicht :D

    • HayesHDX

      Meine Zustimmung. Das passt einfach nicht zum 6er GC. Bereits das M Paket ist eine Gradwanderung bei diesem angenehm zurückhaltenden und doch edlem Fahrzeug.

    • CH

      Hier finde ich die Aussage von Herrn Chris35i passend: “Auf Atze Schnitzler ist eben Verlass – perfekt verhunzt die Karre.”

      • Chris35i

        Der Atze enttäuscht uns eben nie! :D

        • der_ardt

           bist dus wirklich?! :-D

          • Chris35i

            Ja. Habe mal eine Comment Auszeit gebraucht. Das Audi-Bashing und die Weltuntergangsstimmung war mir zuviel. Ich hoffe, dass hat sich inzwischen gebessert.

            • der_ardt

               Audi-Bashing ist weniger geworden, Weltuntergangsstimmung.. manche stecken noch in der Verleugnungsphase, die meisten sind schon am akzeptieren ;-)

  • der_ardt

    *leistes Flüstern aus der Ecke* Felgen zu groß für meinen Geschmack, aber der Rest sieht real bestimmt gut aus. *versteck*

  • Chris35i

    Hey, ja. Habe mal eine Comment Auszeit gebraucht und war nur passiver Artikelleser. Ich hoffe, der Audi-Kindergarten und die “Alles was früher war, war besser” Mentalität haben sich etwas reduziert.

  • Steve8178

    ..warum hat BMW diesen schönen Gleiter an Schnitzer weiter gegeben, damit sieht man mal wieder schön zu was Schnitzer im Stande ist, nämlich zu nix. 

    • der_ardt

       Oh erstmal abwarten wie Lumma das GC vergewaltigt, bevor man “nix” wirklich so definiert ;-)

  • Coyote

    Einfach das zusätzliche Gitter vorne schwarz lackieren und man kann einsteigen!

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden