BMW ConnectedDrive: iDrive Touch Controller ab 2013 weltweit verfügbar

News | 10.07.2012 von 50

Schon ab diesem Juli wird BMW das iDrive-System um eine weitere Möglichkeit zur intuitiven Eingabe von Befehlen erweitern: In China ist das neue BMW iDrive …

Schon ab diesem Juli wird BMW das iDrive-System um eine weitere Möglichkeit zur intuitiven Eingabe von Befehlen erweitern: In China ist das neue BMW iDrive Touch quasi ab sofort erhältlich, für den Rest der Welt kommt die neue Generation des iDrive-Controllers im Lauf des Jahres 2013 in den Handel.

Der Grund für die Bevorzugung des chinesischen Markts ist einleuchtend: Da dort mehr als 10.000 Schriftzeichen genutzt werden, ist eine Eingabe auf anderem Weg äußerst kompliziert. Da der Touch-Controller auch die Reihenfolge der einzelnen Gesten erkennt und diese im chinesischen Schreibstil fest vorgeschrieben ist, wird die Eingabe der gewünschten Daten so erheblich leichter.

Neben der Eingabe von Zahlen und Schriftzeichen lässt sich der neue iDrive-Controller auch zum Zoomen nutzen, wobei eine ähnlich intuitive Bedienlogik zum Einsatz kommt wie bei den Geräten von Apple. Außerdem wird die Steuerung des Maus-Cursors bei der Nutzung von Internet im Fahrzeug mit dem neuen Controller deutlich komfortabler als bisher.

  • Fraulein Titti

    War längst fällig…

  • Stefan

    Es kann doch echt nicht sein, dass die ersten 7er LCI ohne dieses Feature über die Ladentheke gehen..

    • Mitsu

      Es ist doch völlig normal, dass immer wieder technische Neuerungen erst später Einzug halten.

      • Kr1s

        Stimmt schon. In diesem Fall ist es jedoch trotzdem ein Witz, dass ein neues Feature gleichzeitig mit Einführung des FL vorgestellt, aber erst später verbaut wird.

        In Bezug auf den F01 erhält man tatsächlich den Eindruck dass BMW nur mehr die Modelle mit großen Stückzahlen forciert – siehe auch Einführung der 8G-Automatik.

        Chris

  • Alex

    Wird man das nachrüsten können?

  • Lisa

    … schön für China, Deutschland braucht so was nicht. Die haben das bestimmt schon kopiert bevor es auf dem deutschen Markt überhaupt erscheint.

    • CSL E46

      Wer, die Chinesen? Warum sollten sie das von BMW kopieren? Solche Systeme gibts doch schon lange.

  • Cw17

     Ich hab nen F10 Baujahr 2012 und ich würde es sogar wollen dass ich sowas NICHT bekomme. Mir fällt partout nichts ein wo ich das brauchen könnte, Internet im Auto nutze ich nicht (saulangsam, während der Fahrt sinnlos, und ich finde man muss auch mal 5 Minuten ohne Netz klarkommen), und zum Route eingeben nutze ich die Spracherkennnung die in 99,99% der Fälle alles richtig versteht (sehr gutes System). Höchstens so zum Beschriften von mp3 Alben oder so wärs ganz praktisch, aber wann braucht man das mal…Insofern bin ich da jetzt nicht soooooo unglücklich drüber…..

    • Mein_maileingang

      bald nix mehr mit langsames internet  …

      bekommt nun auch LTE   (steht in der BMW Presseerklärung)

  • Pingback: Neuer idrive Kontroller : BMW 5er F07 (GT), F10 & F11()

  • audi – ich liebe es

    ohoh! was ist da passiert? da wird der tolle touch-controller aus ingolstadt in ams tag und nacht gepriesen und dann bringt bmw den zuerst raus? Ich weiß ja, dass audi bereits den normalen touch-pad hat, aber so eine lösung traut sich auch nur audi zu, seinen kunden zuzumuten.
    aber hauptsache irgendetwas zuerst rausbringen, damit man immer wieder mit dem “ich bin erster” angeben kann. sei es full-leds in weihnachtsbaumdesign ohne kurvenlicht oder riesentouchpads.

    • CSL E46

      BMW bringt was zuerst raus? Das Audi Touchpad gibt es schon seit ein paar Jahren im A8 und im neuen A6 seit der Einführung des C7.
      Warum kritisierst du das Audipad und was soll am BMW Pad besser sein? Ich konnte eben rein gar nicht erkennen, was das Audipad nicht kann, bzw. Dinge, die das BMW Pad besser kann.
      Vielleicht solltest du beide Systeme ersteinmal testen, bevor du solche Kommentare postest.  ;-)

      BMW hat den Trend einfach verschlafen – mehr nicht.

      • audi – ich liebe es

        dann lies doch noch mal, was ich geschrieben habe.

        ich kenne, den bisherigen audipad sogar sehr gut. und ich kann ihn nicht
        ausstehen. so einen pad würde bmw keinem kunden zumuten. für einen beim
        bisherigen audipad noch kleinen funktionsumfang kann man doch nicht die
        ergonomie so vergewaltigen, hier zum genießen ein beispielfoto:

        http://fotos.autozeitung.de/462×347/images/bildergalerie/2010/11/Audi-A7-im-Vergleichstest-021.jpg

        aber audi möchte ja unbedingt etwas zuerst rausbringen, ob es sinn macht
        oder nicht. das ist genauso mit den unsäglichen proll-full-leds, aber hautsache
        etwas schnell rausbringen und damit werbung machen. 

        bmw hat da nicht verschlafen. der pad ist doch an sich keine erfindung von
        audi. den gibt es seit jahren in jedem notebook. aber es ist wichtig, wie man
        etwas integriert. seit der ersten idrive-version ging es bmw nur darum, viel
        funktionalität so kompakt wie möglich unterzubringen.

        übrigens: dieses ding ist ja auch fast unwichtig. denn wo bmw nicht
        verschlafen hat, ist der connecteddrive selbst. da haben alle anderen
        verschlafen. audi sowieso.

        mir ging es nur darum, zu zeigen, dass es bei audi auf kleinigkeiten
        ankommt, weil man im großen nichts wirklich innovatives auf die beine stellt.

      • audi – ich liebe es

        dann lies doch noch mal, was ich geschrieben habe.

        ich kenne, den bisherigen audipad sogar sehr gut. und ich kann ihn nicht
        ausstehen. so einen pad würde bmw keinem kunden zumuten. für einen beim
        bisherigen audipad noch kleinen funktionsumfang kann man doch nicht die
        ergonomie so vergewaltigen, hier zum genießen ein beispielfoto:

        http://fotos.autozeitung.de/462×347/images/bildergalerie/2010/11/Audi-A7-im-Vergleichstest-021.jpg

        aber audi möchte ja unbedingt etwas zuerst rausbringen, ob es sinn macht
        oder nicht. das ist genauso mit den unsäglichen proll-full-leds, aber hautsache
        etwas schnell rausbringen und damit werbung machen. 

        bmw hat da nicht verschlafen. der pad ist doch an sich keine erfindung von
        audi. den gibt es seit jahren in jedem notebook. aber es ist wichtig, wie man
        etwas integriert. seit der ersten idrive-version ging es bmw nur darum, viel
        funktionalität so kompakt wie möglich unterzubringen.

        übrigens: dieses ding ist ja auch fast unwichtig. denn wo bmw nicht
        verschlafen hat, ist der connecteddrive selbst. da haben alle anderen
        verschlafen. audi sowieso.

        mir ging es nur darum, zu zeigen, dass es bei audi auf kleinigkeiten
        ankommt, weil man im großen nichts wirklich innovatives auf die beine stellt.

        • CSL E46

          Dein Post macht keinen Sinn: Lexus hatte anfangs auch kein Abbiegelicht. Sind die jetzt auch dumm? BMW hatte zu Beginn des I-drives auch keine externen Tasten, Audi hatte es. Sind die jetzt auch dumm?  Die Franzosen hatten auch schon vorher Integrallenkung, BMW nicht. Sind die Franzosen jetzt auch dumm? Das könnte man ins unendliche fortführen.
          Warum ist man dumm, wenn man etwas vor den anderen hatte? Es kommen immer Verbesserungen eines Produktes, deswegen sind die anderen nicht “dumm” GM hat das HUD auch lange vor BMW rausgebracht, BMW hat es verbessert und optimiert(15 Jahre später). Ist GM jetzt auch dumm?
          Ich weiß, dich als Automobilexperte können nur die perfektesten Lösungen überzeugen, aber auch nach der BMW Lösung wird es eine bessere neuere geben. Ist dann das von BMW auch nur ein Notlösung? Es steckt keine Logik hinetr deinem Post.

          Nur mal am Rande: Es geht hier um BMW und du hast als einziger Audi ins Spiel gebracht, warum? Frust? Solceh Posts kennt man sonst nur von einigen wenigen hier ;-)

          • audi – ich liebe es

            du meintest, bmw hat da verschlafen und ich habe es dir erklärt, dass es dem nicht so ist und dass es keinen sinn gemacht hätte, den pad in der form wie audi das gemacht hat, herauszubringen. als bmw-fan wäre ich geschockt, hätte bmw so einen mist rausgebracht. das wäre ergonomisch gesehen ein rückschritt. die tasten sind übrigens auch nur um den controller raus gekommen, damit die “unparteiische schreibzunft” endlich ruhe gibt. die knöpfe sind aber auch keine erfindung oder errungenschaft.alles was du schreibst, weiß ich doch. und du bringst sachen rein, die ich gar nicht gesagt habe. wann habe ich gesagt, dass bmw irgendetwas zuerst herausgebracht hat. wieso machst du das?ich versuche mal den kern der aussage noch einmal zusammenzufassen: es ist einfach amüsant, dass audi etwas ankündigt und bmw es publiziert, wenn es fertig ist, so wie damals mit bi-turbo-diesel und 313ps als erster. es geht darum, dass eine firma einen eigenen mindeststandard hat, den man nicht unterschreiten möchte. audi hat diesen standard nicht und eine selbstachtung erst recht nicht.ich bin kein audifan, gebe es zu, bin aber deswegen nicht frustriert und lobe auch nicht bmw über alles. ich habe meine post geschrieben, da ich spontan an gesicht von stadler denken musste, dem oberankündigungsweltmeister, der gerade mal wieder an diesem freitag den zeitpunkt für den bmw-überholvorgang spontan 5 jahre nach hinten verschoben hat.dein reaktion sagt aber, dass du beleidigt bist, denn du greifst mich persönlich an, obwohl ich audi kritisiert habe und nicht dich. denke mal darüber nach. eine weitere antwort kriegst du nicht, da ich persönliche beleidigungen nicht mag.

            • Spree

              Also, wieso das bisherige MMI touchpad keinen Sinn mache soll, hast Du leider nicht erklärt. In Allen Zeitschriften wurde es gelobt. In unserem Firmenwagen ist es verbaut, und es funktioniert tadellos. Ergonomisch ist es top, man kann es blind bedienen. Meine Meinung!
              Was dan Touch Controller betrifft: Der A3 ist seit Mai mit diesem System bestellbar, logisch also, daß das System früh vorgestellt wird! Meines wissens seit Jannuar! Die Premiere des A3 war in Genf! Der A3 wird in wenigen Wochen ausgeliefert.
              Bei BMW startet das System Weltweit im nächsten Jahr! Wenn ich jetzt einen Facelift 7er kaufe, hab ich in einem Jahr schon wieder die alte Version. Das ganze war offensichtlich ein Schnellschuß. Und wann die Autos mit dem System dann in China Ausgeliefert werden, wurde auch noch nicht gesagt!
              Kann durchaus später als bei Audi sein!

              • CSL E46

                 Auch das wird er nicht verstehen. Lass gut sein.

              • CSL E46

                 Später können die Systeme von Audi nicht rauskommen, weil es in China im A6 und A8 bereits vorhanden ist. Einzig beim A3 könnte es später kommen, aber das glaube ich nicht, weil BMW sich zur Erscheinung in China nicht geäußert hat. “Im Laufe des Jahres 2013″ kann auch in knapp 1,5 Jahren sein.

              • audi – ich liebe es

                so spree, dann versuche ich mal ganz unaufgeregt zusammen zu fassen, was ich bisher tatsächlich geschrieben habe und wieso ich etwas schlecht oder gut finde und was es sonst für hintergründe gibt. du musst nicht meiner meinung sein, aber man kann die meinung der anderen als deren meinung akzeptieren.in der allerersten post schrieb ich, dass audi bereits den normalen touch-pad hat; kein wort davon, dass bmw dies zuerst hatte. ich schrieb auch, dass ich die lösung für schlecht hielt und in der weiteren post habe ich geschrieben, dass ich sie für ergonomisch nicht zumutbar halte.
                ich habe nicht gesagt, dass sie nicht funktioniert, nur ergonomisch nicht zumutbar und wieso?
                ich benutze seit 2004 durchgängig den idrive: 2x in e61, jetzt in f10. ich kenne nicht die ursprüngliche version aus dem 7er, aber der aus 2004 war so puristisch und genial wie möglich. ein controller, damals noch kippbar in 8 richtungen (kommt wieder in der neuen version) und wenn das ende einer optionsliste erreicht war, ließ sich der controller nicht mehr drehen (diese kleinigkeit bedeutete für mich liebe zum detail).
                änger gedrückt halten in eine richtung führte zum wechsel zum entsprechenden bildschirm, was leider die autozeitschriftenreporter nicht begreifen wollten. die 2007er hatte die 8-x-kippschalter nicht mehr, aber dafür wurde er schneller. und noch für mich wichtig: keine extraknöpfe drum herum.
                dann kam f10 (die umstellung gab es ja bereits zu ende der e60/e61-era). ich gebe zu, bei der anzahl der hauptmenüpunkte braucht man wahrscheinlich die knöpfe drum herum. ich benutze sie inzwischen auch. aber: seit 2004 liegt mein ellbogen immer still und ich bediene nur einen controller.
                der audi-pad kam in a8 und seit dem ersten tag halte ich nichts davon. in a8 (achtung nicht in a6 und a7) liegt die gesamte bedienkonsole hinter dem ganghebel. das alleine war schon schlecht genug. dann aber auch noch der touch-pad, der weiter hinten links liegt. sorry, wenn man es so aus bmw gewohnt ist, kann man das nur käse finden und dazu stehe ich.
                das ist die erklärung, wieso ich den touchpad nicht gut finde. ausführlicher kann ich es dir nicht erklären.

                man muss auch berücksichtigen, dass der a8 als flagschiff fast keine innovationen hatte. es scheint so, als ob man irgendwie etwas neues bringen wollte/musste. ich mag audis aggressive art und weise nicht und ich halte sie vor allem für übertrieben im angesicht dessen, was sie wirklich bringen.
                daher freue ich mich auch immer, wenn die anderen das ganze viel souveräner machen.

                • Spree

                  Gut, daß ist Deine Meinung. Es gibt aber auch andere! Zum Thema Ergononie: Im von Dir angegebenen Foto ist ein A6 abgebildet, und nicht ein A8. Deshalb auch der Hinweiß auf A6! Ich kenne den A8 nur von der IAA, kann aber auch da nichts negatives bei der Ergonomie dazu sagen!
                  Zum Thema Innovation: Ich kann mich an keine großen Innovationen im aktuellen 7er erinnern. Im Gegenteil, während sein Verwandter, der 5er Gt von anfang an die 8-Gang Automatik hatte, bekommt sie der 7er jetzt erst!

                  • audi – ich liebe es

                    na klar gibt es andere meinungen und ich respektiere sie auch.ich habe auch kein problem mit kritik oder korrektur. sollten meine angaben falsch sein, so kann man sie gerne korrigieren. ich höre nur dann auf, wenn es persönlich wird, was bei dir nicht der fall ist.der 7er war schon der erste bmw mit 8-gang-automatik, aber nicht für alle motorisierungen verfügbar und zugegeben auch nicht vom ersten tag an. es gab beim 7er aber schon einige innovationen, die vielleicht jede für sich nicht groß genug waren, aber in der summe, wie das uneingeschränkte internet, personenerkennung bei night-vision, 3d-anzeige der innenstädte aber auch sinnvollere sachen wie verkehrszeichenerkennung (ich glaube, es war der 7er) oder die hinterradlenkung in kombination mit aktivlenkung und adaptivedrive (betonung liegt auf “in kombination” und den erzielten komfort- und dynamikgewinn).

                  • CSL E46

                    “7er war schon der erste bmw mit 8-gang-automatik, aber nicht für alle
                    motorisierungenverfügbar und zugegeben auch nicht vom ersten tag an.” ich dachte, dass es solche Halbfertigen Lösungen nicht von BMW gibt? Ich dachte, ma muss einen Standart einhalten den nur BMW hat und kein anderer?

                    Sorry, musste sein. Deine Aussagen sind so schlüssig wie die von Peter Hartz zur Puff Affäre bei VW. Wie bereist erwähnt, kommt der A3 mit dem gleichen PAD(integriert im Dreh-drück regler) System vor dem BMW heraus und dann war Audi erneut erster. da legst du ja so großen Wert drauf ;-)

                  • audi – ich liebe es

                    sag mal, merkst du nicht, wann du aufhören solltest? merkst du denn gar nicht, wo deine argumentation hinführt? war die 8-gang-automatik in den angebotenen modellen halbfertig?

                    warum bist du so verbissen? wieso fühlst du dich so persönlich angegriffen? wieso musst du andere, die sagen, sie möchten mir dir nicht kommunizieren, angreifen? ist es schwer, das zu respektieren bzw. zu akzeptieren? bitte lass die tastatur ruhen, reflektiere ein wenig über das, was du schreibst, über die art und weise, wie du andere angehst.

                    es geht hier um autos und um marken. dich habe ich doch nicht ein einziges mal persönlich angegriffen, aber du höst damit nicht auf. weisst du, wie oft du in diesem Thread mich direkt oder indirekt angegriffen hast.
                    wenn du überzeugt bist, dass ich nichts verstehe, dümmlich rede, frustriert bin, wie peter harz rede usw. usw., dann müsste ich aus deiner sicht ein hoffnungsloser fall sein. also wieso gibst du dir dann die mühe? such dir doch bitte einen diskussionspartner, der deinen erwartungen entspricht.
                    dank im voraus für dein verständnis.

                  • CSL E46

                     Du hast es noch nicht verstanden :-/ Naja, troll du witer herum. Ist dir nicht aufgefallen, dass die Merhzahl der User solche Idioten wie dich satt haben? Du trollst und provozierst. Keine Rede von Audi, nur du musst deinen geistiigen Durchfall abliefern, dazu auch noch mit einer Logik, die nicht mal von Kindern kommen würde.

            • CSL E46

               “es ist einfach amüsant, dass audi etwas ankündigt und bmw es publiziert, wenn es fertig ist,” Was hat Audi angekündigt? Du hast es noch nicht verstanden, das Audipad gibt es schon seit vielen Jahren und das BMW pad bietet nichts, was das Audi pad nciht auch kann. Somit ist auch dieser Teil deiner Aussage Käse.

              Desweiteren sind meine angeführten Beispiele nur eine logische Schlussfolgerung DEINER Logik. Sie amcht eben absolut keinen Sinn. Du hast mir desweiteren noch nicht gesagt, was BMW besser, bzw. Auid schlechter macht? Du kannst es nicht, weil du keines der beiden Systeme getestet hast. ich kann nru sagen, dass das AUdi Pad hervoragend funktioniert – ohne wenn und aber.

              Noch mal, was ist Mist am AudiPad? Wenn du darauf nciht antworten kannst, erpar dir gleich den ganzen Post. Du kritisierst ohne eine Begründung.

              Zitat Audi….”wann habe ich gesagt, dass bmw irgendetwas zuerst herausgebracht hat. wieso machst du das?” Kann ich dir sagen, im ersten Post-> “da wird der tolle touch-controller aus ingolstadt in ams tag und nacht gepriesen und dann bringt bmw den zuerst raus?”

              Zum Idrive: Sorry, du hast die erste Generation noch nie benutzt und redest von Dingen, die du offensichtlich nicht verstehst. Nicht nur die böse Presse hat das erste I-drive getadelt, sondern auch die BMW Fahrer! Daraufhin hat BMW nachgebssert,w eil es schneller und einfacher ist mit externen Tasten. Übrigens ist es genau das, was du bei Audi anprangerst. BMW hat eine unfertige Lösung herausgebracht. Aber da verteidigst du es? Las gut sein und erspar dir einfach jeden weiteren Post. Es macht schlicht keinen Sinn mit dir zu schreiben!

              BTW: Du bist echt BMW Fan? Hätte man bei deinen objektiven Äußerungen gar nicht gemerckt? ;-)

    • Thomas_01

       Nur der Vollständigkeit halber. Audi war nich der erste Hersteller, der serienmäßig
      die LED-Funzeln rausgebracht hat. Lexus und Cadillac waren da etwas schneller.

      Ansonsten finde ich das Pad bei BMW als auch bei Audi ziemlich unnötig, da es zum einem
      bei einer guten Spracherkennung völlig überflüssig ist und zum anderen für Linkshänder nicht
      nutzbar ist.

      • CSL E46

        Ich habe es auch schon vom Beifahrersitz bedient und das ging auch. Nichts desto trotz ist die Begründung von “audi-ich liebe es” etwas dümmlich. Er will Stimmung machen. Anders kann man sich diesen Post nicht erklären.

        Dieses “Der hatte es als erstes” ist so ziehmlich das dümmste was es gibt, weil egal. Den Kunden interessiert es eingfach nicht, lediglich die kleinen Fan, die die Wagen nur aus Funk und Fernsehen kennen.

        • Thomas_01

           Ich habe es mal in einem Audi getestet. Und ich als Linkshänder habe mich da sehr schwer getan. Aber dieses Teil revolotioniert weder bei BMW noch bei
          Audi die Autowelt. Es ist halt ein nettes Gimmick.

          Das stimmt, es ist völlig egal, wer wann was – wichtig ist wie das Ganze letzenendlich funktioniert.

        • Der_Namenlose

          Ich habe gerade seine Posts gelesen.Ehrlich gesagt, kann ich Deine Aufregung überhaupt nicht nachvollziehen. Er kritisiert doch eigentlich gerade dieses Ich-Bin-Erster-Gehabe (wenn auch sub-optimal formuliert). Dieses Gehabe, hier von Audi, geht ihm offensichtlich auf den Reissack. Mehr nicht. Mich nervt es ebenfalls.

          • CSL E46

            Ich rege mich nicht auf. Wessen Posts hast du gelesen? “Thomas01″ oder “Audi ich liebe es”?

            • Steve8178

               …na dann überlege mal stark worum es geht. Du hast hier doch stark dagegen gehalten. Es ist nicht schwer, zu erkennen, was Der_Namenlose damit meinte…;)

  • pimpmy911

    naja puh…. 10 000chinesische schriftzeichen kein problem, aber 26 buchstaben?
    (+ ein paar zahlen & sonderzeichen?)…

  • Handicap11

    Na trotzdem, ich finds geil, und schaut allemal schöner aus als die Pads irgendwo auf der Mittelkonsole bei der Konkurrenz. Dass es nicht sofort überall eingeführt wird ist halt mal so, wenns so einfach wäre würde BMW das bestimmt machen.

  • http://twitter.com/FloPoe FloPoe

    ich finds total überflüssig…ich hab mich bisher nie an der eingabe über den controller gestört…für die chinesen mag es sinn machen aber bei uns? ist geschmackssache aber ich bin der meinung bei uns bringt man es – wie so oft – weil es die konkurrenz hat und man das dann ja logischer weise auch haben muss

    • Der_Namenlose

      Ich sehe schon zwei Anwendungsbeispiele: als Mausersatz, wenn man surft (wenn man LTE verfügbar ist) und z.B. um die Karte zu verschieben.
      Gut wäre vielleicht auch, wenn man ihn als Mauszeiger in der normalen Bedienung integrieren könnte, z.B. um einzelne Menüpunkte direkt zu aktivieren.

      • der_ardt

        Wer, der einen so ausgestatteten Wagen bezahlen kann, besitzt kein Smartphone mit dem das Surfen um Längen angenehmer ist?
        Und Mausgesten für Menüshortcuts im Bordcomputer zu aktivieren ist ebenfalls vollkommen unnötig, wenn man die Sprachsteuerung nicht außer Acht lässt.

  • Der_Namenlose

    Wozu soll die Einteilung der Oberfläche in vier Bereiche gut sein?

  • goetz

    Waaaaaaaaaahhhnin das hat die Welt gebraucht was waren das noch Zeiten als BMW Autos entwickelt hat und keine Multimediasysteme…

  • moehre

    Ausgbae 14/2012 der c’t steht was über verschiedene Konzepte!

  • Pingback: BMW X5 2014 (F15): Video zeigt SUV auf der Nürburgring Nordschleife()

  • Pingback: Anonymous()

  • Pingback: BMW X5 F15: Neue Erlkönig-Bilder zum SUV für 2014 aus Spartanburg()

  • Pingback: Neues Navi : BMW 5er F07 (GT), F10 & F11()

  • Pingback: Mercedes und das Touchscreen Zeitalter Seite 3 : ...wenn man im Mercedes telefonieren will, sollte man sich hal...()

  • Pingback: BMW iDrive Touch: Marktstart im Juli 2013, auch bei MINI & Rolls-Royce()

  • Pingback: BMW 5er Facelift F10 LCI: Foto aus China zeigt ungetarnte Langversion()

  • Pingback: IDrive Touch-Controller : BMW X3 F25()

  • Snap

    Toll wie soll ich als Linkshänder denn mit rechts was vernünftiges zustande kriegen?
    Schonmal versucht mit einem normalen Stift was zu schreiben wenn man die andere Hand als normal nimmt?
    Genau unmöglich und völliger blödsinn, wieder was womit das Fahrzeug beladen wird und was dann 1000Euro aufpreis kosten kann.

  • Pingback: IDrive Touch-Controller Seite 2 : Http://www.bimmertoday.de/2012/07/10/bmw-connecteddrive-idrive...()

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden