Viele Autofahrer vermeiden das Einparken parallel zur Straße nicht nur im Rahmen der Fahrschulprüfung mit Händen und Füßen, auch Jahre später sorgen enge Lücken gelegentlich für Kopfschmerzen oder werden zur Schonung des eigenen Nervenkostüms schlicht ignoriert. Die Autobauer haben das Problem längst erkannt und bieten seit Jahren Parkassistenten an, die unsicheren Fahrern das Einparkmanöver ersparen und auch unübersichtliche Fahrzeuge sicher in relativ kurzen Lücken unterbringen.

Nicht zur Zielgruppe für solche Assistenzsysteme gehört der Chinese Han Yue, der kürzlich in China einen neuen Guiness World Record im parallelen Einparken aufgestellt und dabei auf einen aktuellen MINI Cooper S mit 184 PS starkem Turbo-Vierzylinder und offensichtlich gut funktionierender Handbremse vertraut hat.

Beim Betrachten der folgenden Videos werden außerdem zwei Dinge deutlich: Zum Erreichen eines Weltrekords spielt die Frage, ob man aus der gefundenen Lücke auch wieder herauskommen kann, keinerlei Rolle – und zum Üben sollte man genügend Platz sowie geeignete Pylonen nutzen, um die offenbar unvermeidlichen Schäden so gering wie möglich zu halten…

Do you like this article ?
  • Jo

    In China würden sich alle Männer über 15cm freuen. :D

    • MFetischist

      Jo.

    • Kr1s

      “In China würden sich alle Männer über 15cm freuen. :D”

      …die Frauen wohl noch mehr… ;)

      Chris

  • Der_Namenlose

    Das ist ja obercool. Aber um aus der Lücke wieder raus zu kommen, hilft die chinesische Kunst nicht mehr, sondern nur noch Pariser Methoden.

  • der_ardt

    Langweilig.. Dank meiner schwarzen Plastikstoßstange kann ich in 17 Zügen auch locker bei 5 cm einparken