MINI Rocketman Concept: Neuer Look vor Olympia London 2012

MINI | 14.06.2012 von 61

Schenkt man den offiziellen Worten der Verantwortlichen von MINI Glauben, gibt es keinerlei Anlass für Hoffnung auf eine Serienversion des Anfang 2011 auf dem Genfer …

Schenkt man den offiziellen Worten der Verantwortlichen von MINI Glauben, gibt es keinerlei Anlass für Hoffnung auf eine Serienversion des Anfang 2011 auf dem Genfer Salon präsentierten MINI Rocketman Concept.

Mit Blick auf die geplante Erweiterung der Modellpalette auf bis zu zehn Modelle, den Namen und die Historie der Marke und nicht zuletzt das zu erwartende Wachstum der neuen MINI-Generation F56 dürfen diese Aussagen aber durchaus bezweifelt werden. Weiteren Anlass zur Skepsis liefert nun eine neue Variante der Studie, die offiziell nur zu Ehren der olympischen Spiele 2012 in London aufgelegt wurde, aber ganz nebenbei auch zeigt, dass der Rocketman auch heute noch durch die Köpfe der Verantwortlichen bei MINI geistert und keineswegs “tot” ist.

Ausgestellt wird das Concept Car während der Spiele im BMW Group Pavillon. Das Design von Exterieur und Interieur ist dabei von klassisch britischen Designmerkmalen geprägt.

Der kaum mehr als drei Meter messende 3+1-Sitzer mit Carbon Spaceframe-Karosserie ist in den Farben des britischen Union Jack lackiert: Blau, Rot und Weiß unterstreichen die Herkunft des MINI auf den ersten Blick.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden