Foto-Kunst: BMW und LUMAS setzen Design-Klassiker in Szene

Sonstiges | 6.06.2012 von 3

Speziell für die Freunde hochwertiger Fotografie mit Motiven aus der langen Geschichte von BMW hat der Autobauer aus München eine Kooperation mit der Editionsgalerie LUMAS …

Speziell für die Freunde hochwertiger Fotografie mit Motiven aus der langen Geschichte von BMW hat der Autobauer aus München eine Kooperation mit der Editionsgalerie LUMAS gestartet und dem anerkannten Automobil-Fotografen Erik Chmil zehn der schönsten und faszinierendsten Fahrzeuge aus der eigenen Historie zur Verfügung gestellt.

Die Liste der portraitierten Fahrzeuge liest sich wie das Who is Who der BMW-Designgeschichte und dürfte für jeden Autofan das passende Motiv bereithalten: Zu sehen sind der BMW 328 Roadster, das BMW 328 Mille Miglia Coupé, das BMW 326 Cabrio, der BMW 507 Roadster, das BMW 503 Cabrio, die legendäre BMW Isetta, das BMW 502/V8 Cabrio, der BMW 3.0 CSi, der BMW M1 und das neue BMW 6er Gran Coupé.

Die entstandenen Kunstwerke können in den LUMAS-Galerien und über den Online Shop gekauft werden und stehen in Formaten von 14 x 14 bis 80 x 120 Zentimeter zur Wahl. Die Preise reichen je nach gewünschter Größe von 29 bis 790 Euro.

Johannes Seibert (Leiter Marketing Deutschland): “Jedes der porträtierten Modelle spiegelt Temperament, Technik und Trends seiner Zeit wider. Vor diesem Hintergrund freuen wir uns umso mehr, dass wir gemeinsam mit LUMAS dieses inspirierende Projekt realisieren konnten. Die Porträt-Serie eröffnet dabei einen ästhetisch wie künstlerisch beeindruckenden Rahmen, in dem sich die kontinuierliche Entwicklung der signifikanten Merkmale des BMW Designs durch die Zeit verfolgen lässt. Jedes Modell steht für sich und ist doch in seiner Individualität unverkennbar ein Bestandteil der BMW Familie.”

  • Handschalter

    “hochwertiger Fotografie” Hochwertig?

    -> auf den Bilder sieht man deutlich wie jemand in Adobe Lightroom beim Regler “Klarheit” übertrieben hat, daher die dunklen Schatten um die Autos.

    • MFetischist

      Lightroom wird sicher nur im Semipro- und ambitionierten Amateurbereich eingesetzt.

      Ich geh davon aus, dass der Fotograf den Effekt bewusst setzte und sich nicht bei der Bearbeitung “vertan” hat.

      Trotz allem gefällt er mir auch nicht. Die Bilder haben auch nichts atemberaubendes. Bei der Fotografie der Kieme des 507er das BMW Logo wegzulassen hat ebenfalls kaum Charme.

      Naja der Glückspilz durfte sich jedenfalls mal etwas austoben.

  • vorallem….wie kann man da ein 6er Gran Coupe hinstellen und dann so mit der Ausstattung sparen…keine LED Scheinwerfer (geben dem Auto in meinen Augen ein komplett anderes Gesicht), verhältnissmäßig kleine Felgen, M-Paket….da wirkt das Auto dann gleich komplett anders. Sicher, er sieht so auch gut aus, aber das mit den LED Scheinwerfern würde mich echt vom Kauf eines solchen Drucks abhalten

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden