Chris Harris vergleicht BMW M3 GTS vs. 911 GT3 RS 4.0 & C 63 AMG BS

BMW M3 | 3.05.2012 von 40

Der Brite Chris Harris genießt unter den Fans schneller Automobile ein hervorragendes Image, weil er es immer wieder schafft, die speziellen und vielschichtigen Eigenschaften faszinierender …

Der Brite Chris Harris genießt unter den Fans schneller Automobile ein hervorragendes Image, weil er es immer wieder schafft, die speziellen und vielschichtigen Eigenschaften faszinierender Fahrzeuge in wenigen Worten auf den Punkt zu bringen.

Nun hat sich Harris ein besonders schnelles Trio aus Deutschland zur Brust genommen und vergleicht in mehr als 20 Minuten die sportlichen Aushängeschilder Porsche 911 GT3 RS 4.0, Mercedes C 63 AMG Black Series und BMW M3 GTS. Alle Drei übertragen die Kraft ihrer Triebwerke ausschließlich über die Hinterräder auf den Asphalt, wobei der BMW mit “nur” 450 PS die Rolle des Schwächsten übernehmen muss: Der Sechszylinder-Boxermotor des limitierten 911 GT3 RS 4.0 leistet 500 PS, der V8 des C-Klasse Coupés von AMG leistet im Fall der Black Series sogar satte 517 PS.

Chris Harris testet alle drei Fahrzeuge sowohl auf der normalen Straße als auch auf der Rennstrecke und hat dabei nicht nur selbst jede Menge Spaß – er versteht es auch, genau diesen Spaß am Fahren derartig hochexklusiver Fahrzeuge ins Wohnzimmer zu transportieren und gewährt uns somit einen intensiven Einblick in die Faszination der Power-Sportler aus Deutschland.

  • OhneFrage

    Der M3 ist optisch nicht gerade schön, der Standart sieht besser aus. Der Porsche ist lecker, keine Frage. Aber die Optik des C63 BS ist der Hammer. Geile Proportionen und den besten V8 den es je gab.. und leider nicht mehr lange gibt…:(

  • Fkfkkfkf

    wie kann man so ein legendäres auto, wie den RS 4.0 mit zwei limousinen vergleichen…

    • Anonymous

      ??? die drei Autos sind alle legendär. Drei unterschiedliche Charaktere um ein Konzept geschmiedet.
      Was will man mehr, als sich daran erfreuen, was unsere drei heimischen (echten) Premiummarken in der Lage sind zu entwickeln. Ich tu mich schwer einen Favoriten zu finden.

      • Anonymous

        Ob der C63 als Legendär einzustufen ist, lass ich offen.

        M3 und 911 GT3 und AMG als Marken sind es definitiv. 

        Am Ende ist es einfach eine Frage der persönlichen Vorliebe. Im Vergleich zwischen GTS und BS würde der GTS bei mir den kürzeren ziehen. Ich liebe die Krawalloptik und der C63 BS ist obendrein unter (quer)dynamischen Gesichtspunkten das heißeste was je aus Affalterbach auf die Straßen dieser Welt rollte.

        Der GTS ist sicher ein tolles Fahrzeug. Trotzdem würde ich mir doch eher ein normales M3 Coupé mit Competition Paket vor die Tür stellen, ihn zur Not durch G-Power Stylingparts aufhübschen ( Venturi Motorhaube und zur Not den Frontspoiler RS ) und den Differenzbetrag zum GTS verurlauben.

        Mit Abschluss dieses Vergleichs würden wir dann aber auch die weltliche Ebene verlassen und uns dorthin bewegen wo Motorsport aktuell wirklich daheim ist.

        Porsche 911 mit B6 SAUGER und 500 PS. Drehzahl-Max 8.500 U/Min. Handschalter und Heckantrieb. Noch Fragen? 

        Zudem ist er einfach die konsequenteste Umsetzung der Vision “Motorsport mit Straßenzulassung”.

        Vom Werterhalt und der zu erwartenden Wertsteigerung mal ganz zu schweigen. 

        • Anonymous

           Die Handschaltung bei 500 PS – geil 😀

          Wann holen wir einen S85 Handschaltung aus den USA ? ;-))

          Grüße 550i

          • Anonymous

            Besser gestern als morgen. =)

            • Krieger Andreas

               Welcome Back MFeti !!!!

              Deine Rückkehr wird speckig gefeiert 😀

              http://lolpics.se/pics/3549.gif

              • Anonymous

                Spielte der nicht mal bei Bremen? 😀

              • Anonymous

                Spielte der nicht mal bei Bremen? 😀

                • Krieger Andreas

                   Bremen??? Ich dachte da eher an Kentucky Fried Chicken !!! 😀

                  PS: Schön dich wieder an Bord zu haben

                  • Anonymous

                    Private Turbulenzen =)… Ich hoffe in balde in gewohnter Manier hier rummotzen zu können. 😀

                  • Anonymous

                    …ja, super dasd wieder on Bord bist und hoffe auch das dein Sturm wieder vorüber geht.
                    Denk immer daran, auch ein Gewitter kann reinigend sein 😉 Gruß

                  • Anonymous

                    =)

                  • Anonymous

                    Aber Danke für den geilen Empfang. =)

                  • Krieger Andreas

                     🙂

  • Anonymous

    Ganz klar. Porsche deklassiert hier wiedermal, Hut ab. Der 911er ist der richtige Porsche und hier mischt VW nicht seine Händchen ein, wie beim Cayenne, wo der Touareg oder der Q7 als Basis dient, schlecht Porsche. Aber beim 911er – sehr gut, das ist Porsche (Rennsport) PUR! 🙂

    Der BS ist ebenfalls ein tolles Auto, würde ich ebenfalls mal gerne Probefahren.

    Bemerkenswert, dass der GTS schneller ist, als der BS, obwohl ca. 70 PS weniger – sehr gut, Hut ab auch hier für /// M.

    Der BS hat eine bessere und bulligere Optik, als der GTS, allerdings gefallen mir beide sehr gut.

    Ich finde es auch gut, dass die hier keinen Audi getestet haben (Audi hätte eh nichts im Programm, was hier mitspielen könnte), denn das würde das Ganze nur versauen, da Audi meiner Meinung nach hier nichts zu suchen hat. 🙂

    Danke Chris, du bist ein toller Typ!

    Grüße vom V8-Fahrer

    • OhneFrage

      Also wenn Audi zum Jucks den TTRS Plus gebracht hätte, hätten die 3 sicher ganz schön gepustet. Und ein leckerer R8 V10 ist ebenfalls ein Pracht-Kerl ( in der Klasse hat BMW gleich mal gar nix zu bieten )!
      Da das aber keine “ausgefeilte” extra-optimierte Straßen-Rennversion ist, hat der da sowieso nix zu suchen.
      Vielleicht kommt ja noch ein RS5 in Special-Ausführung, würde mich nicht wundern.. bei den Kreationen derzeit von Audi ( Q3/Q5 RS usw. )
      Audi selbst sind Affen, aber das die nicht das ein oder andere faszinierende Modell haben, ist ne fette Lüge von rosa-roten-BMW-Brillenträgern!
      Schalter im RS ist voll pervers ( mal kurz, ok.. aber auf Dauer ? ), das PDK ist so perfekt ( und vor allem schneller )…

      • Anonymous

        …Audi ist ja auch net übel, aber eben meist nur in der Längsdynamik, Vorteil bleibt eben das 4 Räder den Ton angeben. Spaßfaktor bei der Querbeschleunigung bleibt aber den heckgetriebenen Autos vorbehalten!!

        Keine Frage das auch ein Allrad Spaß machen wird, aber mit solch Autos wie oben, ist Heckantrieb “fast” —>DIE PFLICHT<—

        UND OHNE FRAGE, die Beschleunigung auf 100 km/h des TTRS + ist schon fast eine Sensation, zumal er dem R8 V8 ausbeschleunigt und dem R8V10 fast schafft. Ob das dann im Sinne von der Quattro GmbH ist, wage ich zu bezweifeln.   😉

        • OhneFrage

          Also ich meinte nicht die völlig unbedeutende 0-100 km/h- Sache, sondern allgemein und auf der Rennstrecke ist der TTRS plus ne absolute Waffe ( gut das Audi an dem 5-Zylinder fest hält, ist ne mega Motor ).

          • Anonymous

            Ist nunmal kompakter als ein 3er Coupé. Somit auch leichter.

            Vergleich also hinfällig.

            Und natürlich stimmt deine Aussage das der TTRS(+) ein dynamisches Wägelchen ist.

            Ob der gegen einen meiner Meinung nach vergleichbaren Cayman R in Punkto Querdynamik gut aussieht, lass ich aber offen.

            Audi hat keinen ernstzunehmenden Wettbewerber zum GTS. BMW keinen ernstzunehmenden zum TT RS. 

            Who Cares?

          • Anonymous

            Ist nunmal kompakter als ein 3er Coupé. Somit auch leichter.

            Vergleich also hinfällig.

            Und natürlich stimmt deine Aussage das der TTRS(+) ein dynamisches Wägelchen ist.

            Ob der gegen einen meiner Meinung nach vergleichbaren Cayman R in Punkto Querdynamik gut aussieht, lass ich aber offen.

            Audi hat keinen ernstzunehmenden Wettbewerber zum GTS. BMW keinen ernstzunehmenden zum TT RS. 

            Who Cares?

        • OhneFrage

          Also ich meinte nicht die völlig unbedeutende 0-100 km/h- Sache, sondern allgemein und auf der Rennstrecke ist der TTRS plus ne absolute Waffe ( gut das Audi an dem 5-Zylinder fest hält, ist ne mega Motor ).

      • Anonymous

        Ja, diese ganzen tollen “Kreationen” von Audi. Wie du siehst, wurden die nicht mal in Betracht gezogen. Das hätte sich Audi doch eigentlich nicht entgehen lassen wollen?

        Die kann man doch optisch schon gar nicht mehr auseinander halten. Da kauft man sich nen A7/A8 und keiner merkts… Könnte ja auch ein A4 Facelift sein. Oder ein A5 Sportback. Oder doch ein A6? Kein Wunder, dass die solche Lamboverschnitte auf die Straße bringen.

        Und der RS3 mit dem Doppelrohr auf einer Seite ist doch wohl ein schlechter Scherz. Und dann nur als Sportback.

        BMW verschwendet eben gute Motoren nicht auf Autos mit den paar Zulassungen wie dem R8, sondern baut wenn Klassiker mit Wertsteigerung (Z8).

        Der TTRS Plus ist auf dem Papier erstmal gut. Was danach kommt wird sich zeigen, da sehe ich als Konkurrenz am ehesten das 1er M QP. Und das wurde vom Audi TT RS bisher noch nicht mal angekratzt.

        Grüße
        V11 Fahrer

        • OhneFrage

          Dein Name ist echt Programm…
          Mittlerweile ist es 1000mal schwieriger einen 5er vom 3er zu unterscheiden, als ein A4 zum A6 o.ä.
          Und Dein Z8 war der größte Schuß in den Ofen, kein Schwein hat je über diese hässliche Kiste gesprochen ( außer paar Fanboys mit besagter Brille ), und wird es auch in Zukunft nie tun.
          Wahrscheinlich ist genau diese Gurke Schuld, dass BMW sich nicht mehr in die oberere Region traut.
          Da wollte man halt schnell und billig ganz viel Geld machen. 0815 Z3 Chassis, Motor ausn E39 ( lol ), und dann für satte 200.000 DM verkloppen… tja… soviele Vollidioten gabs dann doch nicht.

          • Anonymous

            “Da wollte man halt schnell und billig ganz viel Geld machen. 0815 Z3 Chassis, Motor ausn E39 ( lol ), und dann für satte 200.000 DM verkloppen… tja… soviele Vollidioten gabs dann doch nicht.”

            Na du kennst dich aber aus!

            Chris

            • Anonymous

              Don’t feed … 😀 

          • Raudi

            Was für ein Schmarrn. Der Z8 war als Kleinserie bestimmt und der Wert der Fahrzeuge nimmt stetig zu. Also das was du erzählst ist schlicht weg Blödsinn.

            Und zu deinem TTRS, nettes Auto … für 3 Runden. Danach sind die Bremsen durch und die Reifen vorne am Ende.
            Er bleibt halt doch nur ein frontgetriebener Golf, deswegen spielt er in der Liga da oben bei den 3 Anderen auch keine Rolle.

            0-100 km/h ist was für Autobild-Fanboys.

          • Anonymous

            …ohne Frage du bist wirklich ein tragische Figur hier. Zurück ins Körbchen… ;p

          • Anonymous

             Ich stimme dem voll und ganz zu!!!!!

            Grüße!!

      • Anonymous

         Der TTRS ist ein Wagen, welcher eher mit einem (nicht vorhandenen) M Z4s oder so verglichen werden sollte, mit ca. 360 PS. Der 35is ist nicht so sportlich ausgelegt, wie ein TTRS, hat allerdings 340 PS und ist kein Coupé, sondern ein schwerer Roadster.

        Des Weiteren hat BMW schon oftmals gezeigt, was BMW kann und ich denke, dass hier keiner daran zweifelt. Wieso BMW keinen Supersportwagen bringen will, weiß und versteht kein Mensch, ist nunmal so. Potential hat die Marke ohnehin großes!

        Der Audi R8 ist nur entstanden, weil Lambo zu Audi gehört. Wenn Lamborghini da nicht mitgeholfen hätte, wäre der R8 nie entstanden, also zähle ich den gar nicht als Audi. Wird nur Audi genannt, ist ein Lambo in grün (nicht gelb ;)).

        Grüße vom 550i

        • Peter_m

           Der vergleichbare TTRS (=Roadster mit DKG) wiegt 10kg mehr als der 35iS. Ebenso zieht der TTRS den 35iS in jeder Lebenslage die Wurst vom Brot (längs- und querdynamisch). Das du das jetzt damit begründest, dass der 35iS nicht so sportlich ausgelegt ist war Sonnenklar.
          Warum ist er das denn nicht, kannst du das irgendwomit begründen?

          • Anonymous

            Interessant mein Freund.

            Der TTRS Roadster fährt lt. Fastestlap.com den Kurs in Hockenheim in Genau 1:16,480 Minuten. Der BMW Z4 M aus 2006, also E85 und S54-Motor mit 343 PS und 365 NM fährt eine Zeit von 1:16,700 Minuten. Der Z4 wiegt weniger (1444 kg respektive 1510 kg im TTRS Roadster) und hat beinahe dieselbe Zeit, als der Allradangetriebene TTRS, was ist denn hier los? ;-))

            Richtig, die Abstimmung machts, mein Freund. Der Z4 35is ist kein Renner, wie der TTRS. Andererseits ist der Z4 auch nicht so kompakt, wie der TTRS. Stelle mal einen Z4 35is neben einen TTRS, der Z4 könnte den auffressen, demnach ist die Querdynamik natürlich schlechter. 🙂

            Ganz einfach. Mit der Erklärung zufrieden?

            Von Grund und Boden fahren, kann keine Rede sein bei 0,0x Sekunden, oder? :-DDDDD

            Sonnige V8-Grüße

            • Peter_m

               Es ging um den Z4 3.5iS, nicht um den Z4 M, warum weichst du aus?
              Begründe dochmal, warum der 35iS kein Renner ist und inwiefern er genau anders abgestimmt ist. Deine Begründung ist vollkommnen unkonkret.
              Und mit Kompaktheit hat das auch nichts zu tun, oder ist ein 599 Ferrari auch querdynamisch schlechter als der TTRS. Was ist denn das für eine sinnlose Arguemtation?

  • E39

    Der M3 ist trotz deutlich weniger Leistung schneller als der C63BL.S. das ist schon eine Ansage,zumal es auf der Strecke einige längere Geraden gab. Gut der Porsche…im Gegensatz zu M3 oder C Klasse eben als reiner Sportwagen entwickelt,da ist der zeitlich Vorsprung nun keine Zauberei. Also über den RS5 braucht man hier nun wirklich nicht diskutieren ,der wurde schon vor Jahren in der SportAuto durch den M3 maßlos deklassiert,auch der R8 V10 ,als nicht GT Version, hat auf den Rennstrecken dieser Welt noch keine Glanzpunkte setzen können,auf der Nordschleife trotz 70PS mehr und als reiner Sportwagen entwickelt 6 oder 7Sek schneller als der M3 GTS,das ist bei über 20km Streckenlänge ein Witz. Sicher mag der R8 wie ein Italo aussehen,aber was unterm Blech liegt zählt,aber das will man im Audi Lager ja nicht hören.

  • E39

    Der M3 ist trotz deutlich weniger Leistung schneller als der C63BL.S. das ist schon eine Ansage,zumal es auf der Strecke einige längere Geraden gab. Gut der Porsche…im Gegensatz zu M3 oder C Klasse eben als reiner Sportwagen entwickelt,da ist der zeitlich Vorsprung nun keine Zauberei. Also über den RS5 braucht man hier nun wirklich nicht diskutieren ,der wurde schon vor Jahren in der SportAuto durch den M3 maßlos deklassiert,auch der R8 V10 ,als nicht GT Version, hat auf den Rennstrecken dieser Welt noch keine Glanzpunkte setzen können,auf der Nordschleife trotz 70PS mehr und als reiner Sportwagen entwickelt 6 oder 7Sek schneller als der M3 GTS,das ist bei über 20km Streckenlänge ein Witz. Sicher mag der R8 wie ein Italo aussehen,aber was unterm Blech liegt zählt,aber das will man im Audi Lager ja nicht hören.

    • Peter_m

      “Der R8 als reiner Sportwagen entwickelt”
      Sollte man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, was hier für Schwachsinn geschrieben wird.
      Und von schneller zureden bei 0.1sec ist auch mehr Schönrednerei als die reale Welt. Das der M3 den BS hier schlägt is gut, hat er in anderen Tests nicht geschafft, also immer relativ.

      Fernab von dem nervigen anti merc/audi/.. Gesabbel:
      Die Aufnahmen im Video sind ja mal der Oberknaller.

      Weiterhin finde ich es beeindruckend, wie schnell er (vollständig) einkuppeln+schalten kann, vorallem Runterschalten. Da wird man neidisch.

      • Anonymous

         Wenn ich mir deine Beiträge hier durchlese, merke ich, dass 99% davon Mist und Schwachsinn sind, sowie die Mehrheit deiner Beiträge den Hersteller Audi “verteidigen”.

        Solche Aussagen, wie – Audi entwickelt den V10 selber. Ja, klar, in Ungarn 😀 Und wer hat die konstruiert etc.? LAMBO – AUDI ist nicht in der Lage, selber Motorenbau zu treiben! Klar?

        Troll!

        Gruß 550i

        • Peter_m

          Der einzige V10 von Lambo selber ist der 5.0 V10 ausem Gallardo, die 07L.B/L/L.Y sind nunmal von Audi.

        • Peter_m

           Und inwiefern ist es zu 99% Schwachsinn? Konkrete, sachliche Begründung? Auch bei der Beantwortung dieser Frage wirst du wieder ausweichen und nicht mit dem Inhalt zusammenhängende Dinge erörtern.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden