Rolls-Royce: Phantom Series II EWB mit Debüt in China, Nahost-Rekorde

Rolls-Royce | 24.04.2012 von 0

Rolls-Royce eilt weiter von Rekord zu Rekord: Die exklusivste Marke im Portfolio der BMW Group konnte 2012 trotz der politischen Unruhen in der Region das …

Rolls-Royce eilt weiter von Rekord zu Rekord: Die exklusivste Marke im Portfolio der BMW Group konnte 2012 trotz der politischen Unruhen in der Region das beste erste Quartal im Mittleren Osten feiern und dabei die Zahlen aus dem Rekordjahr 2011 um 30 Prozent überbieten. Besonders gut liefen die Geschäfte in Saudi-Arabien, Zuwächse vermeldeten aber auch die Vereinigten Arabischen Emirate und Katar. Verantwortlich für das Wachstum in dieser Region sind vor allem der Ghost und die im letzten Jahr eingeführte Langversion des Ghost. Großer Beliebtheit erfreut sich außerdem das Individual-Programm Bespoke.

Auf der Auto China 2012 in Peking zeigen die Briten nun, wie luxuriös es am anderen Ende der Modellpalette zugeht: Während auf dem Genfer Salon 2012 lediglich die überarbeiteten Varianten von Limousine, Coupé und Cabrio gezeigt wurden, feiert im Reich der Mitte die Langversion Rolls-Royce Phantom Series II Extended Wheelbase ihre Weltpremiere.

Für Rolls-Royce ist China zur Zeit der größte Einzelmarkt und genügend Geld scheint bei vielen Menschen vorhanden zu sein: Im Reich der Mitte werden mehr Rolls-Royce Phantom in der teureren Langversion verkauft als vom “gewöhnlichen” Phantom. Der Phantom Series II glänzt auch mit langem Radstand mit neuem Design inklusive serienmäßiger Voll-LED-Scheinwerfer, modernem Infotainment-System und einem dank Achtgang-Automatik etwa zehn Prozent sparsamerem Antriebsstrang.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden