Tuning von ATT-Tec: Kompressor bringt BMW M3 Cabrio auf 520 PS

BMW M3 | 20.04.2012 von 6

Bedingt durch das der komplexen Dachkonstruktion geschuldete Mehrgewicht von 230 Kilogramm kann das BMW M3 Cabrio (E93) in Sachen Performance nicht ganz mit dem permanent …

Bedingt durch das der komplexen Dachkonstruktion geschuldete Mehrgewicht von 230 Kilogramm kann das BMW M3 Cabrio (E93) in Sachen Performance nicht ganz mit dem permanent geschlossenen M3 Coupé mithalten. So mancher Kunde ist daher auf der Suche nach etwas zusätzlicher Würze und kann dafür künftig auch dem Tuner ATT-Tec einen Besuch abstatten.

Herzstück des Performance-Pakets von ATT-Tec ist ein Kompressor-Kit von G-Power, mit dessen Hilfe dem 4,0 Liter großen V8-Hochdrehzahlmotor 100 zusätzliche Pferdestärken entlockt werden. Der Sound des V8 wird über vier 90 Millimeter starke Endrohre in die Umwelt entlassen, die auch optisch keinerlei Zweifel an der Leistungsfähigkeit des getunten M3 aufkommen lassen.

Die Verbindung zur Straße stellen 245 beziehungsweise 295er Millimeter breite Vredestein-Reifen her, diese sind auf 20 Zoll großen Schmiedefelgen vom Typ ADV.1 montiert. Das Fahrverhalten profitiert außerdem von einem KW Variante III Inox-Line-Gewindefahrwerk.

Abgerundet wird der brachiale Auftritt von der zweifarbigen Folierung in mattem Schwarz und Carbon. Für die komplette Umrüstung werden 26.573 Euro fällig, die verschiedenen Maßnahmen sind aber auch jeweils einzeln erhältlich. Größter Kostenpunkt ist das Kompressor-Kit für 12.740 Euro inklusive Montage, der Radsatz schlägt mit 7.150 Euro zu Buche. Vergleichsweise günstig fallen die Folierung (2.600), das Gewindefahrwerk (2.488) und die Abgasanlage (1.595 Euro) aus.

(Bilder & Infos: ATT-Tec via Miranda Media)

6 responses to “Tuning von ATT-Tec: Kompressor bringt BMW M3 Cabrio auf 520 PS”

  1. Anonymous says:

    Finde ich geil.

    Grüße vom V8-Fahrer

  2. Stefan says:

    nichts besonderes, gibts auch in höheren ausbaustufen und sogar um welten bessere supercharger-kits

    • Peter_m says:

       Welches ist denn um Welten besser?
      Und was heißt besser in dem Bezug, woran gemessen, Gewicht, Kühlung, Leistung, Ansprechverhalten, Design, Verbrauch, Ansaugung, Gutachten, Support, Haltbarkeit, Geräuschkulisse… ?

    • Anonymous says:

       Wo und von wem?

      Danke schonmal für die Rückmeldung.

  3. Stefan says:

    ESS, AA, VF,… mal abgesehen vom Gutachten meine Freunde…

    • Peter_m says:

       Und was ist daran besser? Geh halt auf die Frage ein… wirst du aber nicht können, weil du nichtmal eines von den angesprochenen Kompressor-Kits am E9x gefahren bist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden