BMW Group: 2012 weltweit bestes erstes Quartal der Firmengeschichte

News | 4.04.2012 von 25

Nach den guten Zahlen aus Deutschland und den USA hat die BMW Group heute schon eher als erwartet einen ersten Ausblick auf die weltweiten Verkaufszahlen …

Nach den guten Zahlen aus Deutschland und den USA hat die BMW Group heute schon eher als erwartet einen ersten Ausblick auf die weltweiten Verkaufszahlen aus dem ersten Quartal des Jahres 2012 gewährt. Insgesamt wurden in den ersten drei Monaten des Jahres mehr als 400.000 Fahrzeuge der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce verkauft, was einen neuen Rekord in der Firmengeschichte bedeutet.

Weiteres Wachstum erhofft man sich in München unter anderem von der gerade erst gestarteten BMW 3er-Reihe, die im Herbst um den Touring F31 erweitert wird. Außerdem soll der Verkauf des BMW X1 in den USA für weitere Erfolgsmeldungen im Zusammenhang mit dem kleinsten SUV aus München sorgen. Seit seinem Marktstart Ende 2009 wurden weltweit bereits 264.000 Einheiten der Baureihe E84 abgesetzt.

Auf dem chinesischen Markt konnte die BMW Group in den ersten drei Monaten im deutlich zweistelligen Prozentbereich zulegen und mehr als 75.000 Fahrzeuge verkaufen. Die detaillierten weltweiten Verkaufszahlen zum März 2012 wird BMW am 11. April kommunizieren.

Ian Robertson (Mitglied des Vorstands der BMW AG für Vertrieb und Marketing): “Mit insgesamt über 400.000 weltweit verkauften Fahrzeugen der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce haben wir das beste erste Quartal in der Unternehmensgeschichte eingefahren.
Das Wachstum im US Markt lag in den ersten drei Monaten bei über 16%. Positive Absatzimpulse erwarten wir durch die neue BMW 3er Limousine. Darüber hinaus wird der BMW X1 ab September dieses Jahres auch für US Kunden erhältlich sein.”

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden