Hartge: Tachovideo BMW 525d F10, mehr Leistung für X3 xDrive35d F25

BMW 5er | 20.03.2012 von 5

Hartge hat in letzter Zeit eine ganze Serie von Videos veröffentlicht, die uns die Beschleunigung von Autos vor und nach dem Tuning in Beckingen gezeigt …

Hartge hat in letzter Zeit eine ganze Serie von Videos veröffentlicht, die uns die Beschleunigung von Autos vor und nach dem Tuning in Beckingen gezeigt haben. Im nächsten Teil der nicht ganz unumstrittenen Reihe sehen wir nun einen BMW 525d xDrive mit Allradantrieb und 218 PS starkem Vierzylinder-Biturbo-Diesel beim Sprint von 80 auf 180 km/h. Hartge bietet zum Preis von 2.017 Euro eine Leistungssteigerung auf 258 PS an, das maximale Drehmoment steigt im Rahmen des Tunings von 450 auf 530 Newtonmeter.

Ein neues Angebot betrifft den BMW X3 xDrive35d mit Biturbo-Reihensechszylinder, der ab Werk 313 PS leistet. Die Leistungssteigerung des Tuners aus Beckingen hebt diesen Wert auf 362 PS an, das maximale Drehmoment steigt auf 730 Newtonmeter.

Für das Motor-Tuning am BMW X3 xDrive35d verlangt Hartge 2.555,10 Euro, außerdem sind Felgen in 19 bis 21 Zoll, diverse Accessoires für den Innenraum sowie Fahrwerke und Auspuffanlagen für diverse X3-Varianten erhältlich.

(Bild: Hartge)

  • Anonymous

    …wie die Tachos vom Original zum Hartge funktionionieren, haben wir schon beim 640d und 116d gesehen, denn, man stellt das Original immer schön blöd dar, um seine eigenen gechipten Dinger besser aussehen zu lassen. Kleiner Fehler von Hartge war, das man den Drehzahlmesser zu gut gesehen hatte. Daumen runter dafür!! 

    • kA

      In beiden Fällen (Hartge & Serie) wird das Schalten der Automatik überlassen. Das Tuning bewirkt also ebenfalls eine Optimierung der Schaltpunkte.

  • mich wundert schon sehr, dass beim 123d (also der 204PS Version) die Tuner immer sehr zurückhaltend waren und es meist auf die Registeraufladung geschoben haben. Jetzt mit der neuen Ausbaustufe kommen auf einmal fast 260PS raus…bin ja mal gespannt wie haltbar das alles ist!

    • Tim

      123d mit 204PS war der limitierende Faktor die Abgastemperatur! Da ist ganz gerne der DPF hopps gegangen und dann einer der beiden Lader, bau den aus und dann hält, funktioniert und man kann sogar leistungstechnisch noch etwas mehr rausholen. AU per OBD oder konventionell schafft er ebenfalls ABER es ist und bleibt nicht legal.

      • interessant, danke. schade war halt immer das es in der vmax beim handschalter fast keinen unterschied gemacht hat, weil die drehzahl sowieso schon fast am limit war.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden