Genfer Salon 2012: Der Rolls-Royce Phantom Series II (Facelift) im Detail

Rolls-Royce | 8.03.2012 von 10

Neue Modelle sind bei Rolls-Royce ein seltenes Ereignis, auf dem Genfer Salon 2012 zeigt die Edelmarke aber wenn man so will gleich die Optik von …

Neue Modelle sind bei Rolls-Royce ein seltenes Ereignis, auf dem Genfer Salon 2012 zeigt die Edelmarke aber wenn man so will gleich die Optik von vier neuen Modellen: Die seit 2003 gebaute Phantom-Familie erhält in diesem Jahr ein großes optisches und technisches Facelift, von dem die Limousine, die Limousine mit verlängertem Radstand (Extended Wheelbase) und die beiden zweitürigen Varianten Coupé und Drophead Coupé profitieren.

Auffälligste Änderung ist das neue Front-Design, das von den rechteckigen Ausschnitten der Voll-LED-Scheinwerfer geprägt wird. Rolls-Royce ist übrigens der erste Hersteller, der eine komplette Baureihe serienmäßig mit Voll-LED-Scheinwerfern ausstattet. Zum Umfang der neuen Leuchteinheiten gehört neben LED-Tagfahrlicht auch Kurvenlicht und eine geschwindigkeitsabhängige Veränderung des Leuchtkegels, die Umstellung von Links- auf Rechtsverkehr kann vom Innenraum per Knopfdruck erledigt werden.

Der 460 PS starke Zwölfzylinder-Saugmotor mit 6,75 Litern Hubraum wird künftig mit einer Achtgang-Automatik kombiniert, was eine Reduzierung des Normverbrauchs um etwa 10 Prozent ermöglicht und ein noch komfortableres und erhabeneres Fahrerlebnis zur Folge haben soll.

Im Innenraum kommen Rolls-Royce-typisch ausschließlich feinste Materialien zum Einsatz, außerdem erhält der Phantom Series II ein völlig neues, festplattenbasiertes Infotainmentsystem mit deutlich erweitertem Funktionsumfang.

Für die Phantom Limousine bietet Rolls-Royce erstmals ein Dynamik-Paket an, das den Fahrern der Luxuslimousine ein sportlicheres Fahrerlebnis ermöglichen soll. Die Verwindungssteifigkeit der Aluminium-Spaceframe-Karosserie wird dann durch Zugstreben weiter erhöht, außerdem verfügt der Phantom Series II mit Dynamik-Paket über ein strafferes Fahrwerk, ein dickeres Lenkrad, eine sportlichere Getriebeabstimmung und eine lineare Bremscharakteristik. Erkennbar ist das Sportpaket an den beiden sichtbaren Abgasendrohren.

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden